Bis zur Heim-WM 1950 war Weiß die erste Trikotfarbe der brasilianischen Nationalmannschaft. Doch dann verspielte die Seleção durch ein 1:2 gegen Uruguay den sicher geglaubten Titel. Seit diesem Zeitpunkt galt der weiße Dress als schlechtes Omen und wurde durch gelbe Trikots ersetzt.

Mehr Fußball-Themen finden Sie hier

Trotz des vernichtenden 1:7 gegen Deutschland im Halbfinale der Heim-WM 2014: Die Ur-Katastrophe des brasilianischen Fußballs liegt viel weiter zurück: das 1:2 gegen Nachbar Uruguay vom 16. Juli 1950.

Erst 1958 in Schweden mit Pelé Weltmeister

Damals entriss Uruguay den Brasilianern im vollbesetzten Fußball-Tempel Maracanã deren ersten, fest eingeplanten WM-Titel. Den holte die Seleção erst acht Jahre später in Schweden: Mit dem unvergessenen Pelé - und in den dunkelblauen Ausweich-Trikots.

Das Tor von Uruguays Alcides Ghiggia reißt Brasilien am 16. Juli 1950 bei der Heim-WM aus allen Träumen.

Die weißen, bis zum 1:2 gegen Uruguay Brasiliens Standardbekleidung, waren da längst in der Mottenkiste gelandet. Beschmutzt von der Mutter aller Niederlagen, verflucht bis in alle Ewigkeit.

Das weiße Trikot kehrt zurück

69 Jahre später haben Brasiliens Fußball-Bosse umgedacht: Seit dem 9. April 2019 ist das Hemd mit dem blauen Kragen wieder offizielle Spielkleidung der Selecao.

Mannschaftskapitän Neymar präsentiert sie stolz auf Twitter:

Wie vor 100 Jahren beim ersten Copa-America-Triumph der Brasilianer sollen Neymar und Co. das traditionelle Shirt auch in wenigen Wochen beim erneut daheim stattfindenden südamerikanischen Nationencup (14. Juni bis 7. Juli) wieder tragen.

Vorgestellt wurde das neue Trikot sowie ein moderner gestaltetes Wappen vom neuen Präsidenten Rogerio Caboclo, der gut ein Jahr nach seiner Wahl am Dienstag im Beisein von FIFA-Boss Gianni Infantino nun auch offiziell sein Amt antrat.

Das gelbe Trikot aber, einst aufgrund einer Leserumfrage bestimmt, soll das Stammtrikot bleiben, genauso wie Blau als erste Wahl beim Ersatztrikot. (AFP/hau)

Bildergalerie starten

Dirk Nowitzki hört auf: Eine unfassbare Karriere in Bildern

Dirk Nowitzki beendet nach 21 Jahren seine Karriere in der NBA. Er war der beste deutsche Basketballer aller Zeiten. Unzählige Male schrieb er Geschichte. Die Fans liebten ihn. Ein tränenreicher Abschied.