Bitteres Aus für die Schweiz bei der WM 2018 in Russland. Gegen Schweden verlor die Nati im Achtelfinale mit 0:1.

Mehr News zur WM 2018 in Russland finden Sie hier

Schweden hat das Viertelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland erreicht. Die Skandinavier setzten sich am Dienstag in St. Petersburg gegen die Schweiz mit 1:0 (0:0) durch und treffen nun in der nächsten Runde am Samstag in Samara auf Kolumbien oder England.

Vor 64.042 Zuschauern traf der Leipziger Bundesliga-Profi Emil Forsberg in der 66. Minute für die Schweden, die erstmals seit 24 Jahren wieder bei einer Fußball-WM-Endrunde unter die besten acht Teams gelangten.

Der Neu-Gladbacher Michael Lang sah bei den Schweizern in der Nachspielzeit wegen einer Notbremse die Rote Karte (90.+4).

Bildergalerie starten

WM 2018: Frankreich ist Weltmeister - Impressionen von der Weltmeisterschaft

Frankreich folgt in Deutschlands Fußstapfen. Die besten WM-Bilder.