Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland hat Frankreich Kroatien mit einem Endstand von 4:2 geschlagen. Die Freude bei den Franzosen ist riesig. Während alle französischen Spieler feiern, ehrt Paul Pogba eine ganz besondere Frau in seinem Leben: seine Mutter.

Weitere News zur WM 2018 finden Sie hier

Frankreich hat bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland in einem torreichen Finale Kroatien besiegt. Im Moment der Freude feierten viele Spieler mit ihren Partnern oder Kindern. Für Paul Pogba gibt es allerdings nur eine Frau: seine Mutter.

Familie steht an erster Stelle

In dem Moment, in dem er mit seiner Mannschaft die WM gewonnen hat, wendete er sich an seine Familie. Er jubelte mit seiner Mutter und gab ihr sogar den Pokal, den sie stolz in die Kameras hielt.

Auch seine beiden Brüder waren bei ihm. Es ist ein Familienfoto der besonderen Art und eine liebevolle Geste.

Viele Nutzer auf Twitter kommentieren die Fotos und sind begeistert von seiner Geste. "Hut ab vor einem Mann, der sich in den größten Momenten immer an seine Mutter und Familie erinnert", schreibt einer.

Andere stellen in den Vordergrund, wie wichtig Mütter für uns sind. So schreibt ein Nutzer: "Pogbas Mutter konnte ihre Freudentränen nicht mehr zurückhalten. Unsere Mütter werden immer bis zur letzten Stunde für uns kämpfen, damit sie unseren Erfolg sehen."

Ein anderer kommentiert: "Mutter wird immer bei euch sein, egal was auch passiert."

Pogbas Eltern kommen ursprünglich aus Guinea, er selbst wurde in Frankreich geboren. Während seiner großen Erfolge als Fußballer hat er seine Familie nie vergessen. (ff)

Weil die englische Fußball-Nationalmannschaft unter Trainer Gareth Southgate die erfolgreichste Weltmeisterschaft seit 28 Jahren gespielt hat, ist in London vorübergehend eine U-Bahn-Station nach dem Coach benannt worden.