Erneut haben zwei Basketball-Profis positive Corona-Testergebnisse erhalten. Doch trotz immer mehr Infektionen hält die NBA bisher an den Plänen zur Fortsetzung des Spielbetriebs fest - und es soll schon sehr bald losgehen.

Mehr aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie hier

Vor der Fortsetzung der NBA-Saison beim geplanten Turnier in Disney World sind bei den Brooklyn Nets zwei weitere Basketball-Stars positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Am Montag (Ortszeit) gab Center DeAndre Jordan seine Covid-19-Erkrankung bekannt.

"Habe gestern Abend erfahren, und das wurde heute erneut bestätigt, dass ich positiv auf Covid getestet wurde", twitterte der 31 Jahre alte Olympiasieger von 2016. "Deshalb werde ich bei der Wiederaufnahme der Saison nicht in Orlando sein."

Auch Nets-Teamkollege Spencer Dinwiddie bestätigte dem Portal "The Athletic" einen positiven Corona-Test. Im Gegensatz zu Jordan schreibt der 27-Jährige seine Turnierteilnahme in Florida noch nicht ab: "Es ist schwer zu sagen, ob ich in Disney World spielen kann oder nicht."

NBA: Erste Spiele sollen am 30. Juli stattfinden

Bereits vor einer Woche waren bei 302 Tests 16 NBA-Profis positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Die NBA und die Spielergewerkschaft hatten am vergangenen Freitag mitgeteilt, dass sie sich auf eine gemeinsame Übereinkunft verständigt haben, in der unter anderem ein strenges Hygieneprotokoll für das Turnier festgelegt ist.

Für alle 22 Teams, die in Florida antreten werden, sind die Corona-Tests verpflichtend. Die ersten Spiele sollen am 30. Juli stattfinden. Die Teams werden zwischen dem 7. und dem 9. Juli in Orlando erwartet.

Durch die Vereinbarung zwischen Liga und Gewerkschaft steht den Plänen für den Saisonstart offiziell nichts mehr im Weg. (dpa/fte)

Bildergalerie starten

Vor Alaba, Kroos & Co.: Musiala jüngster Spieler in Geschichte des FC Bayern

Jamal Musiala reiht sich nicht nur ein in eine Liste prominenter Spieler, er setzt sich an die Spitze. Der 17-Jährige feierte am 33. Spieltag gegen den SC Freiburg sein Bundesliga-Debüt. Damit stellt das Mittelfeld-Talent einen neuen Rekord beim FC Bayern auf.