• Im vergangenen Jahr stand er noch im Finale, in diesem war für ihn schon im Achtelfinale Schluss: Dominic Thiem ist bei den Australian Open überraschend ausgeschieden.
  • Der Österreicher musste sich deutlich dem Bulgaren Grigor Dimitrow geschlagen geben.
  • Bei den Damen haben unterdessen Serena Williams (USA) und Naomi Osaka (JAP) das Viertelfinale erreicht.

Mehr Sportthemen finden Sie hier

US-Open-Champion Dominic Thiem ist bei den Australian Open überraschend bereits im Achtelfinale ausgeschieden. Der Weltranglisten-Dritte aus Österreich verlor am Sonntag in Melbourne gegen den Bulgaren Grigor Dimitrow mit 4:6, 4:6, 0:6 und war dabei weitgehend chancenlos.

Zwei Tage nach dem Fünfsatzsieg gegen den Australier Nick Kyrgios wirkte der 27 Jahre alte Thiem angeschlagen und kraftlos.

Australian Open: Dimitrow gewinnt in 2:01 Stunden gegen Thiem

Die Partie in der Rod Laver Arena dauerte nur 2:01 Stunden, dann verwandelte Dimitrow seinen zweiten Matchball.

Im vergangenen Jahr hatte Thiem in Melbourne noch im Finale gestanden. "Ich bin keine Maschine, auch wenn ich gerne eine wäre", sagte Thiem nach seinem Aus.

Dimitrow trifft nun im Viertelfinale auf den russischen Überraschungs-Qualifikanten Aslan Karazew.

Serena Williams steht im Viertelfinale

Auch Topfavoritin Serena Williams hat das Viertelfinale erreicht - wenngleich mit einem Kraftakt. Die 39 Jahre alte US-Amerikanerin rang am Sonntag in Melbourne im Achtelfinale Aryna Sabalenka aus Belarus mit 6:4, 2:6, 6:4 nieder. Williams, die in Melbourne ihren 24. Grand-Slam-Titel anstrebt, verwandelte nach 2:09 Stunden ihren ersten Matchball.

Im Viertelfinale trifft die langjährige Nummer eins der Welt auf die Gewinnerin des Duells zwischen Simona Halep aus Rumänien und der Polin Iga Swiatek.

Vor Williams hatten beim ersten Grand-Slam-Turnier der Tennis-Saison bereits die Japanerin Naomi Osaka und Hsieh Su-Wei aus Taiwan das Achtelfinale überstanden. (dpa/mbo)

Teaserbild: © imago images/Icon SMI