Christian Ehrhoff

Christian Ehrhoff ‐ Steckbrief

Name Christian Ehrhoff
Beruf Eishockeyspieler
Geburtstag
Sternzeichen Krebs
Geburtsort Moers
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 188 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe blond
Links Christian Ehrhoff Twitter
Christian Ehrhoff Instagram
Christian Ehrhoff Facebook

Christian Ehrhoff ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Christian Ehrhoff ist ein ehemaliger deutscher Eishockeyspieler.

Der "Iceman", wie sein Spitzname lautet, wird am 6. Juli 1982 in Moers geboren und steht schon in jungen Jahren auf den Kufen. Mit sechs Jahren gibt es die ersten Schlittschuhe, kurze Zeit später landet er in der Talentschmiede der Krefelder Pinguine. Von dort geht es dann nach Nordamerika zu den San Jose Sharks, den Vancouver Canucks, weiter über die Buffalos Sabres, den Pittsburgh Penguins, den Los Angeles Kings über die Chicago Blackhawks zurück nach Köln zu den "Haien".

Anders als seine beiden Vorbilder Pawel Bure (rechter Flügel) und Wayne Gretzky (Center) spielt er als offensivstarker Verteidiger und das äußerst erfolgreich: Er bestreitet 862 in der nordamerikanischen Profiliga National Hockey League (NHL) und 314 Spiele in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Als er 2011 einen Vertrag in Buffalo unterschreibt, bringt ihm das nach heutigem Kurs umgerechnet rund 32 Millionen Euro ein. Das macht ihn zwischenzeitlich zum bestbezahlten Verteidiger der Liga.

Zu seinen größten Erfolgen kann man sicherlich die Silbermedaille im Olympischen Eishockeyturnier 2018 zählen. Ehrhoff erreicht mit der DEB-Olympiaauswahl das Finale und verliert 3:4 in der Overtime gegen Russland. Trotzdem ist diese Niederlage wohl sein größter Karriereerfolg. Mit den Canucks schafft er es 2011 ins Stanley-Cup-Finale. Dort ist dann aber Schluss. Die Canucks scheitern an den Boston Bruins und Ehrhoffs Landsmann Dennis Seidenberg. Sein endgültiger Abschied vom Eis kommt 2018. Nach dem Play-off-Aus der Kölner gegen Nürnberg erklärt Ehrhoff auf Facebook überraschend sein Karriereende.

Anfang 2019 ist Christian Ehrhoff in der TV-Serie "Ewige Helden" neben anderen ehemaligen Athleten wie Sven Hannawald, Matthias Steiner, Andrea Burke (ehemals Henkel), Britta Heidemann, Susi Kentikian, Nadine Krause und Kevin Kuske zu sehen.

Der Ex-Pinguin ist verheiratet und hat drei Töchter. Er unterhält eine enge Freundschaft zu Marcel Goc, seinem ehemaligen Teamkollegen aus den Zeiten bei den San José Sharks.

Christian Ehrhoff ‐ alle News

Analyse Sport

Eishockey-WM 2018: Deutschlands größter Gegner ist die Erwartung

von Fabian Klee