Madame Tussauds in London hat seine neueste Wachsfigur enthüllt: eine Nachempfindung von Popsängerin Ariana Grande. Allerdings finden viele Fans die Darstellung nicht so recht gelungen und machen sich im Internet darüber lustig.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Ein Foto im Arm von Sänger Robbie Williams? Posen mit dem ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama? Das britische Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds, das mittlerweile überall auf der Welt Museen hat, macht es möglich. Regelmäßig kommen neue lebensnah nachempfundene Figuren von Promis, Sportlern und Politiker hinzu.

Doch der aktuelle Neuzugang im Madame Tussauds in London sorgt mehr für Belustigung als für Bewunderung. Seit gut einer Woche ist dort eine Wachsfigur von der US-amerikanischen Popsängerin Ariana Grande zu sehen.

Netz macht sich über Ariana Grandes Wachsfigur lustig

Die Fans sind allerdings der Meinung, dass die Musikerin nicht besonders gut getroffen wurde. Auf dem Instagram- und Twitter-Account von Madame Tussauds finden sich unter dem Post mit dem Foto zahlreiche empörte und belustigte Kommentare.

"Ich sehe mehr aus wie Ariana Grande als die Wachsfigur von Ariana Grande", scherzt eine Userin auf Twitter. "Oh mein Gott, wo haben sie diese Nase her?", fragt eine andere Nutzerin. "Diese Wachsfigur sieht aus wie Ariana Grande ... auf Crack", schreibt jemand anderes.

Während sich manche User bloß lustig machen, sind einige Fans sogar richtig empört. "Diese Ariana-Grande-Wachsfigur ist eine Beleidigung", meint eine Twitter-Nutzerin. Und auf Instagram schreibt ein Fan nur: "So schlimm" – und versieht seinen Kommentar mit einem gebrochenen Herzen.

Im Übrigen echauffieren sich die Fans vor allem über die Nachbildung von Ariana Grandes Gesicht. Über den Style der Sängerin konnten sie vorher online abstimmen und entschieden sich für den klassischen Look mit Oversize-Pullover, schwarzen Overknee-Stiefeln und hoch sitzendem Pferdeschwanz.  © 1&1 Mail & Media / CF