Barack Obama

Barack Obama ‐ Steckbrief

Name Barack Obama
Beruf Jurist, Staatsoberhaupt
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Honolulu / Hawaii (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 187 cm
Gewicht 80 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerMichelle Obama
Haarfarbe grau
Augenfarbe braun
Links www.barackobama.com

Barack Obama ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Barack Hussein Obama II ist der erste Afroamerikaner, der das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten bekleidet.

Er wurde auf Hawaii als Sohn einer weißen US-Amerikanerin und eines Kenianers geboren. Seine Eltern ließen sich jedoch früh scheiden. Barack Obama hat insgesamt sechs Halbbrüder und zwei Halbschwestern. Seine Mutter hat einen Doktortitel in Anthropologie. Nach ihrer Hochzeit mit einem Indonesier zog sie mit ihrem Sohn nach Jakarta. Nach drei Jahren in Indonesien wurde Barack Obama zu seinen Großeltern nach Hawaii zurückgeschickt, wo er die renommierte "Punahou School" mit Bestnoten abschloss. Da er im Basketballteam spielte, konnte er sich damals sogar eine Laufbahn als Profispieler vorstellen.

Doch es kam anders: Barack Obama studierte an der "Columbia University" Politikwissenschaft. Nach einem Jahr bei einem Wirtschaftsberatungsunternehmen in New York arbeitete Barack Obama in Chicago für eine gemeinnützige Organisation. Anschließend studierte er Jura an der "Harvard Law School", an der er seine spätere Ehefrau Michelle kennenlernte. Seinen Abschluss machte Obama mit der Höchstnote "magna cum laude". Da Michelle vor ihm ihr Studium beendete, arbeitete Barack Obama zeitweise als ihr Praktikant in einer Anwaltskanzlei. 1992 heirateten die beiden und bekamen in den Folgejahren zwei Töchter.

Bevor seine polititsche Laufbahn begann, arbeitete er in einer auf Bürgerrechte spezialisierte Anwaltssozietät und lehrte sogar Verfassungsrecht an der "University of Chicago". Im Jahr 1996 wurde Barack Obama erstmals als Vertreter in den Senat von Illinois gewählt. Dort setzte er viele wichtige Gesetzesänderungen wie verschärfte Waffenkontrollen durch. Der Politiker gewann 2004 als Kandidat der demokratischen Partei 52 Prozent der Wählerstimmen und wurde zum Aushängeschild seiner Partei. 2008 wurde Barack Obama zum 44. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt. Nur ein Jahr wurde ihm der Friedensnobelpreis verliehen. Der demokratische Präsident ist ebenfalls bei vielen Prominenten beliebt. Bei der Präsidentschaftswahl 2012 wurde er für weitere vier Jahre wiedergewählt.

Nach seiner Präsidentschaft schlossen Obama und seine Ehefrau 2018 einen Vertrag mit dem Streamingdienst Netflix ab und gründeten dafür die Produktionsfirma Higher Ground Productions.

Barack Obama ‐ alle News

Abstand halten, das gilt auch für den ehemaligen US-Präsidenten und seine Familie. Wie man sich im Hause Obama die Zeit vertreibt, verriet Ehefrau Michelle Obama in einem Telefonat mit Ellen DeGeneres.

Die USA lassen keine Europäer mehr ins Land - mit Ausnahme der Briten. Warum dieses Vorgehen mehr mit einer politischen Inszenierung als mit dem Schutz der Bevölkerung zu tun hat, erklärt Gabor Steingart in seinem Briefing.

Die USA sind der dominierende Akteur unter den weltweiten Waffenexporteuren, doch auch die Bundesrepublik spielt weiter vorne mit - trotz Exportstopp nach Saudi Arabien. Laut Sipri ging Berlin in den vergangenen Jahren "einige umstrittene Deals" ein.

Sieben Tage lang stand die ehemalige First Lady für eine vierstündige Dokumentation Rede und Antwort.

Der in einen Korruptionsfall verwickelte Rod Blagojevich könnte bald aus der Haft entlassen werden. US-Präsident Donald Trump hat die Verkürzung der Haftstrafe angeordnet.

Dem WikiLeaks-Gründer Julian Assange drohen in den USA 175 Jahre Haft. In Deutschland fordern mehr als 130 Prominente seine Freilassung aus britischer Haft. Sie befürchten einen für Journalisten und Whistleblower gefährlichen Präzedenzfall.

Steigen Barack und Michelle Obama in den Hollywood-Adel auf? Ein Dokumentarfilm des ehemaligen Präsidenten und seiner Frau ist für einen Oscar nominiert.

Einen Tag vor dem voraussichtlichen Ende des Impeachment-Verfahrens rühmt sich Donald Trump in seiner Rede zur Lage der Nation zahlreicher Erfolge. Doch manche seiner vermeintlichen Errungenschaften sind nicht ganz so rekordverdächtig wie er behauptet. Ein Faktencheck.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Heute mit einem Interview mit Sebastian Kurz, der US-Vorwahl in Iowa und einer Rückkehr von Friedrich Merz in den Bundestag.

Zieht mit Joe Biden wieder ein Obama ins Weiße Haus ein? Das kann sich der demokratische Spitzenkandidat anscheinend gut vorstellen – und bringt die ehemalige First Lady Michelle Obama ins Spiel. Auch für ihren Mann Barack hätte Biden Pläne.

"Lass dir keine grauen Haare wachsen", heißt es sprichwörtlich, wenn jemand von zu vielen Sorgen und Ängsten umgetrieben wird. Dass dieses Sprichwort einen tieferen Ursprung hat, das beweisen nun Forscher. Denn Stress kann Haare vorzeitig ergrauen lassen, wie jetzt an Mäusen nachgewiesen wurde.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Heute mit einer Welt in Unordnung, einer Regierungspartei im Wartestand und einem schlechten Tag für die deutsche Autoindustrie.

Michelle Obama ist am gestrigen Freitag in ein neues Lebensjahr gestartet. Wie sehr ihr Mann, Ex-US-Präsident Barack Obama, sie liebt und unterstützt, zeigen nun neue Bilder bei Instagram.

Als erfolgreiche Anwältin gab es für Michelle Obama zwar bereits ein Leben vor dem Weißen Haus, doch im Fokus der Öffentlichkeit steht sie erst, seit ihr Mann Barack Obama 2008 zum 44. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt wurde.

Bei einem Luftangriff der USA im Irak ist der ranghohe iranische General Ghassem Soleimani getötet worden. So reagieren internationale Medien auf den Angriff.

Wie schon in den letzten Jahren teilt der ehemalige US-Präsident Barack Obama auch am Jahresende 2019 einen ganz besonderen Rückblick mit seinen Fans. Er veröffentlichte Listen mit seinen Lieblings-Filmen, -Büchern und -Songs des vergangenen Jahres.

Richard Grenell, US-Botschafter in Deutschland hat die Kritik an den US-Sanktionen gegen den Bau der Gaspipeline Nord Stream 2 zurückgewiesen. Die Strafmaßnahmen seien eine "pro-europäische Entscheidung".

Äußerlich zeigt sich Donald Trump von der Eröffnung des Amtsenthebungsverfahrens gegen ihn unbeeindruckt. "Ich habe eine gute Zeit", ruft er seinen Anhängern auf einer Wahlkampfveranstaltung während der entscheidenden Abstimmung entgegen. Doch so abgebrüht sich der US-Präsident auch gibt, seine Gedanken dürften nur um dieses Ereignis kreisen und dessen Auswirkungen auf seine Präsidentschaft – wie Trump selbst einmal, unter anderen Vorzeichen, erzählt hat.

Wer im Weißen Haus regieren will, braucht Geld. Der Wahlkampf in den USA ist deshalb vor allem eine Geldschlacht. Doch die Regeln, mit denen die Kandidaten ihren Wahlkampf finanzieren, ändern sich.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Wissen, über was politisch diskutiert wird. Heute: SUVs als Alternative zu Greta Thunberg, eine interessante Behauptung von Olaf Scholz und ehrgeizige Ziele im Kampf gegen Krebs. 

Martha’s Vineyard gilt als eine der exklusivsten Wohnadressen in den Vereinigten Staaten. Bald sollen dort nun auch die Obamas residieren: Laut Medienberichten hat das Präsidentenpaar ein Luxusanwesen am Strand gekauft.

Das heutige Thanksgiving-Fest hat Michelle Obama zum Anlass genommen, um ein neues Familienfoto auf ihrem Instagram-Account zu teilen. Es ist ein seltenes Bild, die ehemalige First Family der USA zusammen zu sehen, denn die Töchter von Michelle und Barack Obama sind mittlerweile erwachsen und haben das Elternhaus verlassen.

Pete Buttigieg ist der Überraschungskandidat im Feld der demokratischen Trump-Herausforderer. Der offen Homosexuelle schien aussichtslos zu starten und sorgt nun für eine Sensation.

Hat das Team des früheren US-Präsidenten Barack Obama im Weißen Haus boshafte Botschaften für Amtsnachfolger Donald Trump hinterlassen? Das hat jetzt Trumps Sprecherin Stephanie Grisham behauptet - und damit nicht nur ein entschiedenes Dementi aus dem Obama-Lager, sondern auch spöttische Reaktionen im Internet provoziert. Der Anwalt der Obama-Regierung, Daniel Jacobson, reagierte prompt.

Das Morning Briefing von Gabor Steingart - kontrovers, kritisch und humorvoll. Wissen, über was politisch diskutiert wird.