Barack Obama

Barack Obama ‐ Steckbrief

Name Barack Obama
Beruf Jurist, Staatsoberhaupt
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Honolulu / Hawaii (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 187 cm
Gewicht 80 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerMichelle Obama
Haarfarbe grau
Augenfarbe braun
Links www.barackobama.com

Barack Obama ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Barack Hussein Obama II ist der erste Afroamerikaner, der das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten bekleidet.

Er wurde auf Hawaii als Sohn einer weißen US-Amerikanerin und eines Kenianers geboren. Seine Eltern ließen sich jedoch früh scheiden. Barack Obama hat insgesamt sechs Halbbrüder und zwei Halbschwestern. Seine Mutter hat einen Doktortitel in Anthropologie. Nach ihrer Hochzeit mit einem Indonesier zog sie mit ihrem Sohn nach Jakarta. Nach drei Jahren in Indonesien wurde Barack Obama zu seinen Großeltern nach Hawaii zurückgeschickt, wo er die renommierte "Punahou School" mit Bestnoten abschloss. Da er im Basketballteam spielte, konnte er sich damals sogar eine Laufbahn als Profispieler vorstellen.

Doch es kam anders: Barack Obama studierte an der "Columbia University" Politikwissenschaft. Nach einem Jahr bei einem Wirtschaftsberatungsunternehmen in New York arbeitete Barack Obama in Chicago für eine gemeinnützige Organisation. Anschließend studierte er Jura an der "Harvard Law School", an der er seine spätere Ehefrau Michelle kennenlernte. Seinen Abschluss machte Obama mit der Höchstnote "magna cum laude". Da Michelle vor ihm ihr Studium beendete, arbeitete Barack Obama zeitweise als ihr Praktikant in einer Anwaltskanzlei. 1992 heirateten die beiden und bekamen in den Folgejahren zwei Töchter.

Bevor seine polititsche Laufbahn begann, arbeitete er in einer auf Bürgerrechte spezialisierte Anwaltssozietät und lehrte sogar Verfassungsrecht an der "University of Chicago". Im Jahr 1996 wurde Barack Obama erstmals als Vertreter in den Senat von Illinois gewählt. Dort setzte er viele wichtige Gesetzesänderungen wie verschärfte Waffenkontrollen durch. Der Politiker gewann 2004 als Kandidat der demokratischen Partei 52 Prozent der Wählerstimmen und wurde zum Aushängeschild seiner Partei. 2008 wurde Barack Obama zum 44. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt. Nur ein Jahr wurde ihm der Friedensnobelpreis verliehen. Der demokratische Präsident ist ebenfalls bei vielen Prominenten beliebt. Bei der Präsidentschaftswahl 2012 wurde er für weitere vier Jahre wiedergewählt.

Nach seiner Präsidentschaft schlossen Obama und seine Ehefrau 2018 einen Vertrag mit dem Streamingdienst Netflix ab und gründeten dafür die Produktionsfirma Higher Ground Productions.

Barack Obama ‐ alle News

Kolumne USA

Für Europa ist der designierte US-Außenminister Blinken eine gute Nachricht

von Wolfram Weimer
Analyse USA

Was der künftige US-Außenminister Antony Blinken von "America First" hält

von Anne-Kathrin Jeschke
USA

Überraschende Entscheidungen: Biden besetzt erste Schlüsselposten

US-Wahl

Laut Medienberichten: Biden will Antony Blinken zum Außenminister machen

US-Wahl

Der holprige Übergang: Wie schwer kann es Trump Biden noch machen?

von Jennifer Fraczek
USA

Michelle Obama über Amtsübergabe an Trump: "Ich war verletzt und enttäuscht"

USA

Obama: Merkel ist eine herausragende Führungspersönlichkeit

Familie über alles

Barack Obama teilt altes Familienfoto samt Liebeserklärung

USA

Obama veröffentlicht Memoiren: Konnte Trump "nicht allzu ernst nehmen"

US-Wahl

Biden gewinnt laut Sender-Prognosen mit 306 Wahlleuten

von Julia Wolfer
US-Wahl

Personalie sendet wichtige Signale: Das ist Bidens künftiger Stabschef Ron Klain

von Marie Illner
Video US-Wahl

Barack Obama nutzt seine Memoiren für Abrechnung mit Donald Trump

US-Wahl

Druck auf Trump steigt: Behörden weisen Wahlbetrugsvorwürfe zurück

US-Wahl

Erste Personalie bestätigt: Biden holt alten Bekannten als Stabschef

US-Wahl

Alle News zur US-Wahl vom 8. und 9. November zum Nachlesen

von Stefan Zürn
US-Wahl

Minutenprotokoll einer verrückten Woche: So lief der Wahlkrimi

US-Wahl

Mehr als 22.240 fragwürdige Aussagen: Atempause für die Welt nach Trump

US-Wahl

In der Stunde des Sieges macht Biden den USA ein unmissverständliches Angebot

US-Wahl

Biden schlägt Trump: Die dramatische Entscheidung im Minutenprotokoll

US-Wahl

US-Wahl 2020: Alle Ergebnisse und der aktuelle Stand

von Michael Schnippert
Kritik US-Wahl

"Einen an der Waffel": Trump erhitzt die Gemüter bei Illner

von Christian Bartlau
US-Wahl

Biden holt in Swing States auf: Die Meldungen vom 5. November zum Nachlesen

von Sabrina Schäfer
Video US-Wahl

Endergebnis steht noch aus - Joe Biden bricht aber schon jetzt einen Rekord

US-Wahl

US-Wahl 2020: So sind Sie in der Wahlnacht live in TV und Stream dabei