Daisy Ridley

Daisy Ridley ‐ Steckbrief

Name Daisy Ridley
Beruf Schauspielerin
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort Westminster, London (Großbritannien)
Staatsangehörigkeit Großbritannien
Größe 170 cm
Familienstand ledig
Geschlecht weiblich
Haarfarbe braun
Augenfarbe braun
Links Twitter von Daisy Ridley

Daisy Ridley ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Sie wurde quasi über Nacht zum Star: Die britische Schauspielerin Daisy Ridley schaffte ihren Durchbruch mit der Star-Wars-Trilogie. Die Rolle der Rey in "Star Wars: Das Erwachen der Macht" machte sie weltbekannt.

Ridley wuchs als Tochter eines Fotografen und einer Werbeleiterin in London auf. Schon früh wurde ihr schauspielerisches Talent entdeckt, mit neun Jahren durfte die Britin dank eines Stipendiums die "Tring Park School for the Performing Arts" in Hertfordshire besuchen. Nach dem Abschluss der Schule begann Ridley 2010 mit einem Studium der Kulturgeschichte der Antike an der Universität London. Als ihre Schauspielkarriere in die Gänge kam und sie für erste Gastrollen in britischen Serien gebucht wurde, hängte sie ihr Studium an den Nagel.

2013 hatte Ridley einen Auftritt in der Fernsehserie "Casualty", es folgten Gastauftritte in Serien wie "Youngers", "Silent Witness" und "Mr Selfridge". 2015 spielte sie im Indie-Horrorfilm "Scrawl" mit.

2014 wurde sie für die Rolle der Rey im Science-Fiction-Film "Star Wars: Das Erwachen der Macht" gecastet. Als Rey, eine kämpferische Schrottsammlerin vom Planeten Yakku, begeisterte die Schauspielerin. Auch in der achten Folge der Science-Fiction-Filmreihe, "Star Wars: Die letzten Jedi", war Daisy Ridley dabei, als Rey trifft sie darin auf den im Exil-lebenden Luke Skywalker, gespielt von Mark Hamill. Im neunten Teil "Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers", der 2019 in die Kinos kam, war sie als Rey ebenfalls wieder dabei.

Mit dem "Stars Wars"-Dreh entdeckte die Schauspielerin ihre Liebe zum Kampfsport, sie hat einen grünen Gürtel im Kickboxen. Die Hälfte ihrer Kampfszenen hat sie selbst gespielt. "Star Wars" machte die Schauspielerin über Nacht zum Star. In einem Interview sprach sie über den Moment, als sie ihren Ruhm realisierte: "Wir haben einen Teil des Films in Jordanien gedreht. Und plötzlich finde ich mich beim Abendessen mit dem König von Jordanien wieder. So etwas hätte ich mir in meinen Träumen nicht ausgemalt."

2018 wurde die mehrfach ausgezeichnete Schauspielerin in die "Academy of Motion Picture Arts and Sciences" berufen, die jährlich die Oscars vergibt.

Privat ist Daisy Ridley mit Tom Bateman zusammen, der ebenfalls Schauspieler ist.

Daisy Ridley ‐ alle News

Mehr als nur ein Film: Mit "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers"geht eine Ära zu Ende. Ob der neunte Film der Reihe sein Publikum enttäuscht oder ein krönender Abschluss geworden ist, verraten wir Ihnen hier.

"Star Wars"-Star Daisy Ridley hat sich nach Begegnungen mit aufdringlichen Menschen in Therapie begeben. 

Durch seine Arbeit an den "Star Wars"-Filmen hat der Schauspieler John Boyega Disziplin gelernt, wie er selbst erzählt. Dabei hatte er auch ein ganz besonders Vorbild unter seinen Co-Stars.

"Star Wars"-Schauspielerin Daisy Ridley ist gebürtige Britin. Den Hype um die königliche Familie rund um Queen Elizabeth II. scheint sie allerdings nicht verstehen zu können.

Auch im Dezember starten zahlreiche Filme in den Kinos. Ab wann welcher Film genau läuft, wer darin mitspielt und alle weitern wichtigen Infos erfahren Sie in unserer Übersicht.

Die große Saga findet ihren Abschluss: Mit "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" geht die Geschichte von aus einer weit, weit entfernten Galaxie endgültig zu Ende. Mit dabei sind natürlich Carrie Fisher, Mark Hamill, Adam Driver, Daisy Ridley, John Boyega, Oscar Isaac und viele mehr. Der Film läuft ab dem 18.12. in den Kinos.

Das wissen wir über "Star Wars: The Rise of Skywalker", der im Dezember in die Kinos kommt.

Am 19. Dezember endet mit "Der Aufstieg Skywalkers" die berühmte "Krieg der Sterne"-Reihe. Episode 9 bringt ein Wiedersehen mit Rey (Daisy Ridley), (Finn) John Boyega, (Poe) Oscar Isaac - und auf wunderbare Weise mit Generalin Leia (Carrie Fisher).

Der erste Trailer zu "Star Wars: The Rise of Skywalker" ist endlich da. Das verrät das neue Bewegtbildmaterial zum Finale der Trilogie.

Die bekannteste Fanfare der Filmgeschichte (Sorry, Rocky!) gibt das Signal für den Start des achten Teils des unerreichten Weltraummärchens "Star Wars" - und wem nicht schon allein beim Gedanken daran alle Härchen zu Berge stehen, der hat kein Herz und darf hier nicht weiterlesen.

Die MTV Movie Awards gehören zu den Highlights im Kalender vieler Stars: Die Kleiderordnung ist locker, die Stimmung auch, es geht um wenig. In diesem Jahr aber waren die ...