Elle Fanning

Elle Fanning ‐ Steckbrief

Name Elle Fanning
Beruf Schauspieler, Model
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort Conyers / Georgia (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 172 cm
Familienstand ledig
Geschlecht weiblich
Augenfarbe blau
Links www.instagram.com/ellefanning/?hl=de

Elle Fanning ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Statt im Schatten ihrer erfolgreichen Schwester Dakota Fanning zu stehen, hat sich die junge Schauspielerin Elle Fanning mit Auftritten in Blockbustern einen eigenen Namen gemacht.

Ihre Schauspielkarriere begann, als Mary Elle Fanning gerade einmal drei Jahre alt war. Sie trat zunächst als jüngeres Ich ihrer großen Schwester in "Ich bin Sam" (2001) und später in "Taken" (2002) auf. Auch in anderer Hinsicht war ihr Dakota ein Vorbild: Beide Schwestern treten mit ihrem zweiten Vornamen auf: Hannah als Dakota und Mary als Elle. In "Der Kindergarten Daddy" durfte Elle Fanning das erste Mal ohne schwesterliche Unterstützung brillieren, es folgten der Oscar-prämierte Erfolgsfilm "Babel" (2006), in dem Elle die Tochter von Brad Bitt und Cate Blanchett mimte, sowie der Actionstreifen "Déjà Vu - Wettlauf gegen die Zeit" neben Hollywoodstar Denzel Washington.

In dem Film "Ein einziger Augenblick" bekam Elle 2007 ihre erste Hauptrolle als Emma Learner, im Folgejahr spielte sie in "Phoebe im Wunderland" die Titelrolle. In David Finchers Film "Das seltsame Leben des Benjamin Button", der drei Oscars gewann, durfte Elle erneut mit Brad Bitt und Cate Blanchett, diesmal als jüngeres Ich der Schauspielerin, zusammenarbeiten. Die Rollen in dem Krebsdrama "Beim Leben meiner Schwester" nahmen Dakota und Elle Fanning doch nicht an, da Dakota sich ihre blonden Haare nicht abrasieren wollte, statt dessen spielte Elle in Sofia Coppolas "Somewhere". Ihren bisher größten kommerziellen Erfolg als Schauspielerin konnte Elle Fanning 2011 mit dem hochgelobten Sci-Fi-Film "Super 8" von J.J. Abrams in ihrem Steckbrief vermerken.

2016 spielt sie die Hauptrolle des jungen Models Jesse in dem Horrorthriller "The Neon Demon" des dänischen Kultregisseurs Nioclas Winding Refn.

Elle Fanning ‐ alle News

Angelina Jolie schlüpft wieder in die Rolle der dunkeln Fee und trifft in "Maleficent: Mächte der Finsternis" erneut auf Elle Fanning als Aurora. Neu im Team: Michelle Pfeiffer als Königin Ingrith. Der Disney-Film startet am 17. Oktober in den Kinos. 

Elle Fanning hat den Gästen bei einer Cannes-Party einen Schrecken eingejagt: Die US-Schauspielerin erlitt einen Ohnmachtsanfall und kippte vom Stuhl. Jetzt hat sie sich auf Instagram zu dem Vorfall geäußert.

Hollywood-Star Angelina Jolie kehrt früher als gedacht in die Kinos zurück. Bereits in diesem Oktober will Disney die Fortsetzung zu dem Märchenfilm "Maleficent - Die dunkle Fee" (2014) auf die Leinwand bringen, wie das Studio am Mittwoch bekanntgab.

Neuer Monat, neue Serien und Filme: Netflix, Sky, Amazon Prime und maxdome frischen im August wieder ihr Programm auf. "The Defenders", "The Neon Demon" und die zweite Staffel von "Lucifer" - das sind die wichtigsten Neustarts der jeweiligen Streamingdienste.

Latz verrutscht, Brust frei: Die 18-jährige Schauspielerin erleidet in Los Angeles eine peinliche Kleiderpanne.