Erol Sander

Erol Sander ‐ Steckbrief

Name Erol Sander
Bürgerlicher Name Urçun Salihoğlu
Beruf Schauspieler, Model
Geburtstag
Sternzeichen Skorpion
Geburtsort Istanbul (Türkei)
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 182 cm
Gewicht 78 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe braun
Augenfarbe braun
Links Website von Erol Sander
Erol Sander bei Instagram

Erol Sander ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Ein unaussprechlicher Name und finanzielle Umwege konnten Erol Sander nicht aufhalten: Der Schauspieler fand stets seinen Weg zu Herz, Handschellen und Lassos.

Dass er ein gutaussehender Mann ist, ist Erol Sander bewusst – und genauso bewusst setzte er einst seine Attraktivität als Startkapital für seinen großen Traum ein. Um sich den Schauspielunterricht leisten zu können, reiste der Politik- und Wirtschaftsstudent sieben Jahre lang rund um die Welt. Marken wie Armani, Dolce & Gabbana oder Christian Dior wussten seine äußerlichen Vorzüge zu schätzen und hielten ihn mit gut bezahlten Jobs bei Kasse.

1999 war das Männermodel schließlich erstmals als Schauspieler zu bewundern. Seine Rolle des Sinan Toprak war dabei kein Einstand wie jeder andere – Erol Sander schrieb zugleich mit seinem Debüt TV-Geschichte: Der Schauspieler, der 1973 als Fünfjähriger von Istanbul nach Deutschland zog, mimte den ersten türkischstämmigen Kommissar der deutschen Fernsehlandschaft! Zuvor änderte das Ex-Model seinen für deutsche Verhältnisse unaussprechlichen türkischen Namen Urçun Salihoğlu in Erol Sander um. Es folgten diverse Rollen in romantischen Filmen sowie 2002 das Drama "Für immer verloren".

Auch international wusste man den Schauspieler zu schätzen: In "Alexander" durfte er neben Sharon Stone als Prinz Hollywoodluft schnuppern. Auch der Mehrteiler "Soraya" mit Erol Sander als Schah Mohammad Reza fand über die Grenzen Deutschlands hinaus Beachtung. Zurück zu seinen Wurzeln als TV-Kommissar fand der Schauspieler schließlich 2008 mit der Rolle des Kommissars Mehmet Özakin in der ARD-Serie "Mordkommission Istanbul", die er bis heute innehat. Abseits des Fernsehens durfte Sander von 2007 bis 2012 neben Eva Haberman mit Lasso und Pferd als Winnetou bei den "Karl-May-Festspielen" mitwirken.

2021 nahm Erol Sander an der RTL-Show "Let's Dance" teil. "Das Tanzen ist eine Bereicherung für mich als Schauspieler. Ich finde es spannend, professionell tanzen zu lernen und freue mich sehr auf meine Teilnahme bei 'Let’s Dance'", freute sich der Schauspieler auf sein neues Projekt im Vorfeld. Er tanzte an der Seite von Tanzprofi Marta Arndt und die beiden schieden als fünftes von insgesamt 14 Paaren aus..

Privat ist der Schauspieler seit 2000 mit der Französin Caroline Goddet verheiratet. Das Paar hat zwei Söhne: Marlon und Elyas. Anfang Juni 2017 gab das Paar seine Trennung bekannt. Es folgte ein Rosenkrieg, der sogar mit einer Strafanzeige wegen häuslicher Gewalt seinen Höhepunkt fand. Anfang 2020 dann die überraschende Versöhnung. Sowohl die Anzeige gegen Erol Sander als auch die Scheidung wurden zurückgezogen. Bei einem Gespräch auf Augenhöhe, einem Spaziergang und einem Telefonat Mitte Januar 2020 habe sich der Streit des Paares schließlich in "Einzelteile aufgelöst. [...] Es war, als wäre ein Knoten zwischen uns geplatzt", erklärte Sander damals im Interview mit "Bunte".

Erol Sander ‐ alle News

TV

"Alles was zählt": Erol Sander schlüpft in die Rolle des Bösewichts

Let's Dance

Let’s-Dance-Gewinner: Dieses Paar wurde zum Sieger der Show gekürt

von Anika Richter
Ticker-Nachlese

"Let's Dance"-Finale: Rurik Gislason ist Dancing Star 2021

von Marinus Brandl