Heide Rezepa-Zabel

Heide Rezepa-Zabel ‐ Steckbrief

Name Heide Rezepa-Zabel
Bürgerlicher Name Dr. Heide Rezepa-Zabel
Beruf Kunsthistorikerin und Kunstsachverständige
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Lünen/Nordrhein-Westfalen
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
Haarfarbe braun
Augenfarbe grün
Links Website von Dr. Heide Rezepa-Zabel

Heide Rezepa-Zabel ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Dr. Heide Rezepa-Zabel ist Kunsthistorikerin und Kunstsachverständige und seit 2013 als Expertin in der erfolgreichen Antiquitätensendung "Bares für Rares" zu sehen.

Am 16. September 1965 in Lünen im nordöstlichen Rand des Ruhrgebiets als Heide Rezepa geboren, begeistert sie sich bereits früh für Kunst und Geschichte. Zwischen 1976 bis 1985 besucht sie das Anne-Frank-Gymnasium Werne, bevor sie ein Studium der Kunstgeschichte und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Hamburg beginnt. 2006 promoviert sie und erhält den Doktortitel am Institut für Kunst- und Bildgeschichte der Humboldt-Universität zu Berlin unter der Führung des Kunsthistorikers Tilmann Buddensieg. Ihr Thema: "Das Deutsche Warenbuch". Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit hat ihre Forschungsarbeit unterstützt.

Im Anschluss bekommt sie einen Platz im "Education Program" bei dem berühmten Auktionshaus Christie's in London, das weltweit führend auf dem Kunst- und Antiquitätenmarkt ist.

Seit Mitte der 1990er Jahre liegt ihr beruflicher Schwerpunkt auf angewandter Kunst. Sie fungiert als unabhängige Gutachterin und berät bei An- und Verkauf. Zudem bietet sie Schätzrunden und Seminare zu ausgewählten Themen- und Werkstoffbereichen in Berlin an.

2013 zieht es sie vor die Kamera: Dr. Heide Rezepa-Zabel wird als Expertin in der ZDF-Senderreihe "Bares für Rares" engagiert. Hier bewertet sie zusammen mit anderen Experten Kunst sowie Antiquitäten und als ausgebildete Diamantgutachterin und Gemmologin (Sachverständige für Edelsteine) vor allem historischen und neuzeitlichen Schmuck.

Im Juni 2017 ist sie wegen ihres "Bares für Rares"-Engagements zu Gast in der ZDF-Talkshow von Markus Lanz. Außerdem ist Dr. Rezepa-Zabel im September 2017 ein Jurymitglied des 48. Deutschen Schmuck- und Edelsteinpreises und des 29. Deutschen Nachwuchswettbewerbs für Edelstein- und Schmuckgestaltung in Idar-Oberstein in der Rheinland-Pfalz.

Die Mutter von drei Töchtern ist verheiratet.

Heide Rezepa-Zabel ‐ alle News

Einmal querbeet durch die Nachrichten der Woche zu pflügen – das ist Konzept bei Sandra Maischberger. Diesmal kamen fast alle angeschnittenen Themen zu kurz – und nur eines wurde ausführlich behandelt. Doch das knallharte Nachfragen bei Jörg Meuthen lohnte sich.

Bei diesem "Goldstück" war es um die Trödel-Expertin geschehen: Selten war Horst Lichters Schmuckfachfrau so begeistert wie von dieser Halskette, die fast eine fünfstellige Summe wert gewesen wäre.

Wie das wertvolle Erbstück in ihren Besitz gelangt, konnte die Verkäuferin sagen, die Herkunftsgeschichte des ungewöhnlichen Objekts enthüllte dann aber erst "Bares für Rares"-Expertin Heide Rezepa-Zabel.

Wie das wertvolle Erbstück in ihren Besitz gelangt, konnte die Verkäuferin sagen, die Herkunftsgeschichte des ungewöhnlichen Objekts enthüllte dann aber erst "Bares für Rares"-Expertin Heide Rezepa-Zabel.

Wenn ein Objekt schon mal von Hollywood für einen Film entdeckt wurde, muss es etwas Besonderes sein. So wie eine Breitling-Uhr, die in der Montagsausgabe der ZDF-Trödelshow "Bares für Rares" zum echten Star wurde.

Ring, Geldkassette, Sitzmöbel: Die Antiquitäten, die bei der jüngsten XXL-Ausgabe von "Bares für Rares" am Mittwochabend unter den Hammer kamen, waren mit Sicherheit außergewöhnlich. Nicht zu toppen war dann aber ein kleines Schmuckstück, bei dem sich Horst Lichter sicher war: "Das geht absolut in die Geschichte ein."

Es glänzte, war schön und von einem namhaften Hersteller. Und doch hatte Horst Lichter keine Ahnung, was er da vor sich sah. Ein silbernes Gefäß war das Highlight der Montagsausgabe von "Bares für Rares".

Solche Stücke liebt der "Bares für Rares"-Moderator: Diese Rarität war nicht einfach nur ein Familienerbstück - sie hatte auch eine unglaubliche Geschichte zu erzählen ...

Bei "Bares für Rares" bahnte sich am Freitag eine neue Preissensation an: Eine Brosche mit hochkarätigen Brillanten haute sowohl Horst Lichter als auch seine Expertin Heide Rezepa-Zabel fast um. Doch waren auch die Händler vom wertvollen Gefunkel überzeugt?