Jack Nicholson

Die junge Schauspielerin hat gerade ihren Oscar für die beste weibliche Hauptdarstellerin gewonnen.

Der deutsche Oscar-Kandidat "Toni Erdmann" soll einem Medienbericht zufolge in den USA neu verfilmt werden und Jack Nicholson (79) darin ein Comeback feiern.

Da freut man sich auf einen gemütlichen Fernsehabend und dann sowas: Ein schlechter Film, eine miese Show. Doch das muss nicht sein. In unseren TV-Highlights der Woche sagen wir Ihnen jetzt schon, wo sich dranbleiben lohnt und wo sie getrost den Kopf in der Chipstüte parken können.

Stephen King ist der Meister des Horrors. Einer seiner bekanntesten Romane ist "Shining", der auch mit Jack Nicholson in der Hauptrolle verfilmt wurde. Vor Kurzem erschien der Nachfolgeroman "Doctor Sleep". In einem Interview verrät King, wovor er Angst hat und warum er sich auf den Tod freut.

Sie spielte in Filmklassikern wie "Easy Rider" und "Der große Gatsby" und arbeitete mit Hollywood-Größen wie Francis Ford Coppola - jetzt ist die US-Schauspielerin Karen Black im Alter von 74 Jahren gestorben.

Viele Stars bekennen sich zu einer Gemeinsamkeit: Sexsucht! Mehr zu der Krankheit und den betroffenen Stars lesen Sie hier.