Karl Markovics

Karl Markovics ‐ Steckbrief

Name Karl Markovics
Beruf Schauspieler, Regisseur
Geburtstag
Sternzeichen Jungfrau
Geburtsort Wien (Österreich)
Staatsangehörigkeit Österreich
Größe 180 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Augenfarbe blau

Karl Markovics ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Eine schiefe Nase und ein schmaler, geradliniger Mund – Karl Markovics gehört mit seinen markanten Gesichtszügen zu den beliebtesten Charakterdarstellern Österreichs.

Auf der Wiener Theaterbühne beginnt die Karriere Karl Markovics'. Erst Anfang der Neunziger wagt er sich auf die Leinwand. Seine erste Rolle in "Hund und Katz" darf sich der Schauspieler 1991 auf den Steckbrief notieren.

Wenige Jahre später locken ihn Wurstsemmel und ein schlauer Hund ins Fernsehen zu "Kommissar Rex". An der Seite von Kriminalinspektor Richard Moser, gespielt von Tobias Moretti, wird Karl Markovics bekannt. In den ersten zwei Staffeln gehört Ernst "Stocki" Stockinger als Assistent von Moser zu den Hauptfiguren. Der Erfolg der Rolle bringt Markovics ein Krimi-Spin-off mit dem Titel "Stockinger" ein. Die Serie läuft allerdings nicht so erfolgreich wie erhofft und wird nach 14 Folgen eingestellt.

Weitere Rollen in Filmen wie "Late Show" oder "Geboren in Absurdistan" katapultieren den Schauspieler in die Riege der erfolgreichen Charakterköpfe. Trotz zahlreicher Kino- und TV-Engagements will Markovics seine Leidenschaft zum Theater jedoch nicht an den Nagel hängen und erobert gelegentlich die Wiener Bühnenbretter.

2008 dürfen ihn seine Fans wieder auf der Mattscheibe bewundern. In der Fernsehproduktion "Die Gustloff" übernimmt der Schauspieler neben Heiner Lauterbach eine Hauptrolle. Noch größeren Ruhm erlangt er allerdings mit dem Streifen "Die Fälscher", der bei den Oscars als "Bester fremdsprachiger Film" ausgezeichnet wird. Der Erfolg des Kinofilms scheint Markovics den Weg in die Traumfabrik zu ebnen. 2011 ergattert er einen kleinen Part in "Unknown Identity" mit Liam Neeson und spielt 2014 im Kinofilm "Grand Hotel Budapest" an der Seite von Ralph Fiennes.

2017 ergattert Markovics außerdem eine Nebenrolle in der Serie "Babylon Berlin". Darin mimt er den Schriftsteller und Journalist Samuel Katelbach. Ein Jahr darauf wirkt er ebenfalls in der Amazon-Serie "Beat" mit sowie in den Filmen "The Dark" und "Trautmann".

Karl Markovics ist mit der Theaterschauspielerin Stephanie Taussig verheiratet. Das Paar wohnt in der Nähe von Wien und hat zwei adoptierte Kinder.

Karl Markovics ‐ alle News

Auch im April starten zahlreiche Filme in den deutschen Kinos. Ab wann welcher Film genau läuft, wer darin mitspielt und alle weitern wichtigen Infos erfahren Sie in unserer Übersicht. 

Seit 14. April ist der Historienfilm "The King's Choice – Angriff auf Norwegen" in Österreich als DVD, Blu-ray und "Digital HD" erhältlich. Wir haben Karl Markovics, der darin in einer Hauptrolle brilliert, dazu befragt. Auch zur heimischen Politik äußerte sich der Schauspieler - und appellierte an die Menschlichkeit.