Nastassja Kinski

Nastassja Kinski ‐ Steckbrief

Name Nastassja Kinski
Beruf Schauspieler
Geburtstag
Sternzeichen Wassermann
Geburtsort Berlin
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 173 cm
Familienstand geschieden
Geschlecht weiblich
(Ex-) PartnerRobert De Niro
Augenfarbe grau-grün

Nastassja Kinski ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Nastassja Kinski ist als deutsche Schauspielerin und Tochter des Charakterdarstellers Klaus Kinski bekannt. Eine Zeit lang zählt sie zu den meistfotografierten Frauen der Welt.

Nastassja Kinski wird in Berlin als Tochter von Klaus Kinski und Ruth Tocki, die in den 1950er Jahren als "Brigitte Bardot von Berlin" auftritt, geboren. Sie wächst mit zwei Halbgeschwistern auf und wechselt die Wohnorte im Laufe der Zeit von Berlin über München nach Rom. Zwischenzeitlich lebt sie mit ihrer Mutter in einer Kommune. Ihr schauspielerisches Talent wird entdeckt, als sie dreizehn Jahre alt ist. Sie bekommt eine Rolle in "Falsche Bewegung", einem Spielfilm des Erfolgsregisseurs Wim Wenders und des Produzenten Bernd Eichinger.

Mit fünfzehn Jahren zieht die Schauspielerin durch ihre Rolle in dem Tatort "Reifezeugnis" die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich. Im selben Jahr fotografiert der Regisseur Roman Polanski sie für die "Vogue". Es folgen Schauspielunterricht in New York, ein Golden Globe für ihre Rolle in dem Polanski-Film "Tess" und der Auftritt in "Einer mit Herz" von Francis Ford Coppola. In den 1980er-Jahren wird Nastassja Kinski für viele große Rollen gecasted, unter anderem für die Hauptrolle in "Katzenmenschen" und in Wim Wenders "Paris, Texas". In dem Abenteuerfilm "Revolution" spielt die Schauspielerin an der Seite von Hollywood-Größen wie Al Pacino und Donald Sutherland.

Ab den 1990er-Jahren wird es ruhiger um Nastassja Kinski. Sie kann zwar viele weitere Filmrollen in ihrem Steckbrief vermerken, allerdings keine großen Produktionen wie in den Vorjahren. Heute lebt die Vegetarierin, die in jüngeren Jahren auch als Fotomodel sehr erfolgreich war, in Los Angeles. Sie hat einen Sohn und eine Tochter mit ihrem 2012 verstorbenen Ex-Mann Ibrahim Moussa und eine Tochter mit dem Komponisten Quincy Jones.

2016 taucht Nastassja Kinski als Kandidatin der RTL-Tanzshow "Let's Dance" wieder im deutschen Fernsehen auf und wird mit ihrem Tanzpartner Christian Polanc immerhin Achte. Aber, wichtiger, sie verliebt sich, allerdings nicht in ihren Tanzpartner, sondern in den von Sonja Kirchberger. Der Glückliche heißt Ilia Russo und kam 1986 in Weissrussland zur Welt. Nastassja Kinski zieht für ihre neue Liebe sogar von Los Angeles nach Baden-Baden. Nach nur einem halben Jahr zerbricht die Beziehung - der Altersunterschied sei zu groß gewesen. 2017 sollte Kinski als Kandidatin ins RTL-"Dschungelcamp" einziehen, sagt aber kurz vor dem Start ab.

Nastassja Kinski ‐ alle News

"Naked Attraction": In der dritten Folge der Nackt-Dating-Show offenbart sich mehr und mehr die Belanglosigkeit der Nacktheit.

Kader Loth ist raus: Kurz vor dem Halbfinale wurde das Fotomodel aus dem Dschungelcamp gewählt - und das, obwohl sie zu den Favoriten zählte. Im Interview mit unserer Redaktion verrät sie, was sie nach 14 Tagen im Dschungel bereut, welcher Mitcamper sie menschlich am meisten überrascht hat und was sie wirklich über Hanka Rackwitz denkt.

Ein Star schmeißt kurz vor dem Start hin, ein Sternchen rückt nach - die diesjährige Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" bietet schon jetzt jede Menge Unterhaltung.

Am 13. Januar ziehen die Promis wieder zurück ins Dschungelcamp. Die möglichen Kandidaten von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Überblick.

Pech bei "Let's Dance", Glück in der Liebe: Nastassja Kinski ist bei der RTL-Tanzshow bereits ausgeschieden. Dafür tröstet sie sich mit einem neuen Lover – und der nahm auch an "Let's Dance" teil.

Nastassja Kinskis Darbietungen bei "Let's Dance" konnten keine Herzen erweichen, sie flog am Freitagabend aus der Show. Aber das stimmt sie wahrscheinlich nicht allzu traurig: Angeblich soll sie nämlich in einen ehemaligen Kollegen verliebt sein.