Tom Cruise

Tom Cruise ‐ Steckbrief

Name Tom Cruise
Beruf Schauspieler, Produzent
Geburtstag
Sternzeichen Krebs
Geburtsort Syracuse / New York (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 170 cm
Gewicht 77 kg
Familienstand geschieden
Geschlecht männlich
(Ex-) PartnerCher, Heather Locklear, Nicole Kidman, Penélope Cruz, Katie Holmes
Augenfarbe grün

Tom Cruise ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der Schauspieler Tom Cruise gehört zu den bekanntesten männlichen Darstellern Hollywoods. Sein Steckbrief beinhaltet so bekannte Werke wie "Rain Man" und "Geboren am 4. Juli".

Der 1962 in Syracuse, New York geborene Tom Cruise wuchs zusammen mit seinen drei Schwestern in einfachen Verhältnissen auf. Da die Eltern keinen festen Wohnsitz hatten, musste die Familie häufig umziehen. Nach der Scheidung blieb Cruise bei seiner Mutter, die erneut heiratete. Bis dahin hatte er bereits 15 Schulwechsel hinter sich gebracht - inklusive einem Abstecher nach Kanada. Mit 14 Jahren wollte Cruise ein katholischer Priester werden. Daraufhin lebte er ein Jahr lang in einem Priesterseminar des Franziskanerordens. Daneben interessierte er sich für Sport und Schauspielerei. Nachdem seine Entwicklung in der schulischen Ringermannschaft aufgrund einer Verletzung endete, widmete er sich dem Schauspiel und besuchte die Neighbourhood Playhouse School of Theater in New York. Hier lernte er den Schauspiellehrer Sanford Meisner kennen, der später sein wichtigster Förderer werden sollte. Die erste große Produktion mit Tom Cruise war "Endlose Liebe" von 1981. Danach war er in "Die Kadetten von Bunker Hill", "Die Outsider" und "Lockere Geschäfte" zu sehen. In Ridley Scotts Fantasyfilm "Legende" erhielt er 1985 seine erste Hauptrolle. Der endgültige Durchbruch gelang dem kurzgewachsenen Schauspieler 1986 in "Top Gun", der zu einem großen Kassenerfolg wurde. Cruise avancierte zum Publikumsliebling. Die Filme "Die Farbe des Geldes" sowie "Cocktail" festigten diesen Ruf nachhaltig. Im Jahr 1988 brillierte Tom Cruise neben Dustin Hoffman in "Rain Man". Der Film wurde für acht Oscars nominiert und gewann vier davon. Für "Geboren am 4. Juli" heimste Cruise einen Golden Globe ein. Während der Dreharbeiten zu "Tage des Donners" lernte er 1990 die Schauspielerin Nicole Kidman kennen, die er noch im selben Jahr heiratete. In den 1990ern schloss Tom Cruise endgültig zu den Besten der Besten auf: Die Filme "Eine Frage der Ehre", "Die Firma", "Interview mit einem Vampir", "Mission: Impossible" und "Jerry Maguire - Spiel des Lebens" spielten jeweils über 100 Millionen US-Dollar ein. Der "Mission: Impossible"-Reihe blieb der bekennende Scientologe noch lange verbunden.

2006 heiratete Cruise die Schauspielerin Katie Holmes, mit der er eine gemeinsame Tochter hat. 2012 wurde das einstige Traumpaar auch schon wieder geschieden.

Tom Cruise ‐ alle News

Letzte Chance

Diese Filme und Serien nehmen Netflix und Amazon im Oktober aus dem Programm

Stars

Zac Efron rutschte während des "Baywatch"-Drehs in schlimme Depressionen

Kino

Nach "Top Gun: Maverick": Das plant Tom Cruise

Formel 1

Formel-1-Star Hamilton musste Rolle in "Top Gun" absagen

Stars

Über 100 Millionen Dollar: Tom Cruise ist Bestverdiener in Hollywood

Tennis

Rybakina krönt sich zur Wimbledon-Siegerin

Video Film

Unglaubliche Summe: So viel soll Tom Cruise mit "Top Gun: Maverick" verdienen

Galerie 60. Geburtstag

Cruise schildert "großartige Lektion" im Leben, die einfach nur traurig stimmt

von Denizcan Sürücü
Video Kino

"Top Gun: Maverick"-Star Tom Cruise: Das ist das Geheimnis seiner ewigen Jugend

Kino

Fehlende Rechte? Klage gegen "Top Gun: Maverick"

MTV Movie & TV Awards

"Jackass"-Star Sean McInerney bekommt MTV-Preis - und küsst Riesen-Anakonda

Kino

Überflieger auch an der Kinokasse: Tom Cruise dankt Fans für diesen Rekord

Galerie Kultfilm

Kultfilm "Top Gun": Wissenswerte Fakten rund um den Klassiker mit Tom Cruise

von Denizcan Sürücü
Kritik Star Wars

"Obi-Wan Kenobi": Schon die ersten beiden Folgen haben es in sich

von Doreen Hinrichs
Galerie Kino

Zur Fortsetzung des Kultfilms: Das machen die "Top Gun"-Stars heute

von Denizcan Sürücü
Kritik Kino

"Top Gun: Maverick" - das größte Kino-Spektakel des Jahres

von Doreen Hinrichs
Kino

Jennifer Connelly über "Top Gun: Maverick": "Ein Liebesbrief an das Original"

von Doreen Hinrichs
Video Kino

Langer Titel, cooler Trailer: "Mission: Impossible - Dead Reckoning Teil Eins"

Kino

Cruise dreht auf: Erster Trailer zum neuen "Mission: Impossible" veröffentlicht

Royals

Herzogin Kate zieht bei der "Top Gun"-Premiere in London die Blicke auf sich

Goldene Ehrenpalme

"Top Gun: Maverick": Tom Cruise begeistert bei Filmfestspielen in Cannes

Thronjubiläum

Vor Auftritt für die Queen: Tom Cruise begeistert Fans in Windsor

Filmfestival Cannes

"Top Gun", Elvis-Biografie und viele deutsche Koproduktionen in Cannes

Top Gun: Maverick

"Top Gun" auch für Gamer? Microsoft Flight Simulator bietet kinoreifen DLC

Stars

Nach Ankündigung: Tom Cruise scherzt über James Cordens Show-Aus