"Bares für Rares" im ZDF

Solche Miniaturmöbel, wie sie am Mittwoch bei "Bares für Rares" auf den Expertentisch kamen, hatte Horst Lichter noch nie zuvor gesehen. Gut, dass Experte Sven Deutschmanek Licht ins Dunkel bringen konnte ...

Ein Stück Zeitgeschichte bei "Bares für Rares": Ein wunderschönes handgemaltes Poesiealbum aus dem 18. Jahrhundert war am Dienstag der Star der ZDF-Show. Das antike Buch versetzte Horst Lichter und seine Händler in wahre Verzückung. Doch war so ein Unikat überhaupt mit Geld zu bezahlen? Das verrät die Bildergalerie.

Dieses Ding machte Horst Lichter ratlos: Was war das nur für ein massives Eisengebilde? Viele Fragen gingen sowohl dem "Bares für Rares"-Moderator als auch seinen Händlern durch den Kopf. Das ganze Geheimnis des eigenartigen Trödel-Objekts lüftet die Bildergalerie.

Von wegen "Es saugt und bläst der Heinzelmann …": Nein, es war ein alter Kobold-Staubsauger bei "Bares für Rares". Auch Horst Lichter war von dessen Saugkraft - natürlich - hellauf begeistert.

Wolfgang Pauritsch und Fabian Kahl sind die Urgesteine bei der ZDF-Trödelshow "Bares für Rares". Die beiden Händler gehören mit zu den ersten Experten, die um die angebotenen Antiquitäten feilschten. Jetzt haben sie in einem Video verraten, ob das Format wirklich echt ist.

"Dafür hätte ich einigen Kindern ihre Fahrräder weggenommen und heimlich verkauft!" Wie bitte? Horst Lichter verblüffte in der Donnerstagsfolge von "Bares für Rares" mit einem kessen Bekenntnis. Aber er sah ja auch all seine "Kindheitsträume versammelt" vor sich ...

Rätsel um die "weiße Dame": Erst nachdem die Porzellanfigur unterm Spülhahn sauber gemacht worden war, zeigte der Zufallsfund aus einer Wohnungsauflösung seine Geschichte. Verzückt waren von der filigranen Schönheit am Ende auch die Händler ...

Sowas kann's auch nur bei "Bares für Rares" geben: Was die meisten Menschen eigentlich längst wegwerfen würden, wird bei Horst Lichter teuer verkauft. Aktuelles Beispiel: Ein altes Kindergrammophon, das abgeliebt und kaputt war. Doch den Händlern gefiel das Blech-Häuflein richtig gut. Wie viel Bares sie dafür zahlten, zeigt die Bildergalerie ...

Eigenartige Tierwesen hatte Horst Lichter bei "Bares für Rares" schon in vielen Variationen gesehen, aber so ein großes war im Raritäten-Zoo der ZDF-Show eine echte Kuriosität. Was hatte es mit dem meterlangen Nashorn auf sich und wer nahm es am Ende mit nach Hause? Das verrät die Bildergalerie ...

Diese Gold-Klunker waren nur was für wohlhabende Leute und waren den Namen Bettelarmband gar nicht wert. Da wurde sogar "Bares für Rares"-Moderator Horst Lichter schwach und konnte sich nur schwer wieder vom Bling-Bling trennen. Welche unglaublich hohe Summe die Händler ausgaben, zeigt die Bildergalerie ...

Über die Verkaufsobjekte, die bei "Bares für Rares" vorgestellt werden, wollen ihre Besitzer in der Regel erfahren, ob diese wertvoll oder nur Ramsch sind. Am Donnerstag allerdings wagte ein Goldschmied einen dreisten Coup - niemand wusste besser als er selbst, was der wahre Wert seines schmucken Mitbringsels war

Damit hätte keiner gerechnet: Der Preiswunsch sowie die Expertenschätzung wurden im Händlerraum von "Bares für Rares" deutlich übertroffen, als ein altes Emailleschild der Sonnenmilch-Herstellers "delial" auf dem Tisch lag. Sehr zur Freude der Tochter des Verkäufers. Sie hatte mit dem Erlös Großes vor ...

So etwas Schönes hatte Horst Lichter in seiner Trödel-Show "Bares für Rares" schon lange nicht mehr gesehen. Noch toller als das Kunstwerk mit religiöser Darstellung war jedoch die Geschichte dazu. Alles über die ungewöhnliche Rarität und was sie wert war, zeigt die Bildergalerie ...

Am Montag gab es bei "Bares für Rares" eine echte Rennfahrer-Sensation: Original-Handschuhe von Michael Schumacher ließen nicht nur das Herz von Formel-1-Fan Horst Lichter vor Adrenalin rasen. Doch wer machte das Rennen um die Rarität? Das zeigt die Bildergalerie ...

Bahnte sich da eine Sensation an? Horst Lichter bekam zwei Autogramme von Cassius Clay alias Muhammad Ali auf den "Bares für Rares"- Expertentisch. Echte Originale und obendrein auf eine ganz besondere Weise entstanden. Die ganze Geschichte der persönlichen Signaturen der Box-Legende zeigt die Bildergalerie …

Dieter Nissen trug am Donnerstag etwas zu "Bares für Rares", von dem er sich nicht allzu viel versprach. Ein altes, rostiges Blechschild mit Werbeaufdruck machte auf den ersten Blick nicht viel her. Umso erstaunlicher, was dann geschah.

"Bares für Rares", die Sendung über Kunst, Kitsch und Kuriositäten, ist längst zum Kult geworden. Doch wie viel davon ist echt? Händlerin Susanne Steiger hat nun Stellung zu den Fake-Vorwürfen bezogen.

Ein opulenter Tafelaufsatz sorgte für Aufregung in der Mittwochsausgabe von "Bares für Rares". Moderator Horst Lichter war sich bei diesem Stück nicht sicher, ob es sich um Kitsch oder Kunst handele. Experte Detlev Kümmel klärte jedoch auf und brachte damit nicht nur Horst, sondern auch den Verkäufer ganz schön ins Grübeln.

Horst Lichter weiß durch seine langjährige Erfahrung als Moderator von "Bares für Rares" ganz genau: Retro-Möbel sind im Trend! Doch dass diese alten Sperrmüll-Stühle noch richtig Geld bringen können, hatte er ganz sicher nicht erwartet. Was die ausrangierte Sitzgruppe wert war, verrät die Bildergalerie ...

Am Montag gab es eine echte Seltenheit bei "Bares für Rares": Eine defekte Eisenbahn fiel bei Horst Lichter und seinem Trödel-Experten komplett durch. Doch was die beiden für einen Fall für den Mülleimer hielten, wollten die Händler tatsächlich haben! Wie es dazu kam und was der Schrott am Ende einbrachte, zeigt die Bildergalerie.

Für 1,50 Mark hätte man diese Artikel in den 1960er-Jahren bekommen. Dass drei Superhelden-Comics inzwischen für vierstellige Euro-Beträge gehandelt werden, hätte Horst Lichter nie geahnt. Wieder was gelernt bei "Bares für Rares" ...

Für ganze fünf Euro hatte Investor Klaus Czeczewicz aus Görlitz eine ausgefallene Lampe bei einer Haushaltsauflösung erstanden. Nun wollte der 67-Jährige mithilfe der ZDF-Trödelshow "Bares für Rares" damit Licht und Freude verbreiten. Hatte er den richtigen Riecher?

Dass Horst Lichter ein Motorrad-Fan ist, ist hinlänglich bekannt. "Bares für Rares"-Fans dürfte es deshalb wohl kaum überrascht haben, dass er wegen des raren Fahrzeuges, das zwei Frauen zur Mittwochausgabe mitbrachten, total aus dem Häuschen war. Wer von den Händlern diese Begeisterung teilte und sich das einzigartige Gefährt sicherte, zeigt die Galerie.

Vor ihrem Besuch bei "Bares für Rares" wusste Christine Liener gar nicht, was sie da genau besaß. Es handelte es sich um eine antike Tabakdose mit einer ganz besonderen Geschichte ...

In der Montagsausgabe der ZDF-Trödelshow "Bares für Rares" gab es neben hochpreisigem Schmuck diesmal leider auch enttäuschte Gesichter. Diesmal war einer der Experten der Spielverderber.

Ist denn schon Halloween? Bei diesem kuriosen Objekt wurde Moderator Horst Lichter leicht blass um die Nase - jedoch erst, als er die blutige Herkunft erfuhr. Was er am Freitag für ein gruseliges Ding auf dem "Bares für Rares"-Tisch liegen hatte, wusste nämlich nur der Trödel-Experte. Die überraschende Lösung des Rätsels verrät die Galerie.

Partystimmung bei "Bares für Rares": Eine Jukebox aus den 1960er-Jahren sorgte für ausgelassene Stimmung. Wer von den Händlern das Tanzbein schwang und ob am Ende auch die Verkäufer in Partylaune waren, verrät die Galerie.

Man soll einen Inhalt nicht nach der Verpackung beurteilen. Doch nachdem sich Horst Lichter schon in ein antikes Schmuckkästchen verliebt hatte, konnte das darin liegende Collier alle hoch fliegenden Erwartungen erfüllen. Sogar mehr als das! Die ZDF-Trödelshow "Bares für Rares" ist um eine Preis-Sensation reicher ...

So mancher Trödel fristet ein trauriges Dasein im Keller, bevor er seinen Auftritt in der ZDF-Show "Bares für Rares" hat. Doch dieses antike Schmuckstück durchlebte bereits eine turbulente Zeit - und wurde jetzt zum Objekt der Begierde...

Als Experte Detlev Kümmel seine Preiseinschätzung kundtat, sprangen bei "Bares für Rares"-Moderator Horst Lichter alle Sicherungen raus: Sollten zwei Designer-Lampen wirklich den Gegenwert eines Kleinwagens haben? Und würden die Händler den unfassbaren Wert der extravaganten Leuchtobjekte erkennen?

Man kann einen leidenschaftlichen Koch aus der Küche vertreiben, aber nicht die Küche aus dem Koch. Als Horst Lichter, TV-Koch a.D., einen prachtvollen Rechaud inspizierte, brannten dem "Bares für Rares"-Gastgeber alle Backofen-Sicherungen durch. Expertin Wendela darf die Folgen bald "auslöffeln".

Ein Promi bei "Bares für Rares": Die Händler hatten in der ZDF-Show schon vieles gesehen, aber was Comedian Ingolf Lück ihnen in der Sonderausgabe des Kult-Formats bot, war großes Verkaufskino. Der Komiker wusste ganz genau, mit welchen Mitteln er den Preis für seine Rarität in die Höhe treiben konnte. So viel vorweg: Sechsstellig wie bei einer anderen Expertise wurde es nicht ...

Damit hatte wirklich keiner gerechnet: Das Fernglas war durchaus alt und von einem bekannten Hersteller, doch der Schätzpreis war der absolute Wahnsinn! "Bares für Rares"-Moderator Horst Lichter war völlig von den Socken, als er den Wert der Rarität erfuhr. Doch wollten die Händler so viel Geld investieren? Das zeigt die Bildergalerie.

Ein richtig alter Barock-Schinken: Bei dieser Dame in Öl machte Horst Lichter große Augen, denn so etwas hatte er in all den Jahren als "Bares für Rares"-Moderator auch nur selten gesehen. Doch bissen die Händler am Ende an? Das verrät die Bildergalerie ...

Die Freitagsshow von "Bares für Rares" brachte den Beweis: Ein Flohmarktbesuch kann sich ganz schön lohnen! Denn als er den Einkaufspreis für eine silberne Sektschale hörte, war Horst Lichter völlig von den Socken.

Hot oder Schrott? Selten war das Team bei "Bares für Rares" derart verschiedener Meinung. Von Horst Lichter und seinem Experten erhielt die Zinnvase ein vernichtendes Urteil. Doch die Händler sahen das völlig anders. Das ganze Trödel-Drama zeigt die Galerie ...

Es war keine Antiquität, aber ein echtes Einzelstück: Ein Goldarmband war am Dienstag der Knaller bei "Bares für Rares". Das ungewöhnliche Schmuckstück ließ die Herzen von Horst Lichter und seinen Händlern sofort höher schlagen. Was daran so besonders war, zeigt die Galerie...

Sie war so dicht dran: In der Primetime-Ausgabe von "Bares für Rares" bot Händlerin Susanne Steiger am Mittwochabend einem Arzt 90.000 Euro für einen alten Mercedes. Doch der Mediziner blieb hart – zu Steigers großer Enttäuschung.

Der beeindruckende Bart, die freche Brille, der verschmitzte Blick - ganz zu schweigen von der rheinischen Art, mit Dialekt und Humor zu spielen: Horst Lichter kann als Definition dessen gelten, was man "Original" oder "Kultcharakter" nennt.

Manchmal macht es sich bezahlt, altes Blech vor der Entsorgung zu retten: Ein Emaille-Schild aus den 40er-Jahren ließ in Horst Lichters Raritäten-Paradies "Bares für Rares" die Silberlinge klingeln. Was die Werbetafel wert war und warum sie die Händler sogar zu Tränen rührte, zeigt die Galerie ...

Schloss Drachenburg in Königswinter öffnete für das Primetime-Special von "Bares für Rares" die Pforten für Horst Lichter und seine Trödel-Entourage aus Experten und Händlern. Letztere waren ob der hoheitlichen Kulisse bereit, richtig tief in die Tasche zu greifen. Mit Andy Borg hielt sogar ein Promi gerne die Hände auf. Doch wer der eigentliche Star der Trödel-Show war, zeigt die Galerie.

Porzellan gehört bei "Bares für Rares" eigentlich zur Durchlaufware, doch diese Exemplare ließen Horst Lichter hellhörig werden. Die Teller und Schüsseln hatten nicht nur einen historischen Wert, sondern brachten auch viel Bares. Warum das Geschirr für Aufsehen sorgte, zeigt die Galerie ...

Sensation bei "Bares für Rares": Diesmal landete Schmuck im fünfstelligen Bereich auf dem Expertentisch. Beim Anblick der fetten Klunker stockt Horst Lichter fast der Atem – und in den Augen der Händler funkelt es ebenso.

Na so was: Bei "Bares für Rares" gab es am Donnerstagnachmittag im ZDF ein Exponat, für das keiner positive Worte fand. Nicht einmal Horst Lichter konnte sich für die Eckbank aus Samt begeistern. Ob die Rarität dennoch einen Käufer fand, zeigt die Galerie.

Wieder einmal gab es bei "Bares für Rares" eine einzigartige Rarität: Eine Hirschfamilie in Bronze gegossen versetzte Horst Lichter und seinen Experten Albert Maier in andere Sphären. Warum die Figur so einmalig war und was die Händler davon hielten, zeigt unsere Bildergalerie.

Manchmal liegt das Glück auf der Straße - oder zumindest eine wertvolle Art-déco-Lampe. Eine Kölnerin stellt ihren Fund bei "Bares für Rares" vor - und eine andere Dame verzückt die Experten.

Tag der Enttäuschungen bei "Bares für Rares". Für gleich zwei Antiquitätenbesitzer zerschlugen sich Hoffnungen auf einen guten Erlös. Auch weil eine formschöne Statuette ganz wörtlich den Bogen raus hatte ...

Tennis-Legende Boris Becker bot bei der Trödel-Show "Bares für Rares" seinen letzten Wimbledon-Schläger zum Verkauf im TV an. Statt des Originals ging zunächst offenbar ein Nachbau über die Ladentheke.