AUDI

64.000 Fahrzeuge müssen zurück in die Werkstätten. Der Autokonzern Audi ruft die Dieseslfahrzeuge für ein Software-Update zurück. Zwei Drittel der insgesamt 151.000 betroffenen Fahrzeuge mit V-TDI-Motoren werden damit zurückbeordert.

Der FC Ingolstadt gewinnt auch nach der Verpflichtung von Jens Keller als neuem Trainer nicht. Tabellenführer Hamburger SV entführt am 15. Spieltag der 2. Bundesliga alle drei Punkte aus Oberbayern. Den höchsten Tagesieg feiert HSV-Verfolger 1. FC Köln. Die ärgerlichste Schlussphase erlebt der FC St. Pauli in seinem Duell mit Dynamo Dresden.

Stellvertretend für Dieselfahrer ziehen Verbraucherschützer gegen Volkswagen vor Gericht. Es könnte ein Mammutprozess werden, von dem am Ende Zehntausende profitieren.

Die Untersuchungshaft des ehemaligen Audi-Chefs Rupert Stadler hatte großes Aufsehen erregt. Nun ist der Haftbefehl gegen Auflagen außer Kraft gesetzt worden.

Audi zahlt in Dieselaffäre 800 Millionen Euro Bußgeld

Erst manipulierte Abgaswerte, nun gefälschte Fahrgestellnummern? Neue Verdachtsmomente gegen den Autobauer Audi werden zum Fall für die Justiz in Südkorea.

Rupert Stadler steht nicht länger im Dienst der Audi AG. Der Vorstandsvorsitzende geht, nachdem er im Juni im Zuge des Abgasskandals wegen Betrugsverdachts und Verdunkelungsgefahr festgenommen worden war. 

Mit dem Audi e-tron präsentieren die Ingolstädter ihr erstes vollelektrisches Serienmodell. Das Oberklasse-SUV soll neben viel Platz, vor allem eine große Reichweite und eine hohe Alltagstauglichkeit bieten. Die ersten Modelle sollen schon Ende 2018 an europäische Kunden ausgeliefert werden.

Es könnten einige Dutzend werden oder auch viele Tausend. Jedenfalls bedeutet ein weiterer Prozess zusätzlichen Ärger für Volkswagen. Verbraucherschützer ziehen in Deutschland stellvertretend für Dieselfahrer vor Gericht - und betreten damit juristisches Neuland.

Die Pebble Beach Automotive Week im kalifornischen Monterey hat sich als einer der Hotspots für Premieren aufregender Studien der großen Hersteller entwickelt. Erstmals folgt in diesem Jahr auch Audi dem Trend. Und das gleich mit einem Paukenschlag: dem Audi PB18 e-tron.

Die Schweiz macht Ernst: Einige Modelle mit manipulierten Dieselmotoren dürfen nicht mehr zugelassen werden. Betroffen sind die Marken Porsche, Mercedes und Audi. 

Auch bei Elektroautos kann es Umweltprobleme geben. Das erlebt gerade VW. Wegen Cadmium in Ladegeräten droht ein massenhafter Rückruf. Ein Zulieferer hatte die Teile mit dem bei Autos nicht erlaubten Schwermetall geliefert.

Im Rahmen der anstehenden Pebble Beach Car Week will Audi die eigene Interpretation eines Supersportwagens mit Elektroantrieb vorstellen. Der Audi PB 18 e-tron wird eines der vielen Highlights auf dem weltgrößten Treffen für edle Automobile.

"Abt Aerorad" mit Design-Anleihen aus dem Rennsport.

Gegen mehrere große deutsche Autohersteller wird wegen möglicherweise illegaler Absprachen ermittelt. Dabei geht es um teure Partikelfilter für Benziner. Ein "5er-Kreis" soll dabei eine gemeinsame Strategie abgestimmt haben.

Es ist schrecklich, wenn man Opfer eines Autodiebstahls wird. Noch viel furchtbarer ist es allerdings, wenn auf dem Rücksitz auch noch ein Baby sitzt. Genau das ist Claire O'Neill in Birmingham passiert.

Auf der Praterinsel in München feierten zahlreiche Stars aus TV und Film ein Branchentreffen.

Seit gut drei Jahren bietet Audi die aktuelle Generation des Mittelklasse-Bestsellers A4 an. Jetzt ist es offenbar an der Zeit für ein Facelift des „B9“. Wir zeigen, warum das durchaus wörtlich zu nehmen ist.

Donald Trumps Beast, Angela Merkels Audi und Kim Jong Uns Zug - so reisen die mächtigsten Menschen der Welt.

Der Tuner Abt zündet beim Audi RS3 den Nachbrenner. Mit 500 PS ist er einer der weltweit stärksten Kompaktsportler. Sein optischer Auftritt unterstreicht das Leistungspotenzial.

Audi schickt noch 2018 die gewachsene Neuauflage seines kleinsten Familienmitgliedes ins Rennen. Der A1 Sportback soll deutlich mehr Platz im Innenraum bieten und auch sonst von der gemeinsamen Basis mit den Konzerngeschwistern VW Polo und Seat Ibiza profitieren.

Führungswechsel bei Audi: Nach der Verhaftung von Rupert Stadler soll der derzeitige Audi-Vertriebschef Bram Schot an die Spitze des Autobauers aufrücken. Er ist noch kein volles Jahr in Ingolstadt.

In der Abgas-Affäre bei Audi ist Audi-Chef Rupert Stadler am Montag vorläufig festgenommen worden. Das hat der VW-Konzern in Wolfsburg bestätigt.

Der Druck auf die etablierten Hersteller wächst durch den erneut in Schwung gekommenen Abgasskandal rund um Dieselfahrzeuge weiter an. Setzen Mercedes, Audi und Co. jetzt weiter auf den Selbstzünder oder kommt schon bald die große Offensive mit vielen neuen Elektro-Modellen? Die Schubladen der Autobauer scheinen zumindest voll von Ideen zu sein. In dieser Galerie bekommen Sie einen Vorgeschmack auf die elektrische Zukunft!

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat nach den von Audi gemeldeten "Auffälligkeiten" an der Abgas-Software jetzt den Rückruf der 33.000 betroffenen Autos in Deutschland angeordnet.