Bayern

In Bayern gehen die umstrittenen sogenannten "Anker-Zentren" in Betrieb. Der Freistaat setzt damit eines der zentralen Asylprojekte von Bundesinnenminister Seehofer um - und will Vorbild sein für schnellere Asylentscheidungen. Doch die Kritik verstummt nicht.

Seit 100 Tagen ist SPD-Chefin Andrea Nahles im Amt, doch mit den Sozialdemokraten geht es vor der wichtigen Landtagswahl in Bayern auch bundesweit eher bergab als bergauf - obwohl Nahles die Partei entrümpelt und selbst immer wieder aneckt. Die SPD-Chefin kämpft mit einem großen Imageproblem.

Eine Panne an einer Sicherheitsschleuse am Münchner Flughafen vermiest Zehntausenden Menschen den Start in den Urlaub. Hunderte Flüge fallen aus, viele Passagiere müssen auf Feldbetten am Airport übernachten. Auch Tags darauf herrscht Chaos.

Migranten schneller abschieben, wenn sie kein Bleiberecht haben: Das ist das erklärte Ziel von Horst Seehofer. Fast hätte ihn der Weg dahin das Amt als Innenminister gekostet. Bayern setzt nun als erstes Bundesland eines von Seehofers zentralen Asylprojekten um.

Verfassungsschutzbericht widmet "Reichsbürgern" und "Selbstverwaltern" erstmals ein eigenes Kapitel und spricht von zunehmendem "Bedrohungspotenzial". Experte Martin Schubert erklärt, welche Gedanken die Staatsleugner teilen und wo Unterschiede liegen.

Alphonso wer? Das werden sich am gestrigen Mittwoch einige gefragt haben, als die Meldung die Runde machte, dass der 17-Jährige Kanadier Alphonso Davies für bis zu 13 Millionen Euro zum FC Bayern München wechselt. Mit Bonuszahlungen kann sich die Summer sogar auf 20 Millionen Euro erhöhen.

Im wärmsten Ort Deutschlands wurden am Dienstag 35,9 Grad gemessen. Dieser Wert könnte am heutigen Mittwoch sogar noch getoppt werden. Erneut warnt der Deutsche Wetterdienst vor extremer Hitze in zahlreichen Regionen.

Spätestens 2019 soll Stuttgarts Weltmeister Pavard nach München wechseln. Für Bayern-Coach Kovac ist der angeblich schon fixe Neuzugang ein "richtig guter Spieler". Ähnlich hatte sich Kovac bei seinem Amtsantritt schon über einen anderen WM-helden geäußert.

Die CSU ist in jüngsten Umfragen auf 38 Prozent abgestürzt – für die Christsozialen eine Katastrophe. Bayerns Ministerpräsident Söder führt die miesen Werte auf die Bundespolitik zurück und gibt damit auch Seehofer die Schuld. Der weist die Kritik seines parteiinternen Intimfeinds nun entschieden zurück.

Eine Bayerin wird rassistisch beleidigt, weil sie ein Dirndl trägt: Für Imoan Kinshasa gehören solche Vorfälle wie der jüngste auf dem Weinfest in Traiskirchen zum Alltag. Doch sie erfährt eine ungeahnte Welle der Solidarität.

Vor dem Testspiel gegen Paris Saint-Germain ereilt den FC Bayern die Hiobsbotschaft einer Knieverletzung bei Javi Martínez.

Das wäre ein herber Verlust für den FC Bayern: Spanischen Medienberichten zufolge plant Superstar James Rodriguez seine Rückkehr zu Real Madrid. Grund sei die veränderte Personalsituation bei den Königlichen.

Was treibt Horst Seehofer um? In den vergangenen Monaten hat der CSU-Chef und deutsche Innenminister mit Alleingängen für Aufregung gesorgt. Ein Politikexperte vermutet persönliche Kränkung hinter den Attacken: Schuld an Seehofers Polterei sei ein anderer bayerischer Politiker.

Es gibt eine Einigung der Koalition im Asylstreit - dabei geht es vor allem um die Abweisung von Flüchtlingen, die bereits in einem anderen Land einen Asylantrag gestellt haben und für die Deutschland deswegen nicht zuständig ist. Was aber passiert mit den Geflüchteten, die in Deutschland einen Asylantrag stellen? Bisher werden sie dezentral untergebracht. Das soll sich ändern.  

Eine Schülergruppe aus Bayern ist in Berlin von anderen Jugendlichen beleidigt und angegriffen worden.

Illegale Migration, Schmuggler, osteuropäische Einbrecherbanden – Bayern hat der Kriminalität im grenznahen Raum den Kampf angesagt. Eine neue Grenzpolizei soll seit Anfang Juli mit hochmodernster Technik für noch mehr Sicherheit sorgen. Möglicherweise könnten die Beamten auch Zurückweisungen vornehmen.

Der Kompromiss von CDU und CSU in der Flüchtlingspolitik wackelt noch. Die SPD will ihn nicht einfach abnicken, zeigt sich aber einigungswillig. Am Donnerstag wollen sich die Koalitionsspitzen erneut treffen.

In knapp sieben Wochen startet die neue Bundesliga-Saison. So lang hat der neue Bayern-Trainer Niko Kovac Zeit, seine Mannschaft in Form zu bringen. Nicht nur auf die WM-Teilnehmer muss er noch verzichten.

Lange ist gestritten worden, an diesem Sonntag wollen CDU und CSU ihre Krise lösen - so oder so. Die Kanzlerin versucht den Asylstreit mit einem großen Maßnahmenkatalog beizulegen. Mit Seehofer hat sie am Abend noch einmal verhandelt. Fragt sich: Mit welchem Ergebnis?

AfD-Bundestagsfraktionschefin Alice Weidel schließt eine Koalition mit der CSU nach der Landtagswahl in Bayern nicht aus. 

In der europäischen Asylpolitik bahnt sich womöglich ein Kurswechsel an. Das hat mit einem umherirrenden Flüchtlingsschiff und mit dem Streit zwischen CDU und CSU zu tun. Letztere hat sich mit den Attacken gegen Angela Merkel einer aktuellen Umfrage zufolge keinen Gefallen getan. 

Der Streit innerhalb der Union spitzt sich weiter zu: Offenbar will Bayerns Ministerpräsident Markus Söder im Landtagswahlkampf keine Auftritte der Bundeskanzlerin Angela Merkel. Stattdessen setzt der CSU-Politiker auf einen Kanzler: Sebastian Kurz.

Politische Überzeugung oder nur noch Symbolpolitik? Diese Frage werfen die aktuellen Manöver der CSU auf. Experten erklären die Strategie dahinter.

Die Eskalation zwischen CDU und CSU über eine Reform der Asylpolitik ist keineswegs nur ein Konflikt von nationaler Bedeutung. Die nationalen und internationalen Pressestimmen.

Der FC Bayern hat sich spektakulär zum Meistertitel in der Basketball-Bundesliga geworfen. Im entscheidenden Finale gegen ALBA ließen die Münchner keine Zweifel am Triumph. Den Berlinern reichte auch eine wiedergewonnene Treffsicherheit von draußen nicht.