Frankfurt am Main

Es spielte Mafiosi und Patriarchen, Willkür-Opfer und Psychopathen: Wenige Monate vor dem 90. Geburtstag von Mario Adorf widmet das Deutsche Filmmuseum in Frankfurt dem Schauspieler von Mittwoch an die Ausstellung "Close Up: Mario Adorf".

Mit überhöhten Abrechnungen soll ein Mann eine Frankfurter Klinik um knapp 320 000 Euro geschädigt haben.

Nach der Entscheidung des Oberlandesgerichtes Frankfurt zu Leiharbeitern und Knöllchen hat Darmstadt am Montag seiner privaten Sicherheitsfirma gekündigt.

Frankfurt und Bad Vilbel wollen eine Studie in Auftrag geben, um die Chancen für eine Straßenbahnlinie zwischen den Nachbarstädten auszuloten.

Eine 29 Jahre alte mutmaßliche IS-Unterstützerin aus Rheinland-Pfalz ist von der Türkei mit drei Kindern abgeschoben worden.

Weil er einen Notarzteinsatz behindert haben soll, hat die Polizei einem Gaffer das Handy abgenommen.

Zwei Kreisverbände suchen den Weg aus der Krise: Am Mittwoch will die Wiesbadener Arbeiterwohlfahrt einen neuen Vorstand wählen.

In Frankfurt schreiben nicht nur städtische Bedienstete Falschparker auf - was nicht mit dem Gesetz in Einklang zu bringen ist, erklärte das Oberlandesgericht nun in deutlichen Worten.

Frankfurt bekommt wieder eine Lokalbühne. Dort, wo einst Liesel Christs Volkstheater spielte, zieht Michael Quasts Volksbühne ein. Damit hören die Gemeinsamkeiten aber schon auf.

Während auf den hessischen Autobahnen und Bundesstraßen im Jahr 2019 weniger Reparaturen nötig waren als im Vorjahr, ist der Sanierungsbedarf der Straßen in manchen Kommunen gestiegen.

Abrechnungsbetrug im großen Stil wird von heute an einem 57 Jahre alten Fachkrankenpfleger vor dem Landgericht Frankfurt zur Last gelegt.

Der erste Meister der Bundesliga spielt derzeit meisterhaft auf - es geht aber "nur" um den Klassenerhalt. In Augsburg stellt ein Bundesliga-Neuling das Spiel auf den Kopf.

2014 ging sie nach Syrien und soll dort die Ideologie des Islamischen Staates propagiert haben. Bei ihrer Rückkehr nach Deutschland kam sie nicht mehr weit.

Mohamadou Idrissou ist zurück in Deutschland, aber völlig mittellos. Der frühere WM-Teilnehmer aus Kamerun kam in Österreich in Haft, anstatt Fußball zu spielen. Nun ist er dort zurück, wo zur Jahrtausendwende seine Europareise begann: im Frankfurter Amateurfußball.

In drei deutschen Städten sollen türkische Schulen entstehen. Derzeit verhandeln Deutschland und die Türkei über ein entsprechendes Rahmenabkommen. Politiker warnen vor einem möglichen "Einfallstor" für den autoritären türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan.

Hintergrund ist eine veränderte Einschätzung der Sicherheitslage für den Luftraum rund um den Flughafen in Teheran.

Ein Skifahrer aus Frankfurt am Main ist in Österreich von einer Pistenraupe überfahren und lebensgefährlich verletzt worden.

Voller Vorfreude hat sich die Handball-Nationalmannschaft zum Auftakt ihrer EM-Mission in Frankfurt zusammengefunden. Die derzeitige Verletzungsmisere weckt Erinnerungen an das Turnier 2016, im negativen wie im positiven Sinne.

Deutschlands Handballer hoffen bei der Europameisterschaft auf Edelmetall. Doch die Personalsorgen werden immer größer. Gleich sechs Rückraumspieler fehlen. Der Bundestrainer hält dennoch am Ziel Halbfinale fest.

Gegen einen Arzt aus Sachsen-Anhalt laufen Ermittlungen. Der Mediziner soll bei zwei ästhetischen Eingriffen eine Frau fahrlässig getötet haben.

Eintracht Frankfurt kann sich auch beim SC Paderborn nicht aus der Krise schießen. Der Aufsteiger hingegen verkürzte nach dem 2:1 den Abstand auf den Relegationsrang.

Nach drei Jahrzehnten in US-Haft kommt der verurteilte Doppelmörder Jens Söring frei: Noch am Dienstag wird er in Frankfurt erwartet. Der deutsche Diplomatensohn beteuert bis heute seine Unschuld. Einige Aspekte seines Falls sind ungeklärt.

In der Zwischenrunde der Europa League hat Eintracht Frankfurt ein Traumlos erwischt - zumindest für den Trainer der Hessen, Adi Hütter. Bayer Leverkusen freut sich auf einen früheren Gewinner der Champions League und der VfL Wolfsburg auf Zlatan Ibrahimovics Ex-Klub.

Im Sechzehntelfinale der Europa League feiert Eintracht Frankfurts Trainer Adi Hütter ein emotionales Wiedersehen mit seiner Heimat. Bayer Leverkusen hat es mit einem früheren Sieger der Champions League zu tun. Die leichteste Aufgabe wartet auf den VfL Wolfsburg.