Eintracht Frankfurt

Die SGE - Sportgemeinde Eintracht - oder kurz Eintracht Frankfurt ist einer der größten Traditionsvereine Deutschlands und wurde 1899 in Frankfurt am Main (Hessen) gegründet. Seit Anfang der 1960er Jahre spielt der Verein in der Bundeliga und konnte diese Erfolgsserie bis zur Mitte der 1990er Jahre aufrecht erhalten. Zwischen 1996 und 2004 stieg die Eintracht dreimal in die zweite Bundesliga ab - jeweils für eine oder zwei Saisons. Ein weiterer Ausrutscher passierte in der Saison 2011/12. Seitdem allerdings können sich die Frankfurter in der Bundesliga behaupten und 2018 sogar zum fünften Mal nach 1974, 1975, 1981 und 1988 den Titel des DFB Pokalsiegers holen. Das Pokalfinale gegen den FC Bayern München war zugleich das letzte Spiel von Trainier Niko Kovac, der anschließend direkt zum Verlierer an die Isar wechselte. In die neue Saison startet die Eintracht nun mit Trainer Adi Hütter. Die Heimspiele der Eintracht finden in der Commerzbank Arena (dem ehemaligen Waldstadion) statt, die 51.500 Fans Platz bietet. Bekannte Spieler in den Reihen der Frankfurter waren Thomas Berthold, Andreas Köpke, Werner Lorant und Andreas Möller - um nur einige zu nennen.

Ein 5:1 über Pokalsieger Eintracht Frankfurt entscheidet am letzten Spieltag der Bundesligasaison 2018/19 den Titelkampf zugunsten des Deutschen Meisters FC Bayern München. Borussia Dortmund hat um zwei Punkte das Nachsehen. Für die Bayern ist es der siebte Titelgewinnn in Serie und der 29. insgesamt.

Bayern München hat in der Saison 2018/19 zwar die Deutsche Meisterschaft gewonnen. Die meisten Herzen allerdings eroberte wahrscheinlich Eintracht Frankfurt. Franz Beckenbauer vergleicht die Eintracht sogar mit dem Champions-League-Finalisten FC Liverpool.

Eintracht Frankfurt wirkte für Luka Jovic als Karriere-Booster. Für 200.000 Euro Leihgebühr schnappten sich die Hessen im Sommer 2017 den Serben, der bei Benfica Lissabon nur auf der Bank saß. Zwei Jahre später berappt Real Madrid angeblich 60 Millionen Euro, um sich Jovics Dienste zu sichern.

Niko Kovac blickt auf ein "Auf und Ab" in seiner ersten Saison als Trainer des FC Bayern zurück. Der Dank nach dem Meistertitel geht an Mannschaft und Fans. Die Gespräche mit den Bossen lassen ihn positiv in die Zukunft blicken. Der 47-Jährige wiederholt einen Wunsch.

Wieder Meister! Der FC Bayern zelebriert den perfekten Abschied für Arjen Robben und Frank Ribéry. Die zwei Vereinslegenden jubeln am emotionalen Tag mit der Schale noch einmal als Torschützen. Trainer Kovac wird gefeiert - und glaubt an seine Münchner Zukunft.

Das FC Bayern hat zum siebten Mal in Serie den Titel gewonnen. Das 5:1 gegen Frankfurt war der entscheidende Schritt. Für den BVB bleibt trotz des 2:0 in Gladbach nur Platz zwei. Leverkusen sichert sich den vierten Champions-League-Platz.

Bayern München hat im Herzschlagfinale der Bundesliga die Nerven bewahrt und schwebt völlig losgelöst im siebten Meisterhimmel. Der Rekordchampion setzte sich beim Showdown um die Schale verdient 5:1 (1:0) gegen ein schwaches Eintracht Frankfurt durch und sicherte sich damit zum 29. Mal den Titel - zum siebten Mal in Serie und erstmals in der Allianz Arena. 

Der FC Bayern München ist Deutscher Meister 2019. Im Spiel gegen Eintracht Frankfurt sicherte sich die Mannschaft von Nico Kovac Zuhause den siebten Meisterschaftstitel in Folge. 

Bayern München oder Borussia Dortmund? Erstmals seit zehn Jahren gibt es im Titelkampf der Fußball-Bundesliga Spannung bis zum letzten Spieltag. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

Wer holt sich das begehrte Champions-League-Ticket? Und wer muss im nächsten Europa-Jahr zuschauen? Der letzte Bundesliga-Spieltag muss einige Fragen beantworten. Für ein Team ist zwischen Platz vier und acht sogar noch alles drin.

Wenn es für den FC Bayern München am finalen Spieltag der Bundesliga um den Gewinn der 29. Meisterschaft geht, könnte Manuel Neuer fehlen. Der Kapitän schied am 29. Spieltag in Düsseldorf verletzt aus und hatte gehofft, in der laufenden Saison noch ins Tor zurückzukehren.

Das sagt unser Kolumnist Pit Gottschalk zum Verhalten der Führungsetage des Rekordmeisters.

Mit einem Punkt gegen Eintracht Frankfurt kommenden Samstag kann der FC Bayern zum 29. Mal Deutscher Meister werden. Für Niko Kovac aber könnte das nicht genug sein - zumindest lässt eine Aussage von Hasan Salihamidzic Raum für Spekulationen.

Nach furiosen Monaten droht Eintracht Frankfurt im Schlussspurt alles zu verlieren. Die Derby-Niederlage gegen Mainz trifft die Hessen fast so sehr wie das Chelsea-Aus. Europa ist nun ernsthaft in Gefahr.

Der Meisterschaftskampf in der Bundesliga bleibt spannend bis zum Schluss. Der BVB zittert sich zum Sieg gegen Düsseldorf und darf weiter hoffen, weil der FC Bayern gegen Leipzig nur 0:0 spielt. Im Abstiegskampf sind alle Entscheidungen gefallen.

Nachdem Eintracht Frankfurt im Rückspiel des Europa-League-Halbfinals an Chelsea London gescheitert ist, kommt es am 33. Spieltag der Bundesliga zur Begegnung zwischen der SGE und dem 1. FSV Mainz 05. Dabei sorgt die Partie sorgt für ein Novum. Wo Sie das Sonntagsspiel live im TV sehen können, erfahren Sie hier.

Eintracht Frankfurt hat den Einzug ins Endspiel der Europa League verpasst.

Vier englische Mannschaften stehen in den zwei Europapokal-Endspielen 2019. Noch nie hat ein Land alle vier Finalteilnehmer im Europacup gestellt.

Eintracht Frankfurts Europatournee endet mit dem größtmöglichen Knall. Die Enttäuschung über das Aus gegen Chelsea, Zentimeter vor dem großen Ziel, sollte aber schnell weichen - sonst steht die Mannschaft am Ende mit komplett leeren Händen da.

Haarschaf schrammt Eintracht Frankfurt am Finale der Europa League vorbei. Erst im Elfmeterschießen unterliegen die Hessen dem FC Chelsea im Halbfinal-Rückspiel. Neben viel Lob für die Eintracht würdigen Sportjournalisten besonders die Premier League - denn erstmals stellt ein Land alle vier Finalisten in Europa.

Das Spiel zwischen Chelsea und Eintracht Frankfurt wurde im Elfmeterschießen entschieden. Trainer Hütter zeigt sich enttäuscht.

Eintracht Frankfurt hofft auf ein kleines Wunder: Die Hessen kämpfen am Donnerstagabend gegen den FC Chelsea um den Einzug ins Finale der Europa League.

Diesen Donnerstag kommt es zu den Rückspielen des Europa-League-Halbfinals: Eintracht Frankfurt muss beim FC Chelsea ran, parallel dazu spielt der FC Valencia gegen den FC Arsenal. Wo gibt es die Europa League zu sehen? Alle Informationen finden sie hier in der Übersicht.

Bayer Leverkusen hat Eintracht Frankfurt beim 6:1 (6:1)-Triumph blamiert und sich im Kampf um die Champions League in eine Top-Verfolgerposition gebracht.

Borussia Dortmund hat die Chance auf den Bundesliga-Titel am Samstag in Bremen wohl verspielt. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre ist zwar hoch veranlagt, weist für den großen Wurf aber noch zu viele Schwachstellen auf.