• Bundesliga-Spitzenreiter Bayern will seinen Vorsprung auf den BVB halten.
  • Leipzig braucht im Kampf um das internationale Geschäft Punkte.
  • Hier erfahren Sie, wie Sie die Partie heute live im TV und Stream sehen können.

Mehr Bundesliga-Infos finden Sie hier.

Bayern gegen Leipzig hat sich in den letzten Jahren zu einer der Topbegegnungen in der Bundesliga entwickelt. Statistisch hat dabei allerdings der FC Bayern klar die Oberhand. Die Sachsen reisen dennoch nach München, um den Serienmeister zu ärgern. Bayern-Coach Julian Nagelsmann freut sich nach zwei Wochen ohne Spiel und sagt: "Ich erwarte gute Spiele. Wir sind gut drauf, das ist wichtig. Leipzig ist auch wieder gut drauf, das trägt in der Regel zu einem guten Bundesliga-Spiel bei."

FC Bayern München vs. RB Leipzig: So sehen Sie den Bundesliga-Kracher heute live im TV & Stream

Am Samstag, 5. Februar, um 18:30 Uhr ist in München Anpfiff, Pay-TV-Sender Sky überträgt exklusiv aus der Allianz Arena. Auf Sky Sport Bundesliga UHD und Sky Sport Bundesliga 1 HD können Fans im Fernsehen dabei sein, als Stream haben sie via Sky Go und Sky Ticket Zugriff auf die Partie. Wolff Fuss nimmt als Kommentator in der Sprecherkabine Platz.

Endlich wieder Fans, jedenfalls ein bisschen

"Wir gehen in das Spiel rein, um zu gewinnen", sagt Leipzig-Trainer Domenico Tedesco vor der Partie selbstbewusst. Allerdings weiß der RB-Coach auch, dass das gegen Bayern eine Herkulesaufgabe wird. "Wenn du gegen Bayern spielst, dann musst du alle Facetten von Fußball können", betont Tedesco, der kurzfristig den angeschlagenen Tyler Adams zu ersetzen hat. Der US-Amerikaner musste im Länderspiel gegen Kanada mit muskulären Problemen ausgewechselt werden.

Ihre Mannschaft nach besten Kräften unterstützen dürfen erstmals auch wieder Fans im Stadion. Bis zu 10.000 Zuschauer sind für die Partie in der Allianz Arena zugelassen, 500 von ihnen reisen mit dem Tabellensechsten von Leipzig nach München. Tedesco freut sich darauf besonders: "Ohne Fans, finde ich, dass dieser Job keinen Spaß macht."

Bayern-Trainer Nagelsmann, der seinen Trainerschein gemeinsam mit Tedesco erworben hat, scheint kaum abwarten zu können, mit dem Bundesliga-Spitzenreiter endlich wieder in vollen Arenen auflaufen zu dürfen: "Wir würden uns freuen, wenn es noch mehr werden. Aber grundsätzlich freuen wir uns darüber, dass jetzt mal wieder welche da sind und dass diese sehr triste Stimmung dann hoffentlich beendet ist."

Bayern gegen Leipzig mit beinahe makelloser Bilanz

Zum zwölften Mal treffen Bayern und Leipzig seit dem Aufstieg der Sachsen in die Bundesliga aufeinander. Nur ein einziges Mal konnte RB einen Dreier einfahren: das war 2018. Zu Gast in München kamen die Sachsen über zwei Unentschieden bislang nicht hinaus. Damit das so bleibt, sagt Nagelsmann, "sind wir gefordert, ein gutes Heimspiel zu machen".

Der 21. Bundesliga-Spieltag im Überblick:

  • Freitag, 4. Februar 2022, 20:30 Uhr: Hertha BSC Berlin – VfL Bochum, DAZN 1, DAZN
  • Samstag, 5. Februar 2022, 15:30 Uhr: VfB Stuttgart – Eintracht Frankfurt, Sky Sport Bundesliga 1, Sky Sport Bundesliga UHD, Sky Sport Bundesliga 2, Sky Go, Sky Ticket
  • Samstag, 5. Februar 2022, 15:30 Uhr: 1. FSV Mainz 05 – TSG Hoffenheim, Sky Sport Bundesliga 1, Sky Sport Bundesliga 6, Sky Go, Sky Ticket
  • Samstag, 5. Februar 2022, 15:30 Uhr: FC Augsburg – 1. FC Union Berlin, Sky Sport Bundesliga 1, Sky Sport Bundesliga 5, Sky Go, Sky Ticket
  • Samstag, 5. Februar 2022, 15:30 Uhr: Arminia Bielefeld – Borussia Mönchengladbach, Sky Sport Bundesliga 1, Sky Sport Bundesliga 4, Sky Go, Sky Ticket
  • Samstag, 5. Februar 2022, 15:30 Uhr: 1. FC Köln – SC Freiburg, Sky Sport Bundesliga 1, Sky Sport Bundesliga 3, Sky Go, Sky Ticket
  • Samstag, 5. Februar 2022, 18:30 Uhr: FC Bayern MünchenRB Leipzig, Sky Sport Bundesliga UHD, Sky Sport Bundesliga 1 HD, Sky Go, Sky Ticket
  • Sonntag, 6. Februar 2022, 15:30 Uhr: Borussia Dortmund – Bayer 04 Leverkusen, DAZN 1, DAZN
  • Sonntag, 6. Februar, 2022, 17:30 Uhr: VfL Wolfsburg – SpVgg Greuther Fürth, DAZN 2, DAZN

Gladbach-Sportdirektor Max Eberl: Abschied unter Tränen

Der sofortige Abgang von Sportchef Eberl trifft Borussia Mönchengladbach hart. Nachdenklich stimmt der Grund für Eberls Aus nach fast einem Vierteljahrhundert im Verein.