• Der Tod von Dieter Gruschwitz sorgt für Trauer in der Sportwelt.
  • Die Spitze des FC Bayern München verbindet besondere Erinnerungen mit dem früheren Sportchef des ZDF.
  • Uli Hoeneß spricht vom Verlust eines "echten Freundes" - und findet "unmöglich die richtigen Worte".

Mehr Themen zum FC Bayern München finden Sie hier

Der FC Bayern hat bestürzt auf den Tod des früheren ZDF-Sportchefs Dieter Gruschwitz reagiert.

"Ich habe mit Dieter Gruschwitz nicht nur einen langjährigen Partner verloren, sondern einen echten Freund. Für so einen Verlust ist es unmöglich, die richtigen Worte zu finden", erklärte der Münchner Ehrenpräsident Uli Hoeneß am Montag. "Dieter hatte für jeden Menschen immer ein offenes Ohr und einen guten Rat, auch über den Sport hinaus. Er war ein ganz besonderer Mensch. Wir alle werden Dieter sehr vermissen."

Oliver Kahn: "Eine erschütternde Nachricht"

Gruschwitz starb nach Angaben des öffentlich-rechtlichen Senders am Sonntag in der Nähe von Bad Tölz im Alter von 68 Jahren. "Die Nachricht vom Tod von Dieter Gruschwitz hat uns alle erschüttert. Ich persönlich durfte mit ihm in meiner Zeit beim ZDF viele einzigartige Momente teilen", erklärte der Münchner Vorstandsvorsitzende Oliver Kahn. "Uns verband mehr als vertrauensvolle Zusammenarbeit, uns verband Freundschaft. Ich habe Dieter über die Maßen geschätzt und bin ihm zutiefst dankbar. Er wird uns fehlen."

FC Bayern München, Uli Hoeneß, Herbert Hainer, Bundesliga, 1. FC Köln, 2021/22
Bayern Münchens Ehrenpräsident Uli Hoeneß (links) und sein Nachfolger Herbert Hainer sprechen in den höchsten Tönen vom verstorbenen Journalisten Dieter Gruschwitz.

Gruschwitz war nach seinem Studium der Publizistik, Slawistik und Anglistik in Mainz 1979 zum Sender Freies Berlin gekommen. 1996 wechselte er zum ZDF. Von 2005 bis 2017 war er ZDF-Sportchef.

Uli Hoeneß
Bildergalerie starten

Uli Hoeneß: Das Leben der umstrittenen Fußball-Ikone

Uli Hoeneß hatte eine Fußballerkarriere wie kein anderer. In jungen Jahren hat er im Profifußball bereits alles erreicht, wovon manche nur träumen können. Später machte Hoeneß als FC-Bayern-Manager Karriere, bis er 2013 mit einem Steuerskandal für Aufsehen sorgte. Ein Blick auf sein turbulentes Leben.

Herbert Hainer: "Dieter Gruschwitz war ein Vorbild für alle"

"Mit Dieter Gruschwitz verliert der deutsche Sportjournalismus eine seiner ganz großen Persönlichkeiten. Ich habe ihn bei unseren Begegnungen als Vorbild für alle erlebt, beruflich und nicht zuletzt auch menschlich, denn mit seiner fairen Art war er ein ehrlicher, verlässlicher Partner", sagte Vereinspräsident Herbert Hainer. "Der FC Bayern ist in Gedanken bei seinen Angehörigen." (dpa/hau)

Nachrichten aus anderen Regionen