Uli Hoeneß

Uli Hoeneß ‐ Steckbrief

Name Uli Hoeneß
Beruf Sportmanager, Fußballspieler, Unternehmer
Geburtstag
Sternzeichen Steinbock
Geburtsort Ulm / Baden-Württemberg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 181 cm
Gewicht 100 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Augenfarbe blau

Uli Hoeneß ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der Präsident des FC Bayern München war selbst einmal Fußballspieler, der mit der deutschen Nationalmannschaft die Europameisterschaft und die Weltmeisterschaft gewann.

Als Sohn eines Fleischermeisters wuchs Ulrich "Uli" Hoeneß in einem konservativ-katholischen Elternhaus auf. Mit seinem jüngeren Bruder Dieter fing er früh an, Fußball im VfB Ulm zu spielen, wobei sein Talent schnell hervorstach. Nach dem Abitur wollte Uni Hoeneß zunächst BWL studieren, hatte aber einen zu schlechten NC, sodass er ein Lehramt-Studium in Anglistik und Geschichte aufnahm. Zugunsten des Fußballs verließ er die Universität jedoch nach zwei Semestern.

Die 70er-Jahre waren die erfolgreichsten in seinem Steckbrief: Mit den Bayern konnte er fast alle wichtigen Titel im europäischen Fußball holen, 1972 wurde er als Stammspieler der Nationalmannschaft Europameister und 1974 im eigenen Land sogar Weltmeister. Doch mit nur 27 Jahren musste er seine aktive Karriere aufgrund eines irreparablen Knorpelschadens beenden.

Seit 1979, als damals jüngste Manager der Bundesliga, führte der Fußballer den FC Bayern München an die Spitze des deutschen Fußballs und zu einem der besten Teams der Welt. Die 30 Jahre, in denen Uli Hoeneß Manager war, sind die erfolgreichsten in der Geschichte des Vereins. Seit 2009 wurde er Präsident des FC Bayern München e.V. und 2010 Vorsitzender des Aufsichtsrats der FC Bayern München AG.

Bei einem Flugzeugabsturz 1982 war Uli Hoeneß der einzige Überlebende. Ein Förster fand den orientierungslos durch den Wald irrenden Verletzten nach rund einer Stunde. Uli Hoeneß hat keinerlei Erinnerung an das Unglück.

Die "Abteilung Attacke" FC Bayern, wie er oft genannt wird, ist bekannt für seine öffentlichen Konflikte mit Kollegen. So gab es beispielsweise 2000 die "Koksaffäre" um Christoph Daum, als Hoeneß behauptete, der Trainer des 1. FC Köln würde koksen. Nach einer Haarprobe sollte er Recht behalten. Uli Hoeneß veranstaltete jedoch auch regelmäßig Solidaritätsspiele, bei denen er die Ticketeinnahmen weniger reichen Vereinen wie Borussia Dortmund spendete. Im April 2013 sorgt Uli Hoeneß für einen riesigen Skandal - wegen Steuerhinterziehung wird er zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt und tritt im Juni 2014 seine Haft an, aus der er im Februar 2016 vorzeitig entlassen wird. Neun Monate später wird Hoeneß erneut zum Präsidenten des FC Bayern München gewählt. Mit mehr als 97 Prozent der Stimmen.

Uli Hoeneß ‐ alle News

Robert Lewandowski will den FC Bayern verlassen. Der FC Bayern möchte den Stürmer jedoch unbedingt halten. Berichte über eine mögliche Schmerzgrenze von 200 Millionen Euro hat Uli Hoeneß nun zurückgewiesen.

Der Rekordmeister stellt die älteste Mannschaft der Bundesliga, auf einer angeblichen Streichliste sind illustre Namen notiert - aber so richtig investieren will Präsident Uli Hoeneß nicht.

Machtwort von Bayern-Boss Uli Hoeneß: Der Verein brauche keine neuen Stars. Zudem nahm er den neuen Bayern-Coach Niko Kovac in die Pflicht.

Lewandowski will die sofortige Freigabe für einen Wechsel, obwohl er noch bis 2021 bei Bayern unter Vertrag steht. Sein Berater will dem FCB helfen, einen Stürmer-Ersatz zu finden, und denkt über einen Stürmer-Tausch nach.

Richtig überraschen kann die Meldung vom Mittwochmorgen eigentlich niemanden mehr. Und doch hat es eine neue Qualität, wenn der Berater von Robert Lewandowski gegenüber der SPORTBILD nun auch offiziell bestätigt, dass sein Klient den FC Bayern im Sommer verlassen möchte.

Die Personalie Sandro Wagner sorgt weiter für Wirbel: Nach seinem Rüffel von Bundestrainer Jogi Löw setzt es für den Bayern-Stürmer die nächste verbale Watschn. FCB-Präsident Uli Hoeneß kritisiert Aussagen Wagners

Wieder nur ein Titel für den FC Bayern. Trainer Jupp Heynckes muss seine große Karriere mit einer schmerzhaften Pokalpleite beenden. Nachfolger Niko Kovac kommt im Sommer als Cup-Sieger. Heynckes hat nach dem Balkonbesuch ganz andere Ziele.

Der FC Bayern ist in der Champions League ausgeschieden. Der deutsche Rekordmeister braucht aber dennoch keinen Umbruch, meint der ehemalige Bayern-Trainer.

Von einer Versöhnung zwischen dem FC Bayern und Eintracht Frankfurt will Sportvorstand Fredi Bobic offenbar nichts wissen: Er legt nach der Verpflichtung von Niko Kovac als neuem Bayern-Trainer noch einmal ordentlich gegen den FCB nach.

Die Bayern sind wieder hungrig nach Erfolg. Jupp Heynckes hat es wieder einmal geschafft, seine Mannschaft in der wichtigsten Phase der Saison auf ihr höchstes Leistungsniveau zu treiben - mit handwerklichen und empathischen Kniffen.

Nicht nur Miro Klose, auch Mehmet Scholl soll zum FC Bayern München zurückkehren: Das meldet die "Sport-Bild". 

Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat die Kritik von Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic wegen der Verpflichtung von Trainer Niko Kovac mit deutlichen Worten zurückgewiesen.

Also doch: Niko Kovac soll neuer Bayern-Trainer werden. Für die Bayern wäre das eine recht bequeme Sicherheitslösung. Aber reicht die aus für die großen Ziele der Münchener? Es bleiben Zweifel.

Die Dominanz des FC Bayern lähmt die Bundesliga. Kann die Vormachtstellung der Münchner mit der Einführung von Playoffs relativiert werden? Uli Hoeneß ist von dieser Idee alles andere als begeistert.

Das Halbfinale ist nach dem Sieg in Sevilla fast fix. Aber gegen  Topclubs wie Ronaldos Real müssen die Bayern mehr bringen. Trainer Heynckes fordert für einen Triumph wie 2013 ...

Dank Dortmund fällt die Auferstehung dieses Jahr ins Wasser. Unsere - wie immer nicht ganz ernst gemeinten und dieses Mal österlich angehauchten - Lehren des 28. Spieltags der Bundesliga.

Traumtore, Tempo, Tricksereien: Der FC Bayern hat auch ohne Meisterparty mächtig Spaß. Ein echter Sparringspartner für die Champions League sind Dortmunds Statisten beim 0:6 nicht. Rummenigge verrät den Trainer-Zeitplan und wettet auf die Lewandowski-Zukunft.

Traumtore, Tempo, Tricksereien: Der FC Bayern hat auch ohne Meisterparty mächtig Spaß. Ein echter Sparringspartner für die Champions League sind Dortmunds Statisten beim 0:6 ...

Dass Thomas Tuchel nicht Trainer des FC Bayern wird, soll bei den Spielern des Rekordmeisters nicht für Trauerstimmung gesorgt haben - im Gegenteil. Tuchel selbst hätte die Bayern hingegen wohl gerne trainiert. Eine Verpflichtung scheiterte aber vor allem an Uli Hoeneß' Verzögerungstaktik.

Ein Engagement Thomas Tuchels in München wäre bei allen positiven Aspekten aber durchaus auch gefährlich gewesen.

Die Absage von Thomas Tuchel bringt den FC Bayern in eine prekäre Lage. Der Klub hat wertvolle Zeit leichtfertig verschenkt und mehr denn je stellt sich damit die Frage: Wie geht es jetzt weiter?

Vor der entscheidenden Saisonphase läuft der FC Bayern Gefahr, dass die Trainerfrage Unruhe entfacht. Thomas Tuchel soll "definitiv" aus dem Rennen sein. Er soll sich mit einem ...

Alles ist angerichtet für das greifbar nahe Viertelfinale des FC Bayern. In Istanbul wollen sich die Münchner in der Champions League im Achtelfinal-Rückspiel noch einmal stark ...

Karl-Heinz Rummenigge macht sich offenbar neue Hoffnungen, dass Jupp Heynckes auch in der kommenden Saison auf der Trainerbank des FC Bayern München sitzt. Der Bayern-Boss will den Coach aber nicht unter Druck setzen.

Real Madrid? Man City? Liverpool? Vor der Viertelfinal-Auslosung geht der FC Bayern das Achtelfinal-Rückspiel bei Besiktas nach einem 5:0 "ohne Sorge" an. Rummenigge ist nach ...

Bleibt Jupp Heynckes beim FC Bayern oder nicht? Das rätseln geht weiter. Präsident Uli Hoeneß sagte vor der Partie gegen Hamburg: "Zu diesem Thema äußere ich mich nicht. Das haben wir vereinbart intern, und das bleibt so."

Es ist fraglos eine der spannendsten Fragen, die den FC Bayern in dieser Rückrunde begleitet. Wer steht ab dem 1. Juli in München an der Seitenlinie? Nachdem Jupp Heynckes dem Werben der Bayern-Bosse um eine Vertragsverlängerung in dieser Woche zum wiederholten Male eine Abfuhr erteilt hat, wird die Diskussion nun erneut Fahrt aufnehmen.

Wenn es nach Jupp Heynckes ginge, würde sein Nachfolger beim FC Bayern schon längst feststehen: Thomas Tuchel.

Christian Streich ist einer der besten Trainer in Deutschland und damit automatisch ein Kandidat für den besten Klub in Deutschland. Aber der Trainerjob beim FC Bayern ist mit dem in anderen Klubs kaum vergleichbar.

Zwischen 2009 und 2011 hat Louis van Gaal den FC Bayern trainiert. Dass es zwischen ihm und Präsident Uli Hoeneß Differenzen gegeben hat, ist bekannt. Gegenüber der "Sport Bild" sagt der Niederländer, dass ein Comeback für ihn deshalb derzeit unvorstellbar wäre.

Pal Dardai knackt den Code des FC Bayern, Tayfun Korkut trainiert vielleicht bald die  Bayern und der HSV gehört SO nicht in die Bundesliga. Die Lehren des Spieltags.

Der Pokalsieg hat die Basketballer des FC Bayern München auf den Geschmack gebracht. Der Triumph gibt Rückenwind im Rennen um die Meisterschaft.

Im Halbfinale um den BBL-Pokal setzen sich die Favoriten durch. Bayern München bezwingt Ulm, ALBA Berlin lässt Bayreuth keine Chance. Im Endspiel ist Spannung garantiert.

Die Basketballer des FC Bayern München sind nur noch einen Schritt vom ersten Pokalsieg seit 50 Jahren entfernt. Unter den Augen von Präsident Uli Hoeneß gewann der ...

Auch ohne den erkrankten Chefcoach siegen die Bayern in der Bundesliga einfach weiter. Heynckes-Assistent Hermann erlebt wie Schalkes Goretzka einen speziellen Abend. Präsident ...

Nach elf Jahren Vereinszugehörigkeit könnte sich die Zeit von Ribéry bei den Bayern dem Ende zuneigen. Sein Landmann Kingsley Coman hat ihn verdrängt.

Der FC Bayern München kann schon die Meisterfeier planen. Die Frage ist nur noch, für wann. Trainer und Spieler wollen dennoch die Spannung hochhalten, um für die ...

Und wieder geht es um die Zukunft von Jupp Heynckes. Dabei möchte der Bayern-Coach viel lieber über den Sport sprechen, die Trainerfrage möchte er "ad acta" legen. Über ...

Seit fast einem Jahrzehnt wirbeln Franck Ribéry und Arjen Robben gemeinsam für den FC Bayern. Bleiben sie auch über die Saison hinaus in München? Präsident Uli Hoeneß hat nun angekündigt, wann mit einer Entscheidung über eine Vertragsverlängerung zu rechnen sei.

Uli Hoeneß umgarnt seinen Freund und Trainer mal wieder und baut neuerlich Druck auf Jupp Heynckes auf. Die Penetranz fällt auf und es stellt sich die Frage: Was steckt dahinter?

Uli Hoeneß hat sich zur Annexion der Krim durch Russland geäußert - und dabei um Verständnis für Moskau geworben. Der Präsident des FC Bayern plädierte zudem für einen anderen Umgang mit Russland.

Uli Hoeneß hofft weiter auf einen Verbleib von Jupp Heynckes. Einen Plan B gibt es laut Aussage des Präsidenten des FC Bayern derzeit nicht. Heynckes Vertrag in München läuft Ende der Saison aus.

Sollte Heynckes im Sommer tatsächlich gehen, ist ein anderer heißester Kandidat auf die Nachfolge als Trainer des FC Bayern.

Der FC Bayern gilt als Vorzeigeklub, was die Integration ehemaliger Spieler in den Geschäftskreislauf an der Säbener Straße betrifft.

Wie im Jahr 2013 sind die Münchner Bosse dabei den Übergang von Jupp Heynckes zu seinem Nachfolger zu verstolpern. Warum zögern Hoeneß und Rummenigge so sehr mit einer Entscheidung?

Franck Ribéry und Arjen Robben gehören zum Inventar des FC Bayern, im Sommer laufen aber beide Verträge aus. Die Spieler würden gerne verlängern, aber da gibt es ein paar Probleme.

Der FC Bayern will nach Worten ihres Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge am liebsten Jupp Heynckes als Trainer behalten. Sollte das nicht klappen, hat er genau Vorstellungen, was der Nachfolger mitbringen soll. Zudem erwartet Rummenigge eine baldige Entscheidung von Leon Goretzka über einen möglichen Wechsel nach München.

Das Fußballjahr hätte für die Bayern kaum besser beginnen können. Nach dem Sieg in Leverkusen ist der sechste Meistertitel nur noch Formsache. Spannender gestaltet sich die ...

Wegen der im Juni beginnenden Fußball-WM startet die Bundesliga außergewöhnlich früh in die Rückrunde, die am Freitag mit dem Top-Spiel Bayer Leverkusen gegen Bayern München ...

Seit dem verletzungsbedingten Ausfall von Manuel Neuer, steht Sven Ulreich im Bayern-Tor - und hält stark. Nun bekommt er Lob von höchster FCB-Stelle und dazu noch ein Jobangebot.