• Vor dem Anpfiff am letzten Spieltag gegen den FC Augsburg ist es beim FC Bayern emotional geworden.
  • Neben den drei Spielerlegenden wurden auch Trainer Hansi Flick und Urgestein Hermann Gerland verabschiedet.

Mehr aktuelle News zur Bundesliga finden Sie hier

Beim FC Bayern München ist es bereits vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen den FC Augsburg sehr emotional geworden. Der deutsche Fußball-Rekordmeister verabschiedete sich am Samstag von Sieben-Titel-Trainer Hansi Flick und drei Triple-Stars, die ein goldenes Jahrzehnt in München prägten.

David Alaba, Jérôme Boateng und Javi Martínez verlassen den FC Bayern. Offiziell geklärt ist die Zukunft von keinem aus dem Quartett, Flick gilt als kommender Bundestrainer.

Emotionale Szenen beim FC Bayern
Emotionale Szenen beim FC Bayern

Auch Hermann Gerland verabschiedet

Auch die Co-Trainer Miroslav Klose und Hermann Gerland als Urgestein des FC Bayern sagen Servus. Sie wurden ebenfalls vor dem Anpfiff verabschiedet. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, Präsident Herbert Hainer und Sportvorstand Hasan Salihamidzic überreichten den scheidenden Stars und Trainern Bilder, vor allem mit gewonnenen Trophäen.

Gerland
Auch Gerland wird verabschiedet.

Die Leihspieler Douglas Costa und Tiago Dantas verlassen den FC Bayern München nach dieser Saison wieder. Verabschiedet und beschenkt wurde auch Schiedsrichter Markus Schmidt. (dpa/ska)

Sami Khedira, Hertha BSC, SC Freiburg, Bundesliga, 2020/21
Bildergalerie starten

Abschiede: Ein Weltmeister hört auf - und ein anderer ist nicht mehr erwünscht

Es ist der Sommer, in dem auffallend viele Anführer ihren Jahren an der sportlichen Front Tribut zollen: Sami Khedira, die Bender-Zwillinge, die Dortmunder Lukasz Piszczek und Marcel Schmelzer. Andere, wie Jerome Boateng oder Gonzalo Castro, erhielten keinen neuen Vertrag mehr.