Jedes Team träumt davon, doch nur wenigen Mannschaften gelingt es: in der Bundesliga ein Spiel gegen den FC Bayern München zu gewinnen. Doch eine kuriose Statistik belegt nun: Ein Sieg gegen den Rekordmeister hat auch seine Schattenseiten.

Mehr aktuelle News zur Fußball-Bundesliga

Die Freude bei Fans und Spielern war groß, als Borussia Mönchengladbach den FC Bayern München in der Vorwoche mit 2:1 bezwungen hatte. Denn mit diesem überraschenden Erfolg festigten die Fohlen ihren Platz in der Spitzengruppe.

Aufgrund der Patzer der Konkurrenz am Samstag hatte das Team von Dieter Hecking am Sonntagabend nun sogar die Chance, mit einem Sieg beim VfL Wolfsburg auf Platz zwei zu springen.

Doch statt den Dreier gegen die Bayern mit einem Sieg in der folgenden Partie zu veredeln, gab es für die Elf vom Niederrhein beim 0:3 in der Autostadt einen Dämpfer.

Nimmt man eine aktuelle Statistik als Grundlage, verwundert es nicht, dass die Gladbacher in Wolfsburg nicht gewannen. Denn: Keiner der vergangenen neun Mannschaften, die in der Bundesliga gegen den FC Bayern erfolgreich waren, gelang es, auch in der darauf folgenden Partie drei Punkte zu holen. In sieben dieser neun Fälle setzte es sogar Niederlagen.

Hoffenheim immerhin mit Remis nach Sieg gegen FCB

In dieser Saison erwischte es vor den Gladbachern auch 1899 Hoffenheim, das nach dem 2:0-Sieg gegen den FC Bayern gegen Hertha BSC aber zumindest zu einem 1:1-Unentschieden kam.

Auch in der Spielzeit 2016/17 setzte es für die Münchner eine Niederlage in Hoffenheim (0:1) sowie zuvor eine Pleite bei Borussia Dortmund (0:1). Der BVB verlor daraufhin mit 1:2 bei Eintracht Frankfurt, Hoffenheim mit 1:2 beim Hamburger SV.

Die Saison 2015/16 beendete der Rekordmeister ebenso mit zwei Niederlagen. Die Partie in Mönchengladbach (1:3) ging genauso verloren wie das Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 (1:2).

Für die Fohlen setzte es einen Spieltag später eine 0:5-Klatsche bei Bayer Leverkusen, die Rheinhessen spielten 0:0 gegen Darmstadt 98.

Freiburg steigt wegen "Bayern-Besieger-Fluch" sogar ab

In der Spielzeit davor kassierten die Münchner sogar fünf Niederlagen - davon am Ende der Saison gar drei in Serie (0:2 bei Bayer Leverkusen, 0:1 gegen den FC Augsburg, 1:2 beim SC Freiburg).

Auch dieses Trio schaffte es nicht, am folgenden Spieltag drei Punkte einzufahren. Leverkusen verlor mit 0:3 in Mönchengladbach, der FC Augsburg unterlag Hannover 96 mit 1:2 genauso wie Freiburg am letzten Spieltag bei Hannover 96 mit 1:2 verlor - und in der Folge aus der Bundesliga abstieg.

Gladbach gewann zuletzt als Bayern-Besieger eine Partie

Die letzte Mannschaft, der das "Kunststück" gelang, nach einem Erfolg gegen die Bayern auch die Folge-Partie zu gewinnen, ist Borussia Mönchengladbach.

Am 22. März 2015 siegte die Borussia mit 2:0 beim FCB. Am folgenden Spieltag vergoldeten die Gladbacher diesen Erfolg mit einem 4:1-Sieg in Hoffenheim.

Doch die seltene Chance, diesen Teufelskreis zu schließen, hat die Elf von Dieter Hecking am Sonntagabend mit einer ernüchternden Darbietung in Wolfsburg vertan. (tfr)

Bildergalerie starten

Fotos aus aller Welt - Augenblicke, die ohne viele Worte auskommen

Bewegend, schockierend, traurig, bezaubernd oder einfach nur schön: Hier sehen Sie - ständig aktualisiert - die besten Fotos.