Nach acht Jahren beim FC Bayern München stehen bei Jérôme Boateng die Zeichen auf Abschied. Noch in dieser Woche könnte der Transfer über die Bühne gehen.

Weitere Fußball-News gibt es hier

Fußball-Nationalspieler Jérôme Boateng steht möglicherweise vor einem Wechsel zu Paris Saint-Germain. Nach Informationen des Senders Sky vom Dienstag "könnten sich der französische Meister und der FC Bayern noch diese Woche einigen". Der frühere Dortmunder Thomas Tuchel trainiert PSG. Boatengs Vertrag in München läuft noch bis 2021. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hatte im vergangenen Monat Verhandlungsbereitschaft signalisiert, falls ein Verein den 29 Jahre alten Innenverteidiger verpflichten möchte.

Kovac rechnet mit Boateng-Verbleib

Noch am vergangenen Wochenende hatte der neue Münchner Trainer Niko Kovac in Klagenfurt gesagt: "Ich kenne den Jérôme ganz gut. Und ich gehe absolut davon aus, dass er beim FC Bayern bleiben wird." "Garantien" gebe es im Fußball jedoch bis zum Ende der Transferfrist am 31. August nicht, ergänzte Kovac. Im Raum steht eine mögliche Ablösesumme von 50 Millionen Euro plus X.

Falls Boateng die Münchner verlässt, könnte neue Bewegung in den Wechsel des französischen Weltmeisters Benjamin Pavard vom VfB Stuttgart zu den Bayern kommen.

Kommt Pavard jetzt früher?

Nach Informationen des Südwestrundfunks soll der 22-jährige Abwehrspieler bereits während der WM einen Vertrag beim FC Bayern unterschrieben haben und spätestens im Sommer 2019 den Arbeitsplatz wechseln. Ein früherer Transfer scheint nun nicht mehr ausgeschlossen. Kovac sagte, dass Pavard "ein richtig guter Spieler" sei.

Nach Informationen mehrerer Medien hat Präsident Uli Hoeneß bestätigt, dass sein Club den kanadischen Flügelspieler Alphonso Davies (17) verpflichtet. Die Münchner sind derzeit auf USA-Reise. Am Mittwochabend (Ortszeit) treffen sie im Rahmen des International Champions Cups auf Juventus Turin. (mss/dpa)

Bildergalerie starten

"Forbes": Die wertvollsten Fußball-Clubs der Welt

Das US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" hat ein Ranking der wertvollsten Fußball-Clubs der Welt veröffentlicht. Der Wert eines Clubs setzt sich zusammen aus Faktoren wie Eigenkapital, Stadionverträgen und Einnahmen. Die folgenden zwölf Clubs führen das Ranking an.