Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben den Sieg in der Champions League verpasst. Davon ließ sich der Trainer des englischen Clubs sich aber nicht vom Feiern abhalten. Zusammen mit Tote-Hosen-Sänger Campino sang er gegen den Frust an.

Weitere News zur Champions League finden Sie hier

Es brauchte ein paar Stunden, um die Enttäuschung der Niederlage zu verdauen. Aber zusammen mit Campino von den Toten Hosen, Moderator Johannes B. Kerner und seinem Co-Trainer Peter Krawietz ließ Jürgen Klopp es dann doch krachen.

Jürgen Klopp und Campino besingen den Pokal

In typischer Liverpool-Manier sangen sie in den frühen Sonntagmorgenstunden mit einem eigens kreierten Trotz-Lied gegen die Niederlage an. Sie versprachen singend, cool zu bleiben und den Pokal wieder zurück nach Liverpool zu bringen.

Auch auf Deutsch und in größerer Runde besangen Campino, Klopp und Co. den "wunderschönen" Henkelpott, den sie schon bald in Liverpool sehen wollen:

Die 1:3-Niederlage gegen Real Madrid hin - die mitunter komisch anmutenden Patzer des FC Liverpools her: Bei dieser Leidenschaft und Hingabe kann man sich nur wünschen, dass die Wünsche der Liverpool-Fans in Erfüllung gehen mögen.

Bildergalerie starten

Jürgen Klopp verliert erneut ein Endspiel: Der bittere Final-Fluch des Kult-Trainers

Jürgen Klopp wollte gegen Real mit einem Sieg im Champions-League-Endspiel eine schwarze Serie durchbrechen. Doch am Ende musste sich der Trainer des FC Liverpool mal wieder in einem Finale geschlagen gegeben.