Sie spielen bei internationalen Top-Vereinen und sind die Hoffnungsträger ihrer Nationalmannschaft. Im WM-Qualifikationsspiel zwischen Österreich und Wales treffen David Alaba und Gareth Bale aufeinander. Wir machen den Vergleich der beiden Superstars.

Um 20:45 Uhr wird im Wiener Ernst-Happel-Stadion angepfiffen. Österreich trifft in der WM-Qualifikation auf Wales. Das heißt auch: David Alaba gegen Gareth Bale. Doch welcher der beiden Superstars hat eigentlich wo die Nase vorn?

Marktwert

Über drei Jahre galt Gareth Bale (27) als der teuerste Spieler der Welt. Real Madrid legte rund 101 Millionen Euro auf den Tisch, um ihn im Jahre 2013 von Tottenham Hotspur loszueisen.

Mittlerweile wurde diese Summe durch den Wechsel von Paul Pogba zu Manchester United (105 Millionen Euro) übertroffen. Der Marktwert von Bale beträgt laut Transfermarkt.de aktuell 90 Millionen Euro.

David Alaba (24) soll 45 Millionen Euro wert sein. Als der FC Bayern München ihn als 16-Jährigen von Austria Wien holte, zahlten sie für ihn lediglich 150.000 Euro. Es lohnt sich eben, Talente früh zu entdecken.

Erfolge

Dass Alaba und Bale in ihren Ländern die unangefochtenen Superstars sind, beweisen die persönlichen Auszeichnungen. Alaba wurde fünfmal Österreichs "Fußballer des Jahres", Bale gelang selbiges in Wales.

Bei den Vereinstiteln liegt Alaba vorne: Er gewann mit dem FC Bayern München fünf deutsche Meisterschaften, viermal den DFB-Pokal und einmal die Champions League.

Bale holte mit seinen Vereinen noch nie eine Meisterschaft. Aber: Er gewann mit Real Madrid zweimal die Champions League, hat außerdem einen englischen - und einen spanischen Pokalsieg vorzuweisen.

Karriere in der Nationalmannschaft

Gareth Bale hat für Wales 62 Länderspiele bestritten und 24 Tore erzielt. Bevor der Offensivspieler die "Drachen" - so der Spitzname der Nationalmannschaft - aufmischte, galt Wales als ein Fußball-Zwerg. Die Weltmeisterschaft 1958 war ihr einziges Großturnier. Mit Bale qualifizierten sie sich für die EM in Frankreich und zogen sensationell in das Halbfinale sein.

David Alaba hat bislang 50 Länderspiele absolviert. Seine elf Tore sind für einen Defensivspieler ein herausragender Wert. Die Distanzschüsse des Linksfußes gelten als Waffe. Zudem schießt er häufig die Elfmeter. Die Europameisterschaft 2016 war sein bislang einziges Großturnier.

Positionen

Bale und Alaba haben einen Großteil ihrer Karriere als Linksverteidiger agiert, können mittlerweile aber mehrere Positionen einnehmen.

Bale wurde in der Premier League vom Außenverteidiger zum Flügelspieler umgeschult. Seine Schnelligkeit und sein sicherer Abschluss waren der Grund.

Ursprünglich spielte Bale auf der linken Seite. Doch ist diese Positionen bei Real Madrid durch Cristiano Ronaldo besetzt, sodass der Brite meist auf die rechte Seite ausweicht. Seine Beidfüßigkeit kommt ihm zugute. In der Nationalmannschaft spielt Bale manchmal links, manchmal rechts, gerne auch zentral oder als hängende Spitze.

Auch Alaba ist flexibel einsetzbar. Während er beim FC Bayern München weiterhin als Linksverteidiger agiert, setzt ihn ÖFB-Teamchef Marcel Koller im Mittelfeld ein. Hier fühlt sich Alaba ohnehin am wohlsten.

Sportliche Krisen

Die Europameisterschaft 2016 war die größte Enttäuschung in der Karriere von David Alaba. Österreich galt als Geheimfavorit, scheiterte jedoch bereits in der Vorrunde. Hoffnungsträger Alaba wurde aufgrund seines Formtiefs zum Sündenbock. Weder im defensiven noch im (ungewohnten) offensiven Mittelfeld konnte er überzeugen.

Bale durchlebte seine größte Krise als Jugendfußballer. Weil seine Knochen zu schnell wuchsen, litt er unter schweren Rückenschmerzen. Zu diesem Zeitpunkt besuchte er die Nachwuchsakademie des FC Southampton. Aufgrund seiner vielen Ausfälle stand Bale kurz vor dem Rauswurf.

Liebe & Familie

Gareth Bale ist mit seiner Jugendliebe Emma Rhys-Jones liiert. Deren Familie allerdings hat allerdings anscheinend eine kriminelle Ader. Emmas Vater sitzt Medienberichten zufolge wegen Geldwäsche und Betrug im Gefängnis.

Schlimmer noch: Laut der englischen Boulevardzeitung "Sun" soll die Cousine von Bales Lebensgefährtin die Drogenmafia beraubt haben. Aus Rache wurden Familienmitglieder von Brandstiftern attackiert. Auch Bale und seine Partnerin gelten als gefährdet, stehen daher unter Polizeischutz.

Mit solchen Problemen muss sich Alaba nicht herumschlagen. Seit etwa sechs Jahren ist er mit seiner Freundin Katja zusammen. Schlagzeilen macht die Wirtschaftsstudentin höchstens mit ihrem Mode-Blog auf Instagram.

Ansonsten spielt die Musik in Alabas Familie eine große Rolle: Sein Vater George war DJ und Rapper, seine Schwester Rose ist Sängerin und wurde durch die Castingshow "Popstars" bekannt.

Fans

Hier ist Gareth Bale klar im Vorteil. Bei Facebook kommt der Profi von Real Madrid auf 27,9 Millionen Follower. Alaba hat etwa 3,5 Millionen.

Gehalt

Auch hier liegt Bale vorne. Sein Jahresgehalt soll laut Sport1.de bei rund 20 Millionen Euro liegen. David Alaba verdient beim FC Bayern München wohl ungefähr die Hälfte - für einen 24-Jährigen ist das aber immer noch ein stolzes Sümmchen.