• Die Zukunft von Nationalspieler Matthias Ginter bleibt unklar.
  • Der Vertrag des 27-Jährigen in Mönchengladbach läuft zum Saisonende aus. Bereits im Sommer bahnte sich ein Wechsel zum FC Bayern München an.
  • Ginters Liebe zur Borussia scheint erkaltet zu sein: "Vor einem Jahr hätte ich blind unterschrieben." Aktuell sei "die Lage wahnsinnig verzwickt."

Mehr Transferticker-Themen finden Sie hier

Für Fußball-Nationalspieler Matthias Ginter ist nach wie vor unklar, ob er seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei Borussia Mönchengladbach verlängert oder den Bundesligisten verlässt.

"Vor einem Jahr hätte ich blind unterschrieben, weil mir der Verein wichtig war und auch ist", sagte Ginter im "kicker meets DAZN"-Podcast. Gerade sei die Lage "wahnsinnig verzwickt. Aber jetzt etwas vorauszusehen, ist schwierig. Es ist vieles offen."

Bildergalerie starten

Die besten Bilder der Bundesliga-Saison 2021/22: Jubel, Enttäuschung, Emotionen

Bemerkenswerte Augenblicke der Bundesliga-Saison 2021/22: Hier finden Sie - regelmäßig aktualisiert - Momente, die im Gedächtnis bleiben.

Eine Einigung mit Max Eberl ist nicht in Sicht

Gladbachs Sportdirektor Max Eberl will mit dem 27 Jahre alten Abwehrspieler verlängern, aber die Vertragsverhandlungen sind wegen der Corona-Pandemie ins Stocken geraten. Die Situation sei wegen der Pandemie nun mal, "wie sie ist", sagte Ginter. Mit Eberl hat er bereits gesprochen, wenn auch nicht über Zahlen.

Im Interview Experte Erik Meijer steckt bei Sky in einer neuen Rolle

Im Sommer bekundete der FC Bayern München, der mit Jerome Boateng (nach Lyon) und David Alaba (zu Real Madrid) zwei Säulen seines Deckungsverbands verlor, Berichten zufolge großes Interesse an Ginter. Intern sei dessen Verpflichtung seitdem beschlossene Sache, meldete der Pay-TV-Sender Sky. Allerdings investierten die Münchner auch frühzeitig 42 Millionen Euro Ablöse in den Leipziger Abwehrhünen Dayot Upamecano.

Aufgrund seines auslaufenden Vertrags ist Ginter zur Saison 2022/23 ablösefrei zu haben. (dpa/hau)

Nachrichten aus anderen Regionen