Erfolgreicher Abschluss für Belgien: Die Roten Teufen haben das kleine Finale gegen England mit 2:0 gewonnen und sich damit den dritten Platz bei der WM 2018 gesichert.

Mehr News zur WM 2018 in Russland finden Sie hier

Belgien hat sich bei der Fußball-WM in Russland den dritten Platz gesichert. Im kleinen Finale besiegten die Roten Teufel am Samstag England mit 2:0 (1:0) und übertrafen nach dem Verpassen des Endspiels das zuvor beste WM-Ergebnis der Verbandsgeschichte. 1986 hatte Belgien den vierten Rang belegt. Die Treffer vor 64 406 Zuschauern in St. Petersburg erzielten Thomas Meunier (4. Minute) und Eden Hazard (82.).

Die nach dem Halbfinal-Aus sichtlich gefrusteten Engländer verloren nach 1990 auch ihr zweites WM-Spiel um Platz drei. Das zweitbeste Ergebnis in der Geschichte des Fußball-Mutterlands nach dem Titel 1966 muss sich das Team von Trainer Gareth Southgate somit mit der Generation von vor 28 Jahren teilen.

Bildergalerie starten

WM 2018: Frankreich ist Weltmeister - Impressionen von der Weltmeisterschaft

Frankreich folgt in Deutschlands Fußstapfen. Die besten WM-Bilder.
Teaserbild: © AFP