Endlich startete auch Deutschland in die WM 2018. Für die deutsche Nationalmannschaft ging es gegen Mexiko. Alle Infos rund um die Partie gibt es hier bei uns in der Ticker-Nachlese.

Mehr News zur WM 2018 in Russland finden Sie hier.


Fazit: Deutschland mit einem extrem behäbigen und schwachen Auftakt in die WM 2018. Mexiko dominierte die erste Halbzeit nach Belieben und hätte deutlich höher führen müssen. Der Weltmeister wachte viel zu spät auf und konnte sich auch in der zweiten Halbzeit viel zu wenig wirklich zwingende Torchancen herausspielen. Gegen Schweden am Samstag bedarf es einer deutlichen Leistungssteigerung, damit man sich nicht vorzeitig von der WM verabschieden muss.

An dieser Stelle verabschiede ich mich von Ihnen und wünsche noch einen schönen Abend.

Schlusspfiff! Es ist vorbei! Die WM hat ihre erste große Überraschung. Mexiko schlägt den Weltmeister mit 1:0 - und das auch noch völlig verdient.

92. Minute: Es gibt nochmal eine Ecke für Deutschland. Letzte Chance! Manuel Neuer ist mit in Mexikos Strafraum.

90. Minute: Drei Minuten Nachspielzeit.

89. Minute: Die allerallerallerallerallererste wirklich große Möglichkeit für den Weltmeister in der zweiten Halbzeit. Julian Brandt zimmert den Ball an den Außenpfosten. Auf geht's jetzt! Da geht noch was!

87. Minute: Gomez mit der Chance! Sein Kopfball geht aber am Tor vorbei. Wieder verrinnen wertvolle Sekunden für die Mexikaner.

86. Minute: Letzter Wechsel auf Seiten des DFB-Teams. Julian Brandt ersetzt Timo Werner. Langsam wird die Zeit knapp, Freunde.

82. Minute: Schlussoffensive? Ja! Aber durch die Mexikaner und nicht die Deutschen. Layun verzieht nach einem Konter knapp und verpasst die mögliche Vorentscheidung.

79. Minute: Joachim Löw setzt alles auf eine Karte und bringt Mario Gomez für Plattenhardt. Kommt jetzt die große Schlussoffensive?

Mehr Tempo seit Reus-Einwechslung

76. Minute: Da über die linke Außenbahn völliger Stillstand herrscht, mal wieder über rechts: Kimmich bedient Toni Kroos. Der zieht aus knapp 20 Metern ab. Knapp unten rechts vorbei. So kann's doch weitergehen. Endlich!

72. Minute: Ballbesitz hat Mexiko inzwischen so gut wie gar keinen mehr. Und seitdem Marco Reus im Spiel ist, entdeckt man bei genauem Hinsehen sogar ab und zu Tempo im deutschen Angriffsspiel. Nur hat es bisher einfach nicht für mehr als Halb-Chancen gereicht.

67. Minute: Das deutsche Team erhöht die Schlagzahl - zumindest ein kleines bisschen. Draxler und Werner kommen zum Abschluss. Zwingend sind beide Aktionen aber nicht.

65. Minute: Nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder so was wie Torgefahr. Nach Boateng-Flanke (!) kommt Kimmich (!) im Strafraum (!) per Fallrückzieher (!) zum Abschluss. Sagt irgendwie alles über dieses merkwürdige Spiel aus. Kimmichs Ball landet übrigens nur auf dem Tornetz.

60. Minute: Jogi Löw reagiert und bringt Marco Reus in die Partie. Der Dortmunder ersetzt den heute ziemlich überforderten Sami Khedira.

Müdes DFB-Team auch in zweiter Hälfte

57. Minute: Habe ich gerade gesagt, dass Deutschland besser im Spiel ist? Ich korrigiere. Wieder ist die DFB-Defensive im Tiefschlaf. Zwei Mexikaner laufen auf den bemitleidenswerten Boateng zu und scheitern nur aufgrund eines viel zu ungenauen Zuspiels auf Carlos Vela. Eigentlich muss da fast ein Tor daraus entstehen.

55. Minute: Das deutsche Team ist jetzt etwas besser im Spiel. Draxler kommt nach Özil-Anspiel aus halblinker Position zum Schuss. Ein Mexikaner fälscht ab. Nur Ecke - und die bringt nichts ein.

53. Minute: An Abschlüssen mangelt es eigentlich nicht. Diesmal durch Kimmich. Einziges Problem: alles aus der Distanz und alles maximal ungefährlich.

52. Minute: Es geht hier zu Beginn der zweiten Halbzeit deutlich gemächlicher zu als im ersten Durchgang. Ein gutes Zeichen? Ich bin mir nicht sicher.

48. Minute: Mal eine Torannäherung von Marvin Plattenhardt. Er fasst sich ein Herz und zieht aus der Distanz ab. Mal wieder hat Ochoa damit aber überhaupt keine Probleme.

46. Minute: Erste Überraschung der zweiten Hälfte: Keine Wechsel im deutschen Team. Kann man so machen. Muss man aber nicht. Erst recht nicht, wenn Marco Reus auf der Bank sitzt.

Halbzeit: So ... Vorrat an Kaltgetränken und sauren Pommes ist aufgefüllt. Wegen mir könnten wir weitermachen - und vielleicht anfangen, Fußball zu spielen. Zeit wird's.

Halbzeit: Pausentee ist angesagt! Mexiko führt im Luschniki durch die schicke Bude von Lozano. Der Weltmeister bringt bisher keinerlei Struktur ins Spiel. Das einzige, das sie noch weniger ins Spiel bringen, ist Zweikampfverhalten. Wenn das im zweiten Durchgang so weitergeht, wird es schwer bis unmöglich, mehr aus dem Moskauer Stadion mitzunehmen als dreckige Wäsche.

44. Minute: Ein Missverständnis jagt das nächste - diesmal zwischen Khedira und Müller. Jogi, du solltest dir deine Jungs in der Halbzeit mal ordentlich zur Brust nehmen. So darf man echt nicht auftreten. Huiuiui ...

39. Minute: Toni Kroos mit der Chance! Seinen Freistoß aus halbrechter Position lenkt Guillermo Ochoa, der starke Schlussmann Mexikos, an die Latte. Die mit Abstand größte Chance für den Weltmeister bisher.

Lozano mit der hochverdienten Führung

35. Minute: Hirving Lozano bringt Mexiko in Führung! Nach einer Verkettung von Unzulänglichkeiten steht es 0:1 aus deutscher Sicht. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung sieht zunächst Hummels schlecht aus. Auch Boateng und Özil kommen nicht in die Zweikämpfe. Am Ende wirbelt mal wieder Linksaußen Lozano und schließt unhaltbar für Manuel Neuer ab. Die Führung ist hochverdient!

32. Minute: Die Hektik der ersten 20 Minuten hat sich etwas gelegt. Das deutsche Mittelfeld um Kroos und Khedira ist um Stabilität bemüht - genauso wie Tim, nachdem ich ihn aus den Latschen getreten habe.

29. Minute: Stimmung in der Redaktion? Wie das deutsche Spiel: ausbaufähig. Vielleicht sollten Jogis Jungs mal anfangen, Zweikämpfe zu führen und sie dann im besten Fall zu gewinnen. Ob das in der Redaktion auch helfen könnte? Ich werde Tim mal umgrätschen und schauen was passiert.

27. Minute: Deutschland mit der Freistoß-Chance, die nichts einbringt. Mexiko mit dem blitzschnellen Konter, der mal wieder brandgefährlich ist. Weltmeisterlich geht anders.

25. Minute: Wie war das noch mit den zahlreichen Ballverlusten in den Tests gegen Österreich und Saudi-Arabien? Bei der WM wird das alles anders - haben sie gesagt! Erkenntnis bis hierin: gar nichts ist anders.

22. Minute: Toni Kroos mit dem Torschuss aus der Distanz - wieder kein Problem für Ochoa.

Wilde Anfangsphase mit starken Mexikanern

20. Minute: Chicharito für Mexiko und Werner für Deutschland mit den nächsten Chancen. So richtig viel Defensivarbeit ist hier bisher auf beiden Seiten nicht zu sehen. Wild ist das - sehr wild ...

18. Minute: Heidewitzka, ist da Tempo drin. Es geht hin und her und wir haben in den ersten Minuten schon zahlreiche gefährliche Situationen gesehen.

16. Minute: Erster großer Aufreger vor dem Tor der Mexikaner. Kimmich flankt, Khedira verpasst - und Salcedo bugsiert das Leder wenige Zentimeter am eigenen Tor vorbei ins Aus. Draxler kommt nach der folgenden Ecke zum Abschluss - Mexikos Keeper Ochoa ist aber zur Stelle.

13. Minute: Puh das wird ein fieser Brocken für das DFB-Team. Mexiko ist bisher ganz stark, giftig in den Zweikämpfen und mit viel Tempo und Entschlossenheit auf Angriffsmodus. Die Anfangsphase geht klar an den Außenseiter.

10. Minute: Übrigens ist dem ZDF zum Beginn der Partie ein ziemlich peinlicher Fauxpas unterlaufen. Oder wissen die etwa schon mehr bezüglich des Ergebnisses?

9. Minute: Freistoß aus extrem gefährlicher Situation für die Mexikaner. Doch Layun setzt ihn weit über das Tor. Durchatmen!

7. Minute: Erster Eckball für Deutschland: Und Mats Hummels kommt mit links zum Abschluss. Hummels mit links? Kein Tor. #surprise

4. Minute: Das ist ein ganz schön intensiver Beginn in Moskau! Kimmich schickt Werner auf die Reise. Der scheitert mit dem ersten Abschluss für den Weltmeister.

2. Minute: Auch nach der Ecke Tumult im deutschen Strafraum. Plattenhardt ist scheinbar noch nervös und schafft es nicht, entscheidend zu klären - zum Glück aus deutscher Sicht ohne Folgen.

Erste riesige Chance für Mexiko

1. Minute: Unfassbarer Auftakt der Mexikaner! Hirving Lozano wird nach weniger als 60 Sekunden auf der rechten deutschen Defensivseite freigespielt und hat die große Chance. Jerome Boateng blockt seinen Schuss und rettet in letzter Sekunde zur Ecke.

1. Spielminute: Der Ball rollt.

16:58 Uhr: Sekunden vor Anpfiff ist natürlich wie immer Zeit, um den Schiedsrichter der Partie vorzustellen. Das ist heute Alireza Faghani aus dem Iran. Hätten wir das auch geklärt.

16:55 Uhr: Und da ist sie auch schon, die deutsche Nationalhymne! Wer mitgesungen hat und wer nicht? Keine Ahnung. Nicht drauf geachtet. Weil's einfach egal ist.

16:53 Uhr: Beide Teams finden sich in den Katakomben des Luschniki-Stadions ein. Und gleich geht's raus auf den Rasen. Alle (außer Thomas Müller) perfekt geschniegelt, fast alle tätowiert - Fußball-WM im Jahr 2018 eben.

16:50 Uhr: Die letzten zehn Minuten vor dem Anstoß sind angebrochen. Wir wären dann soweit.

16:39 Uhr: Bleibenden Eindruck in der ZDF-Berichterstattung vor dem Spiel hinterlässt nur Oliver Kahn mit seiner Einschätzung zum Ersatztorwart der Mexikaner. Er halte "Jesus Corona" für einen "fantastischen Namen". Wo er recht hat ...

16:30 Uhr: Halbe Stunde noch, Freunde! Dann ist auch für Schlaaaand endlich wieder WM. Momentan wärmen sich die Teams im Luschniki auf. Oli Kahn und Christoph Kramer reden im ZDF darüber - mehr gibt's dazu nicht zu sagen.

16:15 Uhr: Oliver Bierhoff hat im ZDF gerade bestätigt, dass Hector aufgrund eines grippalen Infekts ausfällt. Gleichzeitig singt er ein Loblied auf seinen Ersatzmann Plattenhardt, der auch gegen starke Gegner schon bewiesen habe, dass man sich auf ihn verlassen könne. Na dann kann ja nichts mehr schief gehen.

Özil ja, Reus nein - Richtige Entscheidung von Löw?
  • A
    Ja! Mit dieser Startelf schlagen wir Mexiko.
  • B
    Nein! Jogi hätte anders aufstellen müssen.

15:52 Uhr: Die deutsche Aufstellung ist da! Und jetzt ist es Gewissheit: Jonas Hector fällt aus und wird durch Marvin Plattenhardt ersetzt. Marco Reus sitzt nur auf der Bank, Mesut Özil spielt von Beginn an.

Die deutsche Startelf gegen Mexiko:

Die Startelf des DFB-Teams gegen Mexiko.

15:49 Uhr: Seit wenigen Minuten bin ich übrigens großer Fan der Nationalmannschaft Panamas - obwohl sie bisher noch gar kein WM-Spiel in Russland bestritten haben.

Deren Trainer Hernan Dario Gomez antwortete bei einer Pk auf die Frage, ob er im Falle eines besonderen Erfolgs seiner Mannschaft verrückte Dinge machen würde wie das Trinken einer Flasche Wodka: "Ich nehme auch zwei Flaschen Wodka, wenn es sein muss." That's the spirit! Herrlich.

15:36 Uhr: Glückwünsche und Grüße von allen Seiten an den Weltmeister. Auch der ausgebootete Leroy Sané wünscht viel Erfolg. Mein persönliches Highlight seines Beitrags ist aber natürlich: #inSané - Oh Mann, Leroy ...

15:29 Uhr: In ungefähr 30 Minuten haben wir Gewissheit über die deutsche Aufstellung.

Bis dahin nichts zu tun? Schauen Sie in unserem Live-Ticker zu Serbien gegen Costa Rica vorbei! Da hat Kolarov die Europäer gerade mit einem Traumtor in Führung geschossen.

15:23 Uhr: Vor wenigen Minuten ist mein werter Kollege Tim Frische in der Redaktion angekommen - natürlich standesgemäß im Özil-Trikot. Wenn es noch einen Beweis gebraucht hat, dass Mesut von Beginn an ran darf, ist es hiermit wohl endgültig fix.

15:01 Uhr: Jogis Jungs sind unterwegs Richtung Stadion. Ich weiß nach nicht, wie es Ihnen geht. Aber so langsam fängt es dann doch an zu kribbeln, oder?

14:49 Uhr: Wie auch immer die deutsche Mannschaft am Ende auflaufen wird - die Vorfreude steigt! Und in gut zwei Stunden rollt dann auch endlich der Ball im imposanten Moskauer Luschniki-Stadion.

14:41 Uhr: Na, das geht ja gut los. Auf diese Hector-Erkrankung hätte ich heute gut und gerne verzichten können. Wie die "Sport Bild" berichtet soll der Kölner von Marvin Plattenhardt ersetzt werden - und der hat bei einem Turnier dieser Größenordnung noch überhaupt keine Erfahrung.

Deutschland wohl ohne Hector und mit Özil

14:26 Uhr: Und die nächste Hammer-Meldung! Kurzfristig muss Joachim Löw offenbar auf Jonas Hector verzichten. Der Linksverteidiger fällt nach "Sport Bild"-Informationen mit einer Grippe für das Match gegen Mexiko aus.

14:22 Uhr: Die erste große Überraschung bahnt sich offenbar schon weit vor Anpfiff an. Wie die "Bild" erfahren haben will, plant Joachim Löw mit dem umstrittenen Spielmacher Mesut Özil in der Startelf. Statt ihm soll demnach Marco Reus auf der Bank sitzen.

14:17 Uhr: Auf dem Weg in die Arbeit begegnet man Menschengruppen, die in DFB-Trikots Richtung Public Viewing pilgern und selbst Teilzeit-Fußballfans aus dem Freundes- und Bekanntenkreis freuen sich "mega" auf den heutigen Nachmittag.

Was bedeutet das? Es ist WM! Und Deutschland fiebert wieder mit seiner Nationalmannschaft. In knapp drei Stunden geht es im Moskauer Luschniki-Stadion los.

14:03 Uhr: Schönen guten Tag, liebe Fußball-Freunde! Endlich greift auch der Weltmeister ins Turnier ein! Für Deutschland geht es im ersten Spiel der Gruppe F gegen Mexiko. Auch wenn das Team von Jogi Löw als klarer Favorit in die Partie geht, sind die Mexikaner nicht zu unterschätzen.

Ich werde Sie hier in den nächsten Stunden mit allen wichtigen Infos rund um die Partie versorgen. Keine Zeit zu verlieren. Auf geht's!

Bildergalerie starten

WM 2018: Frankreich ist Weltmeister - Impressionen von der Weltmeisterschaft

Frankreich folgt in Deutschlands Fußstapfen. Die besten WM-Bilder.
Teaserbild: © AFP