Endlich wird Prinz Louis getauft! Jetzt wurde auch bekannt, welche Top-Royals sich am Montag inder St. James’s Palace einfinden werden. Die Queen wird auch erwartet…

Mehr zum Thema Unterhaltung

Bald wird auch der derzeit jüngste Royal des britischen Königshauses im Bunde der Church of England aufgenommen sein. Am kommenden Montag, den 9. Juli, ist nämlich die Taufe von Prinz Louis angesetzt. Der am 23. April 2018 in London geborene Prince Louis Arthur Charles von Cambridge steht aktuell an fünfter Stelle der britischen Thronfolge und kann auch deswegen später einmal auf eine ziemlich prominent besetzte Gästeliste zurückblicken.

Wie immer im kleinen Kreis

Obwohl seine Eltern, Prinz William und Herzogin Kate, wie auch schon bei seinen Geschwistern George und Charlotte auf die ganz große Party verzichten und nur im kleinen, familiären Kreis die Taufe feiern werden, scheinen die wichtigsten Royals im Lande den Weg in die königliche Kapelle im St. James's Palace in London zu finden. So wird laut der britischen Zeitung "Express" neben seinen Eltern und Geschwistern auf jeden Fall auch seine Ur-Großmutter, Königin Elisabeth II. vor Ort sein. Ob auch der gesundheitlich angeschlagene Ur-Opa Prinz Philip teilnehmen wird, ist bislang noch nicht klar.

Ist Meghan mit dabei?

Auf alle Fälle werden aber auch Herzogin Meghan und ihr frischgebackener Ehemann Prinz Harry mit von der Partie sein. Für Meghan wird es die erste offizielle royale Familienfeier nach ihrer Traumhochzeit am 19. Mai 2018. Übrigens: Prinz Louis wird standesgemäß von niemand Geringerem als Justin Welby getauft werden, dem Erzbischof von Canterbury und damit gleichzeitig dem Oberhaupt der Kirche von England.

Wer werden die Taufpaten?

Wer die Taufpatenschaft übernehmen wird, ist bislang noch nicht klar. Wahrscheinlich erscheint allerdings eine unspektakuläre Lösung: Laut den britischen Wettbüros haben Tiggy Legge-Bourke, das ehemalige Kindermädchen von Prinz Harry und Prinz William, sowie Miguel Head, Williams Ex-Privatsekretär, die besten Karten. Herzogin Meghan scheint als Patin auszuscheiden, da sie noch nicht lange Teil der Familie ist. (dr)  © spot on news

Bildergalerie starten

Prinz William auf heikler Mission in Nahost

Für fünf Tage reiste Prinz William in offiziellem Auftrag der britischen Regierung in den Nahen Osten - und schrieb damit Geschichte. Seine Frau Kate und die Kinder George, Charlotte und Louis mussten allerdings zu Hause bleiben.