Jedes Jahr verfolgen Millionen Zuschauer aus ganz Europa den Eurovision Song Contest im Fernsehen. Wir zeigen Ihnen, wo Sie das ESC-Spektakel aus Tel Aviv live im TV und Livestream sehen können.

Mehr News zum ESC 2019 erfahren Sie hier

Extravagante Kostüme, Feuer und wilde Laser-Shows: Der Eurovision Song Contest bietet jedes Jahr viel Spektakel. 2019 findet der ESC in Tel Aviv (Israel) statt. Wenn am Samstag, 18. Mai, um 21 Uhr das Finale beginnt, sind rund 8.000 Zuschauer im Convention Center und mehrere hundert Millionen vor dem Fernseher beziehungsweise Laptop oder Tablet.

Durch den Abend führen je zwei Moderatoren und Moderatorinnen. Berühmt ist vor allem Bar Refaeli, die als Model unter anderem auf dem Cover der Elle zu sehen und fünf Jahre mit Leonardo DiCaprio liiert war. Erez Tal und Assi Azar sind bekannte israelische TV-Moderatoren. Die vierte im Bunde, Lucy Ayoub, erlangte durch Poetry-Slams eine Öffentlichkeit.

Wir geben Ihnen einen Überblick, welche Sender in Deutschland, Österreich und Schweiz den ESC 2019 übertragen und auf welche Livestreams Sie zurückgreifen können.

ESC 2019 live im TV in der ARD

Die ARD überträgt das Finale des Song Contests ab 21 Uhr. Es kommentiert ESC-Urgestein Peter Orban. Der 71-Jährige hat mit seinen spitzen Kommentaren zu Outfits und Auftritten der Teilnehmer viele Fans gewonnen. Vor dem Start stimmt die ARD gemeinsam mit ihrem Digitalsender One die Fans mit einigen Zusatzsendungen auf das ESC-Finale ein. Ein Überblick:

  • 19:00 - 19:45 Uhr, One: Spektakulär und schräg - Best of Eurovision Song Contest
  • 19:45 - 20:15 Uhr, One: Brisant extra - Eurovision Song Contest
  • 20:15 - 21 Uhr, ARD: Eurovision Song Contest 2019 - Countdown für Tel Aviv mit Barbara Schöneberger
  • ab 21 Uhr, ARD: Das Finale des ESC

ESC 2019 im Livestream

Wer keinen Fernseher hat, kann den ESC auch mit dem Laptop oder Tablet sehen. Neben dem ARD-Livestream in der Mediathek gibt es zusätzlich den offiziellen Livestream des ESC auf eurovision.de.

ESC 2019 im ORF und SRF

Der Eurovision Song Contest wird ebenfalls in Österreich und der Schweiz übertragen. Der ORF berichtet ab 20:15 Uhr vom ESC, das SRF steigt um 20:10 Uhr mit der Berichterstattung ein. Beide senden ab 21 Uhr das Finale live und bieten den Zuschauern aus Österreich und der Schweiz in den jeweiligen Mediatheken einen Livestream an.

Wer übrigens seine eigene Tippliste erstellen will, kann das dank eurovision.de: Hier können Sie Ihre Final-ESC-Punktekarte herunterladen.

Bildergalerie starten

ESC-Halbfinale 2019: Wer weiter und wer raus ist

Aus 35 mach 20: Im zweiten Halbfinale haben sich nochmals zehn Länder durchgesetzt. Somit stehen die 26 Teilnehmer am Finale des 64. Eurovision Song Contests am 18. Mai 2019 in Tel Aviv fest.