Sie wird am Freitag erst 21 Jahre alt und ist schon kurz davor, jüngste Milliardärin aller Zeiten zu werden. Reality-TV-Star Kylie Jenner hat eine Karriere hingelegt, die einmalig ist - und doch typisch für unsere Zeit.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Mit der August-Ausgabe landete das Wirtschaftsmagazin "Forbes" einen echten Coup. Das Heft erzielte maximale Aufmerksamkeit, denn das Cover zierte das Gesicht von Kylie Jenner – keine 21 Jahre alt, Reality-Star, junge Mutter. Markenzeichen: übervolle Lippen.

Thema der Ausgabe waren "die reichsten Selfmade-Frauen", und klar, dass Jenner arm ist, hat wohl niemand gedacht.

Wie reich sie aber tatsächlich ist, hat wohl so manchen überrascht. Sagenhafte 900 Millionen US-Dollar (rund 770 Millionen Euro) soll ihr Vermögen laut "Forbes" betragen – ganze 800 Millionen Dollar (rund 685 Millionen Euro) sei allein ihre Kosmetikfirma wert.

Sollte sie es demnächst zur Milliarde schaffen, würde sie sogar Mark Zuckerberg vom Thron stoßen. Der hatte das einst immerhin erst mit 23 geschafft.

Wir haben Ihnen hier eine Auswahl unserer Fair-Fashion-Lieblinge zusammengestellt.

Spross des Kardashian/Jenner-Clans

Natürlich regte sich ziemlich schnell Widerstand gegen diese Auszeichnung. Einhelliger Tenor: Selfmade? Von wegen!

Schließlich kommt Jenners Erfolg mitnichten aus dem Nichts - ist sie doch der jüngste Spross des umtriebigen und weit verzweigten Familienclans Jenner/Kardashian, in dem Mutter Kris die Strippen zieht und Managerin der meisten dieser geschäftstüchtigen Selbstdarsteller ist.

Kris war zunächst mit Robert Kardashian verheiratet, der als Anwalt von O.J. Simpson international bekannt wurde. Aus dieser Ehe stammen Kourtney, Kim, Khloe und Robert Jr.

Nach der Scheidung ehelichte sie Bruce Jenner, einst Olympiasieger im Zehnkampf und mittlerweile im Showbusiness zu Hause.

Mit ihm hat sie zwei weitere Mädchen: Kendall und Kylie. Bruce Jenner lebt mittlerweile als Transfrau Caitlyn – und hat aus erster Ehe drei Söhne, von denen Brody (und ja, die Brüder heißen natürlich Burt und Brandon) dank seiner Arbeit als Model, Schauspieler und durch diverse Liebschaften wohl der bekannteste ist.

Durchbruch dank eines Sex-Tapes

Besteht das Geheimnis des Erfolgs also etwa darin, auf einheitliche Initialen zu achten? Vielleicht. Doch in erster Linie kommt es natürlich auf Selbstvermarktung und das Niederringen jeglichen Schamgefühls an.

Dabei hat Kris Jenner die Personality-Soap nicht erfunden – "The Osbournes" etwa, über das Leben des Altrockers Ozzy und seiner sympathisch-durchgeknallten Familie, liefen lange vorher auch hierzulande überaus erfolgreich – aber Kris hat neue Standards gesetzt. Initialzündung war ein Sex-Tape, das Kim Kardashian und einen Ex zeigt.

Das wurde nicht etwa in der Schublade für düstere Familiengeheimnisse versteckt, sondern clever vermarktet - und der daraus entstandene Bekanntheitsboost für die Familien-Doku-Soap "Keeping Up with the Kardashians" genutzt, die seit 2007 erfolgreich läuft und mittlerweile mehrere Ableger hat.

Tränen, Streit, Körperflüssigkeiten, das Geschlecht des noch ungeborenen Kindes – es gibt nichts, was in den Folgen nicht thematisiert wird.

Ein Spiegel unserer Zeit

Mag man auch diese Form der Selbstdarstellung kritisieren, muss man vor der Geschäftstüchtigkeit der Kardashian/Jenner-Frauen doch den Hut ziehen.

Denn sie vermarkten nicht nur ihre Körper, wie es heutzutage so viele in dem Business des schönen Scheins tun – sie behalten bei all dem die absolute Kontrolle über das Bild, das die Öffentlichkeit von ihnen hat.

Die sogenannten neuen Medien wie Instagram, Snapchat oder Twitter scheinen nur für sie erfunden worden zu sein. Und einfach noch ein wenig cleverer als der Rest der Bande ist Nesthäkchen Kylie.

Wenn sie auf Twitter stöhnt, dass sie keine Lust mehr auf Snapchat habe, fällt der Kurs der Aktie tatsächlich um zeitweise acht Prozent, was einem Wert von 1,3 Milliarden Dollar entspricht.

Auf Instagram hat sie zwar weniger Follower als zum Beispiel Cristiano Ronaldo oder Taylor Swift, aber sie schafft es, ihre Fans enger an sich zu binden.

Mit aufgespritzten Lippen zum Erfolg

Als sie sich dort mit eindeutig aufgespritzten Lippen zeigte, starteten ihre jugendlichen Anhänger die irre "Kylie Jenner Lip Challenge", bei der sie mithilfe von Unterdruck in Flaschen und Gläsern ihre Lippen zu absurden Schlauchbooten aufpumpten.

Angesichts dieser Auswüchse muss man Kylie fast schon dankbar sein, dass sie das Geheimnis ihres neuen Schmollmundes auf einen Lipliner schob und stattdessen mit einer Kosmetiklinie um die Ecke kam.

Vor gerade mal zwei Jahren startete sie "Kylie Cosmetics" – das erste Produkt war ein Set aus Lippenstift und Lipliner, das typische Kylie-Lippen versprach.

Und die Kids kauften es wie verrückt. Mittlerweile wurde die Palette erweitert und die Firma ist nach Berechnungen von "Forbes" 800 Millionen Dollar wert. Das Entscheidende dabei: Die Firma gehört der frischgebackenen Mutter – Töchterchen Stormi kam im Februar zur Welt – zu 100 Prozent.

Selfmade oder nicht? Wer mag, kann sich ja daran festbeißen. Kylie Jenner kann es egal sein. Sie freut sich sicher erst mal über eine Menge Geburtstagsgeschenke – und wir sind gespannt, womit man denn bitte einer 21-jährigen Fast-Milliardärin noch eine Freude machen kann. Ein Blick auf Instagram wird es uns verraten.

Sie wird am Freitag erst 21 Jahre alt und ist schon kurz davor, jüngste Milliardärin aller Zeiten zu werden. Reality-TV-Star Kylie Jenner hat eine Karriere hingelegt hat, die einmalig ist - und doch typisch für unsere Zeit.

Verwendete Quellen: