Chester Bennington

Chester Bennington ‐ Steckbrief

Name Chester Bennington
Beruf Musiker
Geburtstag
Sternzeichen Fische
Geburtsort Phoenix / Arizona (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 178 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Sterbetag
Sterbeort Palos Verdes Estares / Kalifornien

Chester Bennington ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Auf der Bühne sang Chester Bennington sich die Seele aus dem Leib und durfte als Fronter gleich bei drei Bands die Rampensau rauslassen. Am erfolgreichsten war er mit Linkin Park.

Als Kind träumte der Sänger aus Arizona davon, Mitglied bei Depeche Mode zu werden. Zwar ging dieser Wunsch nicht Erfüllung, doch durfte sich Chester Bennington stolz das Aushängeschild "Frontmann" von drei unterschiedlichen Bands an die Brust heften. Er schrieb mit seiner Band Linkin Park Musikgeschichte, verfasste Songs für Dead by Sunrise und sprang 2013 als Sänger bei der Kult-Band Stone Temple Pilots ein.

Doch so erfolgreich das Leben des Multi-Fronters auf dem Steckbrief erscheint, so tragisch ist seine Vergangenheit. Seine Eltern ließen sich scheiden, als er elf war. Die Ereignisse in seiner Kindheit nahmen Chester derart mit, dass er Drogen und Alkohol verfiel. Seinen Schmerz verarbeitete er in seinen Songs.

Zuflucht fand der Linkin Park-Fronter in der Musik. In den Neunzigern sang Chester in der Post-Grunge-Band Grey Daze, wurde jedoch durch ein Casting bald Teil der Gruppe Xero. Aus dieser formte sich schließlich Linkin Park. 2000 veröffentlichten die Alternative Rocker ihr erstes Album "Hybrid Theory", das einschlug wie eine Bombe. Linkin Park waren die Ersten, die Rock, Hip Hop und Elektroklänge poetisch vereinten. Es folgten ausgedehnte Tourneen und weitere Longplayer wie "Meteora" oder "Living Things".

Privat engagierte sich der Sänger für die PETA und liebte Basketball. Am 20. Juli 2017 erhängte sich Chester Bennington, nur wenige Wochen nach dem Selbstmord seines engen Freundes Chris Cornell, dem Leadsänger der Band "Soundgarden". Bennington hinterlässt sechs Kinder aus zwei Ehen.

Chester Bennington ‐ alle News

Mit der Einführung des Videobeweis teilen die Fußballverantwortlichen den Fans in den Stadien vor allem eins mit: Ihr seid uns völlig egal!

Sechs Tage vor seinem Tod hatte Chester Bennington zusammen mit seinen Band-Kollegen Mike Shinoda und Joe Hahn eine Menge Spaß bei "Carpool Karaoke". Jetzt - drei Monate danach - hat sich Linkin Park dazu entschlossen, das Video mit der Öffentlichkeit zu teilen.

Zwei Wochen sind seit dem tragischen Tod von Chester Bennington vergangen. Die Trauer um den Sänger von Linkin Park ist ungebrochen. Coldplay nutzen den Auftakt ihrer Nordamerika-Tour, um dem Musiker einen bewegenden Tribut zu zollen.

Chester Bennington hat seine letzte Ruhestätte gefunden: Der Sänger von Linkin Park wurde in Los Angeles beigesetzt. Familie und Freunde verabschiedeten sich von Bennington.

Nach dem Tod des Linkin Park-Sängers Chester Bennington gibt es einen Ansturm auf die Musik der US-Rockband. 

Die US-Rockband Linkin Park hat sich mit einer Nachricht auf Facebook von ihrem verstorbenen Sänger Chester Bennington verabschiedet. 

Gänsehaut pur: 40.000 Menschen gedenken Chester Bennington und singen auf dem Parookaville-Festival "In The End". 

Chester Bennington ist tot – seine Musik hingegen wird lange weiterleben. Unser Redakteur beobachtet die Entwicklung von Linkin Park seit ihrem ersten Album. Das sind die wichtigsten Songs der Band.

Chester Bennington, Sänger der Band Linkin Park, ist tot. Fans und Kollegen trauern öffentlich um den Musiker. Dabei rührt ein erst kürzlich abgesetzter Tweet seiner Ehefrau zu Tränen.

Und wieder trauert die Musikwelt um einen großen Rocker: Einen Monat nach dem Tod von Soundgarden-Sänger Chris Cornell stirbt Linkin-Park-Frontmann Chester Bennington.

Chester Bennington, der Sänger der amerikanischen Rockband Linkin Park, ist tot.