Emily Blunt

Emily Blunt ‐ Steckbrief

Name Emily Blunt
Beruf Schauspielerin
Geburtstag
Sternzeichen Fische
Geburtsort Roehampton bei London (Großbritannien)
Staatsangehörigkeit Großbritannien, Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 171 cm
Gewicht 58 kg
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
(Ex-) PartnerMichael Bublé
Haarfarbe blond
Augenfarbe blau
Links Instagram-Account von Emily Blunt

Emily Blunt ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Die britische und US-amerikanische Schauspielerin Emily Blunt wurde am 23. Februar 1983 in London geboren. Die Tochter eines Anwalts und einer Lehrerin wuchs mit drei Geschwistern im Stadtteil Roehampton auf.

Ihre musische Ader zeigte sich früh, Blunt lernte Cello und Singen und stand bereits mit 18 Jahren im Londoner "Haymarket Theatre Royal" auf der Bühne. Dort war sie neben Judi Dench und Toby Stephens in dem Stück "The Royal Family" zu sehen. Für diese Rolle wurde sie mit dem "Evening Standard Award" als beste Nachwuchsdarstellerin ausgezeichnet.

2003 startete Blunt mit dem Historiendrama "Boudica" ihre TV-Karriere, 2005 folgte die erste Kinofilmrolle in dem Drama "My Summer of Love".

Internationale Bekanntheit erlangte Emily Blunt mit ihrer Hauptrolle in dem TV-Drama "Gideon's Daughter", in dem sie eine vernachlässigte Tochter eines erfolgreichen PR-Beraters spielte. Für diese Rolle wurde sie mit dem Golden Globe ausgezeichnet.

Als manipulative Schöne war sie danach in "Unwiderstehlich" an der Seite von Susan Sarandon und Sam Neill zu sehen und als ehrgeizige Assistentin in "Der Teufel trägt Prada" mit Meryl Streep in der Hauptrolle. Beide Filme erschienen 2006.

In den folgenden Jahren spielte Emily Blunt neben Hollywoodgrößen wie Tom Hanks und John Malkovich, drehte mit Martin Scorsese "Young Victoria" und war 2011 an der Seite von Matt Damon in dem Science-Fiction-Thriller "Der Plan" zu sehen. Im Psychothriller "Girl on the Train" spielte sie 2016 die Hauptrolle der Alkoholikerin Rachel Watson neben Justin Theroux und Luke Evans, im gleichen Jahr trat sie mit Chris Hemsworth, Charlize Theron und Jessica Chastain in "The Huntsman & The Ice Queen" in Erscheinung.

2018 verkörperte Blunt überzeugend das legendäre britische Kindermädchen in "Mary Poppins’ Rückkehr" und brillierte in "A Quiet Place" von und mit ihrem Ehemann John Krasinski. 2020 folgte die Fortsetzung "A Quiet Place 2". 2021 war Blunt in der Hauptrolle von "Jungle Cruise" zu sehen.

Emily Blunt war drei Jahre mit dem kanadischen Jazz-Sänger Michael Bublé liiert. Seit 2010 ist sie mit dem Schauspieler John Krasinski verheiratet. Das Paar hat zwei Töchter.

Emily Blunt ‐ alle News

Galerie Liebesnews der Woche

Kim Kardashians Scheidung ist durch – Das bereut Emily Blunt an ihrer Hochzeit

von Lara Waas
Streaming-Highlights

Harry-Potter-Reunion: Die Streaming-Tipps der Woche mit zauberhaftem Wiedersehen

Streaming-Highlights

Disney lädt zum Dschungel-Abenteuer: Das sind die Streaming-Tipps der Woche

Video Trailer zu "Jungle Cruise"

Trailer zu "Jungle Cruise": Dwayne Johnson und Emily Blunt auf dem Amazonas

Kritik Kino

"Jungle Cruise" im Kino und auf Disney+: Ein Film wie eine Achterbahnfahrt

von Christian Stüwe
Video Kino

Exklusiver Ausschnitt: "Jungle Cruise" mit Emily Blunt und Dwayne Johnson

Kino

Zum Start von "A Quiet Place 2": Diese Szene zeigt, wie der Horror begann

Kritik Filme und Serien

"A Quiet Place": Horror auf leisen Sohlen in der Film-Kritik

von Daria Raegany
Kolumne Stars & Prominente

Amber Tamblyn, herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs!

von Christian Schommers
TV-Shows

"Into the Woods" oder: Warum Musicals schrecklich sind

von Ludwig Gengnagel
TV-Shows

"Edge of Tomorrow": der neue Film mit Tom Cruise

von Doreen Hinrichs