Franz Hartwig

Franz Hartwig ‐ Steckbrief

Name Franz Hartwig
Beruf Schauspieler
Geburtsort Dresden
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 183 cm
Geschlecht männlich
Haarfarbe dunkelblond
Augenfarbe braun
Links Instagram-Seite von Franz Hartwig

Franz Hartwig ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Franz Hartwig ist ein deutscher Schauspieler, der über die Theaterbühnen den Weg in die deutsche Film- und Fernsehlandschaft fand.

Geboren wurde Hartwig 1986 in Dresden. Nach seinem Abitur arbeitete er zunächst ein Jahr lang als Bühnenmeister an einem kleinen Privattheater in Berlin. Ein Faible für das Schauspiel besaß er schon zu Jugendzeiten. Als ehemaliges Mitglied der Jugendschauspielgruppe des Theaters Junge Generation in Dresden begann er 2006 eine Schauspielausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. 2010 schloss er diese erfolgreich ab.

Unter anderem wirkte er in den Stücken "Berlin Alexanderplatz" (2008), "Hamlet" (2008), "Die Nibelungen" (2009), "Der Menschenfeind" (2010), "Romeo und Julia" (2013) und "Tartuffe" (2013) mit. Von 2009 bis 2014 war Hartwig festes Ensemblemitglied an der Schaubühne Berlin.

Doch sein Weg sollte dort nicht enden. Mit dem Kinofilm "Männerherzen … und die ganz ganz große Liebe" (2011) gelang dem Schauspieler der Sprung in die Film- und Fernsehbranche. Es folgten Auftritte in "A Most Wanted Man" (2014), insgesamt fünf "Tatort"-Filmen, "SOKO Stuttgart", "Notruf Hafenkante" und "Der Alte". 2016 spielte Hartwig in der Komödie "Zwei verlorene Schafe" an der Seite von Andrea Sawatzki, was ihm eine Nominierung für den Deutschen Schauspielerpreis einbrachte. Seine schauspielerische Leistung in der Serie "Der Pass" (2019) wurde schließlich mit dem Grimme Preis belohnt.

Neben Tom Schilling war Hartwig in dem zweiteiligen TV-Dokudrama "Brecht" (2019) zu sehen, neben Bjarne Mädel brillierte er im selben Jahr in "Ferdinand von Schirach: Feinde". 2020 stand er unter anderem für den Dreiteiler "Unsere wunderbaren Jahre" sowie "Morden im Norden" vor der Kamera. Einem breiten TV-Publikum dürfte Hartwig spätestens mit seinem Auftritt als Dr. Curt Bruncken in der dritten Staffel "Charité" bekannt werden, die im Januar 2021 in der ARD läuft.

Franz Hartwig lebt in Berlin.

Franz Hartwig ‐ alle News

TV, Film & Streaming

"Charité": Neuer Cast für Staffel drei angekündigt

Kritik TV, Film & Streaming

"Der Pass" - die neue Eigenproduktion von Sky lehrt uns das Fürchten

von Doreen Hinrichs