Harvey Weinstein

Entschuldigung von Harvey Weinstein: Der Ex-Filmproduzent gibt an zu bedauern, die Namen der Schauspielerinnen Meryl Streep und Jennifer Lawrence in einem juristischen Verfahren benutzt zu haben. 

Mit Harvey Weinstein hat der Missbrauchsskandal in Hollywood seinen Anfang genommen. Mittlerweile steht der Filmproduzent vor Gericht: Ihm werden sexuelle Übergriffe auf mehrere Frauen vorgeworfen. Seine Verteidigung greift deshalb nach jedem Strohhalm und zitierte Meryl Streep zugunsten Weinsteins.

Die mutmaßlichen sexuellen Übergriffe des US-Filmproduzenten Harvey Weinstein sind in seinem früheren Unternehmen nach Angaben der Staatsanwaltschaft über Jahre wissentlich hingenommen und in obersten Etagen unterstützt worden.

Neue Anschuldigungen gegen Weinstein: Er soll Angestellte seiner Firma gar mit dem Tod gedroht haben. Der Staat New York verklagt ihn und seine Ex-Firma nun.

Superstar Uma Thurman postete bei Instagram ein lange geheim gehaltenes Unfall-Video vom "Kill Bill"-Set und klagt unter anderem Weinstein an.

Ashley Judd, Salma Hayek - und nun Uma Thurman: Auch der "Pulp Fiction"-Star war nach eigenen Angaben ein Opfer von Harvey Weinstein. Der Produzent habe sie vor Jahren angegriffen. Weinsteins Team weist die Vorwürfe zurück.

Die 75. Golden Globes standen ganz im Zeichen der #MeToo- und #TimesUp-Bewegung. Auch Moderator Seth Meyers nutzte die Gelegenheit - und ging in seiner Eröffnungsrede mit schwarzem Humor auf die aktuelle Sexismus-Debatte in Hollywood ein.

Rose McGowan gehörte zu den ersten Frauen in Hollywood, die über sexuelle Belästigung sprachen:. Ihre Geschichte wird nun in einer Doku verfilmt.

Mund auf! So mancher Promi sorgte mit seiner Meinung für Aufregung im Internet.

Die erschreckenden Berichte über Harvey Weinstein haben in Hollywood eine Debatte über Machtmissbrauch und sexuelle Belästigung ausgelöst. Nachdem die Vorwürfe gegen den 65-Jährigen an die Öffentlichkeit gelangt waren, verlor er nicht nur seinen Job, sondern auch seine Ehefrau. Dieser steht nun ein millionenschwerer Unterhalt zu - aber erst jetzt.

Im Umgang mit dem Sexskandal um Hollywoodproduzent Harvey Weinstein und der #metoo-Debatte gibt es jetzt Streit zwischen einigen der involvierten Schauspielerinnen.

Harte Anschuldigungen gegen Harvey Weinstein: Der Produzent soll Schauspielerin Salma Hayek gedroht haben, sie umzubringen – weil diese nicht auf sein sexuelles Drängen eingegangen ist!

Hollywood-Mogul Harvey Weinstein (65) hat Anschuldigungen der mexikanischen Schauspielerin Salma Hayek (51) zurückgewiesen.

Insider-News zum Sex-Skandal um Harvey Weinstein? Amerika-Auswanderer Ralf Möller verrät im Interview überraschend ehrlich, was er von dem riesigen Eklat hält!

Die #MeToo-Kampagne schlägt hohe Wellen. Immer mehr Frauen offenbaren, dass auch sie Opfer von sexuellen Übergriffen oder Sexismus geworden sind. Eine Expertin klärt auf, wie Frauen sich zur Wehr setzen können.

Uma Thurman hat ihren Hass auf Harvey Weinstein über Instagram geteilt. Aber das war wohl noch lange nicht alles.

Der Skandal um Hollywood-Filmproduzent Weinstein wühlt nicht nur die Unterhaltungsbranche in den USA auf. Mit dem Hashtag #MeToo berichten Millionen Frauen von sexueller ...

Der Fall Weinstein hat unter dem Hashtag #metoo eine Debatte ausgelöst. Da stellt sich die Frage, ob der Gesellschaft Sexismus nur ein Hashtag wert ist, oder ob sich diesmal etwas ändert. Das wollte auch Anne Will gestern Abend von ihren Gästen wissen.

Weinstein, Spacey, Louis C.K.. Belästigungsvorwürfe gegen Prominente häufen sich. Nach Hollywood richten sich die Blicke auf den Sport. Ex-Fifa-Chef Blatter bestreitet Grapsch-Vorwürfe einer Torhüterin.

Sandra Maischberger diskutiert am ARD-Themenabend mit ihren Gästen über sexuelle Nötigung. Eine Fernsehmoderatorin erzählt davon, wie sie einst selbst vergewaltigt worden sei. Die Diskussion zeigt, wie weit verbreitet sexuelle Nötigung und Sexismus in unserer Gesellschaft sind – und wie wenig davon an die Oberfläche dringt.

Hollywoodmogul Harvey Weinstein hat einem Medienbericht zufolge private Sicherheitsfirmen angeheuert, um Informationen über die Frauen zu sammeln, die ihm sexuelle Belästigung und Missbrauch vorwarfen.

Die Vorwürfe der sexuellen Belästigung gegen den US-amerikanischen Filmmogul Harvey Weinstein haben international ein Schlaglicht auf Sexismus geworfen.

Die "Sopranos"-Schauspielerin Annabella Sciorra (57) hat dem US-Filmproduzenten Harvey Weinstein (65) Vergewaltigung vorgeworfen. 

Der Weinstein-Skandal hat längst auch die europäische Schauspielbranche erreicht. Nun meldete sich Nina Proll zu dieser Thematik zu Wort - allerdings hat sie wenig Verständnis für die #metoo-Klagen vieler ihrer Kolleginnen.