Joe Pesci

Joe Pesci ‐ Steckbrief

Name Joe Pesci
Beruf Schauspieler, Sänger, Musiker
Geburtstag
Sternzeichen Wassermann
Geburtsort Newark
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 162 cm
Geschlecht männlich
Haarfarbe grau

Joe Pesci ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Der amerikanische Schauspieler Joe Pesci ist vor allem für seine Darbietungen als Mafia-Schurke bekannt. Für seine Rolle in dem Gangsterfilm "Goodfellas" gewann er 1990 den "Oscar" als bester Nebendarsteller.

Joe Pescis Lebenslauf führte ihn schon früh in Richtung der Schauspielerei. Bereits im Alter von fünf Jahren arbeitete er in Theaterproduktionen in New York. Mit zehn Jahren war er regelmäßig in der Fernsehserie "Startime Kids" zu sehen. In den 1960er Jahren konzentrierte sich Pesci zunächst auf die Musik, veröffentlichte ein Album und spielte in mehreren Bands. Erst 1976 war er in dem Film "Blutiger Zahltag" erstmals in einer der Hauptrollen zu sehen. Der Schauspieler Robert De Niro sah den Film und war beeindruckt von Pesci.

De Niro überredete daraufhin Regisseur Martin Scorsese, Joe Pesci in seinem Film "Wie ein wilder Stier" zu casten, was den Schauspieler in Hollywood etablierte. Für seine Rolle wurde er für einen Oscar als bester Nebendarsteller nominiert. In den Folgejahren spielte Pesci in dem Gangsterepos "Es war einmal in Amerika" wiederum an der Seite von De Niro. 1989 übernahm er eine humoristische Rolle in "Lethal Weapon 2", der berühmten Actionreihe mit Mel Gibson und Danny Glover.

Ein Jahr später hatte der Schauspieler mit dem Mafiafilm "Good Fellas" seinen bis dato größten Erfolg. Für seine Darstellung gewann er den Oscar als bester Nebendarsteller. Im gleichen Jahr spielte er einen der Bösewichte in "Kevin - Allein zu Haus". Ab den 1990er Jahren war Pesci in immer wenigeren Produktionen zu sehen und widmete sich seiner weniger erfolgreichen Musikkarriere. 1999 verkündet der Schauspieler, sich ganz aus dem Geschäft zurückziehen zu wollen. 2010 übernahm er aber wieder eine Hauptrolle in dem Gangsterdrama "Love Ranch" an der Seite von Helen Mirren.

Wie könnte es anders sein: Ausgerechnet mit einem Gangster-Epos von Martin Scorsese meldete sich Pesci 2019 ein weiteres Mal aus dem Ruhestand zurück. Für "The Irishman" erhielt der Mime erneut eine Oscar-Nominierung in der Kategorie "Bester Nebendarsteller".

Joe Pesci ‐ alle News

Oscars 2020

Alle Oscar-Gewinner auf einen Blick

Oscars

Oscars 2020: Das sind die vier meistnominierten Filme

Kino

Was läuft im Kino? Das sind die Kinostarts im November 2019

TV, Film & Streaming

Das sind die Weihnachts-Highlights im Free-TV