Leonie Benesch

Leonie Benesch ‐ Steckbrief

Name Leonie Benesch
Beruf Schauspielerin
Geburtstag
Sternzeichen Stier
Geburtsort Hamburg
Staatsangehörigkeit Bundesrepublik Deutschland
Größe 162 cm
Geschlecht weiblich
Haarfarbe blond

Leonie Benesch ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Leonie Benesch ist eine deutsche Schauspielerin, die vor allem durch ihre Rolle der Greta Overbeck in der Serie "Babylon Berlin" deutschlandweit bekannt wurde.

Leonie Benesch wurde am 22. April 1991 in Hamburg geboren. Ihre erste Rolle ergatterte sie 2007 in dem Film "Beautiful Bitch", welcher auf über 30 internationalen Filmfestivals gezeigt wurde und zahlreiche Auszeichnungen abräumte. 2009 folgte mit "Das weiße Band – Eine deutsche Kindergeschichte" ihre erste Hauptrolle. Der Spielfilm erhielt internationale Aufmerksamkeit, als er bei den Filmfestspielen in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnet wurde. "Eine Entdeckung" nannten die Kritiker die junge Schauspielerin. Außerdem sackte sie für ihre Darbietung den Young Artist Award sowie den New Faces Award als beste Nachwuchsschauspielerin ein.

Ein Jahr später stand Benesch in Philip Kochs Drama "Picco" vor der Kamera. Darin mimte sie die Freundin von Kevin, gespielt von Constantin von Jascheroff. Neben Senta Berger und Bruno Ganz spielte sie sich in dem Film "Satte Farben vor Schwarz" (2010) in schauspielerische Höhen.

2017 war Benesch in zwei Folgen der britischen Netflix-Serie "The Crown" zu sehen. Darin verkörperte sie die Schwester von Prinz Philip, Prinzessin Cecilia von Griechenland, die bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam.

Ein absoluten Glücksgriff machte Benesch mit ihrer Rolle der Greta Overbeck in der ARD-Sky-Produktion "Babylon Berlin". Schnell spielte sie sich in die Herzen der Zuschauer. Für ihr schauspielerisches Talent wurde sie mit dem Deutschen Schauspielpreis 2018 ausgezeichnet. Im Oktober 2020 startet die dritte Staffel der Erfolgsserie im Ersten, wo sie letztmalig in die Rolle der Greta schlüpfte.

2020 war sie zudem in zwei weiteren Filmen zu sehen. Während sie in "Persischstunden" die Sekretärin Elsa verkörpert, ist sie in "Der Überläufer" als Hildegard Roth zu sehen. In der Neuverfilmung des Jules Verne Klassikers "In 80 Tagen um die Welt", die zu Weihnachten 2021 als achteilige Miniserie im ZDF zu sehen ist, spielt sie die Rolle der emanzipierten Journalistin Abigail Fix, die Fogg und dessen Diener Passepartout auf der Reise begleitet.

In Frank Schätzings Bestseller "Der Schwarm", den das ZDF als internationale Serie verfilmt, bekam Benesch die Hauptrolle. Als Wissenschaftlerin soll sie darin die Welt vor einer unbekannten Schwarmintelligenz retten. Wann die Serie zu sehen sein wird, steht noch nicht fest.


Leonie Benesch ‐ alle News

TV-Shows

"Zeit der Geheimnisse": Fest der Frauen

von Christian Stüwe