Mike Shiva

Mike Shiva ‐ Steckbrief

Name Mike Shiva
Bürgerlicher Name Michel Wehner
Beruf Hellseher, Wahrsager
Geburtstag
Sternzeichen Zwillinge
Geburtsort Rüdtligen-Alchenflüh
Staatsangehörigkeit Schweiz
Geschlecht männlich
Links Instagram

Mike Shiva ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Mike Shiva wird als Michel Wehner am 17. Juni 1964 in Basel geboren. Der Schweizer stieg schon früh ins Berufsleben ein, als er mit 15 eine Praxis gründete, in der er seine Kundschaft spirituell berät. Seit dieser Zeit ist er als mehr oder weniger umstrittener Hellseher, Wahrsager, Kartenleger und Hypnotiseure in der Schweiz tätig.

Neben der Tätigkeit in seiner Praxis, berät er kostenpflichtig Zuschauer und Hörer bei verschiedenen Wahrsagersendungen. 2011 wurde dann bekannt, dass die Berner Steuerverwaltung gegen Mike Shiva ein Nach- und Strafsteuerverfahren durchgeführt und abgeschlossen hat. Seiner Karriere tat das Ganze allerdings keinen Abbruch. Beim TV-Sender Schweiz 5 moderiert er die Sendung "Mike Shiva – Die Zukunft“. Das Format "Shiva Live" wird ebenfalls auf diesem Sender ausgestrahlt.

Nachdem der Wahrsager 2018 sein Buch "Mike Shiva - Die Wahrheit über die ‚Wahrheit‘" veröffentlichte, ist er ab dem 17. August in "Promi Big Brother 2018“ zu sehen. Neben der Trennung von seinem Hund Chocolat fürchtet er vor allem eines: "Ich bin zwar menschenfreundlich, aber es gibt viele Menschen, die Nuancen an sich haben, mit denen man sehr schwer umgehen kann. Das ermüdet, braucht Energie und Kraft", so Shiva.

Mike Shiva ‐ alle News

Bye, Bye: Mike Shiva ist froh über sein Aus bei "Promi Big Brother".

Tag acht bei "Promi Big Brother": Katja Krasavice beichtet ein Geheimnis rund um ihre Vergangenheit.

"Promi Big Brother 2018": Es ist Halbzeit im TV-Container. Zu sehen gab es ein Abschiedsvideo von Sophia Vegas, die den Container endgültig verlassen hat. Dafür darf eine andere zurück. Trotzdem werden es weniger Bewohner - denn einer wurde am Ende rausgewählt.

Tag vier im "Promi Big Brother"-Container hatte einige Höhepunkte zu bieten.

Promi Big Brother 2018 fing vielversprechend an: Ein Fürst, der lieber verdurstet, als Wasser zu trinken, ein Wischmop im Luxusbereich und ein YouTube-Luder, das jetzt schon Publikumsliebling ist.