Robert Redford

Robert Redford ‐ Steckbrief

Name Robert Redford
Beruf Schauspieler, Regisseur, Produzent
Geburtstag
Sternzeichen Löwe
Geburtsort Santa Monica/Kalifornien (USA)
Staatsangehörigkeit Vereinigte Staaten von Amerika
Größe 173 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Augenfarbe blau

Robert Redford ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Robert Redford gehört ohne Frage zu den talentiertesten Schauspielern unserer Zeit. Der Steckbrief des Blondschopfs aus Santa Monica, Kalifornien ist noch lange nicht zu Ende.

Charles Robert Redford, Jr., so der volle Name des Mimen, wurde 1936 im US-Sonnenstaat Kalifornien geboren. Gemeinsam mit seinem Halbbruder wuchs Redford in einfachen Verhältnissen auf. Seine schulische Ausbildung absolvierte er an der Van Nuys High School in Los Angeles, die schon Marilyn Monroe besuchte. Da Redford ein besonderes Talent im Baseball bewies, erhielt er ein Sportstipendium für die University of Colorado. Als im selben Jahr seine Mutter verstarb, blieben die schulischen Leistungen hinter den Erwartungen zurück. Nachdem er seinen Schmerz im Alkohol zu ertränken versuchte, wurde das Stipendium zurückgezogen. Der gestrauchelte Sportler hielt sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser und ging dann nach Europa, wo er in Florenz und Paris an verschiedenen Kunstakademien studierte. In Florenz war Redford darüber hinaus als Straßenmaler tätig. Nach seiner Rückkehr in die USA studierte er Theaterdesign am Pratt Institute in New York. Außerdem war an der American Academy of Dramatic Arts eingeschrieben, die letztendlich seine Begeisterung für die Schauspielerei weckte. Die erste große Rolle ergab sich 1967 in "Barfuß im Park". Nur zwei Jahre später wurde Redford durch "Zwei Banditen" zu einem internationalen Star. Viele Filme, an denen Robert Redford fortan mitwirkte, gehören zu den Klassikern der Filmgeschichte - darunter "Der große Gatsby", "Der Clou" oder "Die drei Tage des Condor". In den 1980er-Jahren war der Schauspieler zunehmend auch als Regisseur tätig: Nach "Eine ganz normale Familie" inszenierte er unter anderem "Milagro" und "Aus der Mitte entspringt ein Fluss". Für ersteren Film erhielt er einen Oscar. Anno 2002 folgte der Ehren-Oscar für sein Lebenswerk. Mittlerweile hat sich der Schauspieler zurückgezogen und fungiert eher hinter den Kulissen des Filmgeschäfts. Als Gründer des renommierten Sundance-Festivals ist er ein wichtiger Treiber des Independent-Films. Seit 1996 ist Robert Redford mit der deutschen Künstlerin Sibylle Szaggars liiert. Sie heirateten 2009 in Hamburg.

Robert Redford ‐ alle News

Auch im März starten zahlreiche Filme in den deutschen Kinos. Ab wann welcher Film genau läuft, wer darin mitspielt und alle weitern wichtigen Infos erfahren Sie in unserer Übersicht. 

Nach 60 Jahren beendet Robert Redford seine Karriere als Schauspieler, dies gab er in einem Interview mit "Entertainment Weekly" bekannt.

Glanz und Glamour im Weißen Haus. Zum letzten Mal verlieh Präsident Obama Freiheitsmedaillen.

Der Streaming-Gigant Netflix hat sich mit der Science-Fiction-Romanze "The Discovery" einen weiteren Star- besetzten Film gesichert. "Variety" zufolge will Netflix den Film mit ...

Dan Rather (Robert Redford) war als Moderator der wöchentlichen Investigativ-Sendung "60 Minutes" in den Vereinigten Staaten über Jahrzehnte eine Institution. 

Hollywoodstar und Festivalgründer Robert Redford (79) hat am Donnerstagabend (Ortszeit) im US-Wintersportort Park City (Utah) das Sundance Filmfestival eröffnet. Es ist das größte...

Der Champ tritt ab und gibt den Ring frei für eine neue Generation. Im siebten Teil der "Rocky"-Saga begnügt sich Sylvester Stallone mit einer Nebenrolle. Mit dem Vermächtnis der Figur, die ihn zum Star gemacht hat, geht der gealterte Actionheld auf Risiko. Das zahlt sich aus.

Der neue Film mit Robert Redford und Nick Nolte startet am 15. Oktober in den deutschen Kinos.

Nicht weniger als "Deutschlands schönste Frau" will Guido Maria Kretschmer in seiner neuen Show finden. Bereits die zweite Folge zeigt: Unter diesen hysterisch heulenden Kandidatinnen wird er sie wohl kaum finden.

Vor dem Start der Fußball-WM und nach dem Beginn der "Tatort"-Sommerpause kochen alle Sender nur noch auf Sparflamme. Oder? Im Gegenteil! Wohl wissend, das Zweit-TV-Geräte in vielen deutschen Haushalten längst zur Standartausstattung gehören, kramen die TV-Stationen tief im Archiv und senden - wenn auch keine Straßenfeger - einige Filmklassiker.

F. Scott Fitzgeralds Romanklassiker "Der Große Gatsby" kommt in ihrer inzwischen fünften Verfilmung in die Kinos. Legendär ist die Version von 1974 mit Robert Redford in der Hauptrolle des geheimnisvollen Millionärs Jay Gatsby. In diese Rolle schlüpft nun auch Leonardo DiCaprio. Kann der die großen Fußstapfen seines Vorgängers ausfüllen?