Vivienne Westwood

Vivienne Westwood ‐ Steckbrief

Name Vivienne Westwood
Beruf Designerin, Unternehmerin, Lehrerin
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort Tintwistle / Derbyshire (Großbritannien)
Staatsangehörigkeit Großbritannien
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
Haarfarbe grau
Augenfarbe blau

Vivienne Westwood ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Vivienne Westwood arbeitete zunächst als Lehrerin, bevor sie zu einer der gefragtesten Modedesignerinnen der Welt wurde.

Vivienne Westwoods Steckbrief begann in einem kleinen englischen Dorf in der Nähe von Manchester. Als Vivienne 17 Jahre alt war, zog die Familie nach London, wo sie nach der Schule Modedesign studierte. Ihr Studium brach Westwood allerdings nach kurzer Zeit wieder ab, da sie sich auf dem hart umkämpften Modemarkt keine Chancen ausrechnete. Stattdessen arbeitete sie zunächst in einer Fabrik und wurde anschließend Grundschullehrerin. Gleichzeitig fing Vivienne Westwood an, Schmuck zu designen, den sie als Nebenverdienst auf dem berühmten "Portobello Road"-Markt verkaufte.

Nach dem Ende einer dreijährigen Ehe mit Derek Westwood ging sie eine Beziehung zu Malcolm McLaren ein, mit dem die Designerin 1971 einen Laden eröffnete, in dem sie ihre entworfene Kleidung verkaufte. Erste Erfolge stellten sich ein, als McLaren 1974 Manager der Band New York Dolls wurde und ein Jahr später für die revolutionären Sex Pistols arbeitete. Für beide Bands stellte Vivienne Westwood die Bühnenoutfits bereit und wurde so als "Queen of Punk" berühmt, weil sie als Erste die Elemente der Punkbewegung und -mode in den Mainstream übertrug.

Durchbruch als Modedesignerin

1981 fand schließlich ihre erste Catwalkshow statt, auf der sie ihre Kollektionen "Pirates", "Savage", "Buffalo Girls" und "Clint Eastwood" präsentierte; sie etablierten Westwood in den 1980er Jahren fest in der Modewelt. In den Folgejahren gelang ihr so der Aufstieg zu einer der gefragtesten Designerinnen der Welt. Dafür wurde sie 1990 und 1991 als "British Designer of the Year" geehrt. Ein Jahr später wurde die Designerin von Queen Elizabeth II. sogar mit dem Bundesverdienstorden "Order of the British Empire" ausgezeichnet. Trotz ihres Erfolges lebte Westwood übrigens bis zum Jahre 2000 in einer bescheidenen Sozialwohnung in London.

2022 wurde über Westwoods Kleid für die Hochzeit von WikiLeaks-Gründer Julian Assange und Stella Moris in den Medien diskutiert. Das Paar gab sich am 23. März 2022 im Hochsicherheitsgefängnis das Ja-Wort. Stella Moris heiratete in einem Hochzeitskleid, welches von Westwood designt wurde. Außerdem veröffentlichte Westwood im März 2022 ihre neueste Sonnenbrillen-Kollektion "Sun". Im selben Monat veröffentlichte Westwood ihre Kollektion "RED LABEL" in Kollaboration mit "Levi's 501" in Japan und kombinierte High Fashion mit Upcycling.

Vivienne Westwood privat

Neben ihrer Tätigkeit als Modedesignerin setzt sich Westwood privat für Menschenrechte, den Umweltschutz und Abrüstung ein. Seit 1992 ist Westwood mit dem 25 Jahre jüngeren österreichischen Modedesigner Andreas Kronthaler verheiratet. Aus ihren Beziehungen mit Derek Westwood und Malcolm McLaren hat Westwood zwei Söhne.

Westwood zählt zu den prägendsten Modedesignern unserer Zeit und findet neben Lagerfeld, Armani und Saint Laurent Einzug in die Modegeschichte.

Vivienne Westwood ‐ alle News

Whistleblower

Ja-Wort hinter Mauern: Julian Assange heiratet im Gefängnis

Mode

Das sind die Top 3 Modetrends im Frühling: Muster-Mix, Fransen und Cut-Outs

Stars & Prominente

Life Ball 2014: Mehr Stars als auf dem Wiener Opernball

von Anneliese Attersee
Unterhaltung

Die Mütter und Väter der Klamotte

von Frank Aupperle
Unterhaltung

Arzt, Architekt oder Nachtclubsängerin: Die großen Modedesigner und ihre Anfänge

von Nora Münz