Stau

Auf der Autobahn 3 bei Neustadt (Wied) ist am Sonntag ein Auto in Brand geraten.

Eine Falschfahrerin löst in Dortmund einen Unfall aus, der zu einem Stau führt. Aus Ungeduld wird ein darin stehender Autofahrer kurzerhand selbst zum Falschfahrer. Die Polizei aber hat ein Foto von ihm.

Aus dem Stau gibt es kein Entkommen: Auch an diesem Wochenende müssen Sie viel Geduld mitbringen. Mehrere Bundesländer kehren aus dem Urlaub zurück, da dort bald die Schule wieder anfängt. Diese Strecken sind besonders betroffen.

Reisen mit dem Auto ist beliebt, doch vor allem in Urlaubszeiten ist auf den Autobahnen viel los und der Verkehr gerät schnell ins Stocken. Muss man dann gleich eine Rettungsgasse bilden oder darf man im Stau auch rechts überholen? Diese Fragen klären wir hier.

Am kommenden Wochenende müssen Urlauber und Wochenendausflügler wieder mit einigen Staus auf den Autobahnen rechnen. Vielerorts enden die Ferien, während im Süden die zweite Reisewelle anrollt.

Ein Stau unter Wasser: Hunderte Hammerhaie kämpfen vor den Galapagos-Inseln mit der starken Strömung.

Deutsche Autofahrer stehen immer länger im Stau. Der Navigationsgerätehersteller TomTom errechnete Daten aus über 33 Millionen gefahrenen Kilometern für die Initiative Traffic Index.

Ausflügler müssen sich am kommenden langen Wochenende auf Stau einstellen. Wie der ADAC am Montag warnte, dürfte beim Auftakt am Mittwochnachmittag und beim Rückreiseverkehr am Sonntagnachmittag fast jede Fahrt im Stau enden.

Erneuter Autobahn-Zwischenfall mit Hochzeitsgesellschaft: Mit mindestens vier teuren Sportwagen wurde auf der A81 laut Behördenangaben der Verkehr blockiert. Danach hätten die Beteiligten den entstehenden Stau gefilmt.

Wer im Stau keine Rettungsgasse bildet, gefährdet schlimmstenfalls das Leben von Verletzten. Nach einem Unfall bei Karlsruhe wird es jetzt teuer: Die Polizei bittet mehr als 100 Autofahrer zur Kasse.

Im vergangenen Jahr gab es in Deutschland mehr Stau als je zuvor. Das belegt die ADAC-Staubilanz 2018. Insgesamt 745.000 Staus plagten die Autofahrer auf deutschen Straßen. Das sind im Schnitt mehr als 2.000 pro Tag und ein Zuwachs von drei Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Staus, Funklöcher, Zugausfälle. Die deutsche Infrastruktur ist teilweise in einem maroden Zustand. Für Frank Plasberg und seine Gäste die Chance, mal so richtig abzulästern.

Kilometerlanger Stau auf der Autobahn - und das nur wegen einer Wespe. Ein Lkw-Fahrer wird dem Insekt nicht Herr und tut genau das Falsche.

Um ihren Abflug nicht zu verpassen, haben Reisende auf einer verstopften Schweizer Autobahn einfach ihre Autos verlassen.

Am kommenden Wochenende müssen Sie mit langen Staus und Wartezeiten rechnen. Die nächste große Rückreisewelle wird in Richtung Norden unterwegs sein. Auch die Nachbarländer bleiben von Staus nicht verschont.

Zum Ferienbeginn sorgten zahlreiche Unfälle auf den Autobahnen für kilometerlange Staus. Auf der A3 in Hessen staute es sich auf bis zu zehn Kilometer, am Gotthardtunnel auf über 14.

Am kommenden Wochenende wird es auf den Fernstraßen wieder voll. Autofahrer kommen ohne Staus kaum ans Ziel. Schon am Mittwoch geht es los, schuld sind der Feiertag am Donnerstag und das Ende der Pfingstferien in zwei Bundesländern.

Am kommenden langen Wochenende werden Deutschlands Autobahnen besonders voll. Das liegt vor allem am bundesweiten Feiertag Christi Himmelfahrt am Donnerstag. Und auch in Österreich und der Schweiz müssen sich Ausflügler auf Wartezeiten einstellen.

Durch die nächsten Tage kommen Autofahrer weitgehend staufrei. Wer sich jedoch zu einem Skigebiet aufmacht oder von dort zurückkehrt, muss mit viel Verkehr rechnen.

Wieder steht Autofahrern ein staureiches Wochenende bevor. Mit vielen Stopps müssen vor allem Reisende auf dem Weg in die Wintersportgebiete rechnen. Auch wird dichter ...

Reisende im Stau, Anwohner vor dem Nervenzusammenbruch, Unternehmer unter Druck - die Grenzkontrollen zwischen Deutschland und Österreich erhitzen die Gemüter. Fest steht: Sie funktionieren. Um einen hohen Preis, auch wenn sich die Lage teils entspannt hat.