Homosexualität

Der amerikanische Popsänger Barry Manilow ("Mandy", "Copacabana") spricht mit 73 Jahren erstmals öffentlich über sein Schwulsein. Im Interview der US-Zeitschrift "People" erklärte der Sänger, er habe seine langjährige Beziehung zu seinem Manager Garry Kief geheimgehalten, um seine Fans nicht zu enttäuschen.

Vor einem Vierteljahrhundert outet Rosa von Praunheim zwei Fernsehlieblinge als schwul - ein Skandal der Fernsehgeschichte. Ist heute beim Thema Coming-out alles entspannter?

Der "Internationale Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie" soll auf Gewalt und Diskriminierung gegen Homosexuelle aufmerksam machen. Zwar steigt die Zahl der Staaten, in denen Homosexualität gesellschaftlich akzeptiert wird - aber noch immer droht in sieben Staaten bei gleichgeschlechtlicher Liebe die Todesstrafe.

Hetze in Form eines Comics: Die Zeugen Jehovas haben einen Clip veröffentlicht, der auf perfide Art und Weise Homosexualität verunglimpft.

Die kanadische Schauspielerin Ellen Page (29) zeigt sich froh darüber, dass sie vor zwei Jahren ihre Homosexualität öffentlich gemacht hat.

Polen polarisiert weiter. Der Rechtsruck scheint ungebremst, die Rechtsstaatlichkeit des deutschen Nachbarn wird auf eine harte Probe gestellt. Wo führt das alles noch hin? Antworten eines Polen-Experten.

Konversionstherapien sind in den USA verbreitet. Sie sollen dazu dienen, Homosexuelle umzuprogrammieren. Ein Unterfangen, das nicht nur zum Scheitern verurteilt ist, sondern auch Leben zerstören kann.

Benedict Cumberbatch als schwuler Mathematiker, der erst den Zweiten Weltkrieg im Alleingang gewinnt und dann aufgrund seiner Homosexualität von seiner Regierung in den Selbstmord getrieben wird - klingt nach perfekten Voraussetzungen für einen packenden Film? Absolut! Leider ist "The Imitation Game" nicht dieser Film geworden.

Vor einem Jahr outete sich der ehemalige Fußballnationalspieler Thomas Hitzlsperger überraschend zu seiner Homosexualität. Wir haben mit der ehemaligen deutschen Nationalspielerin Tanja Walther-Ahrens über das öffentliche Bekenntnis gesprochen - und darüber, was sich seitdem verändert hat.

Marcus Wiebusch sagt mit Song der Homophobie im Fußball den Kampf an.

Jetzt ist es endlich ausgesprochen: Australiens Schwimm-Ikone Ian Thorpe hat seine Homosexualität in einem emotionalen Fernsehinterview öffentlich gemacht. Der 31-Jährige wird dafür nun gefeiert.

Jahrelang hat Ian Thorpe in der Öffentlichkeit abgestritten, Männer zu lieben. Nun äußert sich die Schwimmlegende in einem emotionalen Interview erstmals zu seiner Homosexualität.

Michael Sam, Footballspieler am College in Missouri, outet sich als schwul. Der 24-Jährige ist ein hoch gehandelter Nachwuchsspieler und wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit in der kommenden Saison in der NFL spielen. Dann wäre er der erste bekennende Homosexuelle in der besten Football-Liga der Welt.

Interview mit einem schwulen Fußball-Profi sorgt weiter für Diskussionen.

"Er ist homosexuell - na und?" - so unaufgeregt kommentiert Arjen Robben vom FC Bayern München das Coming-out von Thomas Hitzlsperger. Es ist die wünschenswerte Reaktion auf einen Vorgang, der längst Normalität sein sollte und es doch nicht ist.

Hitzlsperger wollte eigentlich bereits in seiner Zeit beim VfL Wolfsburg sein Coming-out haben. Doch Davon sei ihm abgeraten worden. Auch die Medien kritisiert er.

Warum gerade er mit dem Outing das perfekte Vorbild für Fußballer ist.

Das sind die Stimmen zum Outing von Thomas Hitzlsperger.

Ex-Nationalspieler bekennt sich öffentlich zu seiner Homosexualität.

Die Debatte um das russische Anti-Homosexuellen-Gesetz lag wie ein Schatten über der Leichtathletik-WM in Moskau. Nun gießt der Sprecher des Deutschen Olympischen Sportbunds zusätzliches Öl ins Feuer.

Kirchenreformer in Deutschland und der Vatikan-Kenner David Berger sind skeptisch, ob sich im Vatikan inhaltlich etwas an der Haltung gegenüber Schwulen ändern wird.

American Football gilt als Sportart der harten Männer - eine Welt, in der für Homosexuelle noch weniger Platz zu sein scheint als im Fußball. Doch ein NFL-Profi will sich nun outen, wie US-Medien berichten.

Britische Band Hot Chip setzt Zeichen gegen Homophobie im Fußball.

Kommentar: Schwulenproblematik muss im Fußball weiter diskutiert werden.

Der Vorsitzende des schwul-lesbischen "Team München" ist pessimistisch.