Politik

Politik – Nachrichten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Europa und der ganzen Welt. News, Hintergründe, Kommentare & Experten-Einschätzungen

Verfolgen Sie die jüngsten Entwicklungen in der Ukraine in unserem Liveticker.

Die Fronten zwischen Russland und dem Westen in der Ukraine-Krise verhärten sich weiter. Trotzdem glaubt Russland-Experte Stefan Meister nicht an einen Krieg. Darauf seien weder die USA noch Russland vorbereitet.

Verfolgen Sie die jüngsten Entwicklungen in der Ukraine in unserem Liveticker.

Im Boxring fand Vitali Klitschko kaum noch würdige Gegner. Er legte die Handschuhe nieder und wechselte in die Politik. Doch den Kampf um Einfluss in der Ukraine droht er zu verlieren.

Die Situation auf der Krim hält weiter die Welt in Atem. Das Parlament der Region hat seinen Beitritt zu Russland erklärt, EU und die USA reagieren mit Sanktionen. Über die Lage in der Ukraine sprachen wir mit Gernot Erler, Osteuropakoordinator der Bundesregierung.

Verfolgen Sie die jüngsten Entwicklungen in der Ukraine in unserem Liveticker.

Verfolgen Sie die jüngsten Entwicklungen in der Ukraine in unserem Liveticker.

Wladimir Putin rechtfertigte sich am Dienstag in einer Pressekonferenz für sein Eingreifen in der Ukraine mit launig vorgetragenen Argumenten. Diese will das US-Außenministerium nicht so recht hinnehmen. Es veröffentlicht offiziell die "Zehn Erfindungen von Präsident Putin".

Verfolgen Sie die jüngsten Entwicklungen in der Ukraine in unserem Liveticker.

Verfolgen Sie die jüngsten Entwicklungen auf der Krim in unserem Liveticker.

Russlands Präsident Wladimir Putin schickt Truppen auf die Krim, die internationale Empörung ist riesig. So wurde bereits der für Juni geplante G8-Gipfel in Sotschi abgesagt. Was steckt hinter Putins Säbelrasseln und wie gefährlich ist die Lage?

Verfolgen Sie die jüngsten Entwicklungen auf der Krim in unserem Liveticker.

Katalanen, Schotten und eines Tages vielleicht sogar Bayern? Immer mehr Regionen in Europa fordern Unabhängigkeit und wollen teilweise eigene Staaten werden. Ein Überblick.

In der Ukraine tobt seit Tagen vor allem ein Nervenkrieg. Wie dieser ausgeht, hängt von vielen Faktoren ab. Das gilt auch für die Frage, welche Auswirkungen eine mögliche bewaffnete Konfrontation am Schwarzen Meer ...

Russland und die Ukraine stehen kurz vor einem Krieg. Im klassischen Sinne gewinnen könnte die Ukraine eine solche Auseinandersetzung kaum. Das Militär der ehemaligen Sowjetrepublik ist nicht nur auf dem Papier unterlegen. Ein Spaziergang wäre ein solcher Konflikt aber sicher auch für Russland nicht.

Die Kinderporno-Affäre um den SPD-Politiker Sebastian Edathy zieht weitere Kreise: Die Staatsanwaltschaft Mainz soll gegen einen hochrangigen BKA-Beamten wegen des Besitzes von kinderpornografischem Material ermitteln. Das berichtet "Spiegel Online".

Das russische Militär lässt auf der Halbinsel die Muskeln spielen.

Der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy will seinen Diplomatenpass zurückgeben. Das berichtet die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf die Bundestagsverwaltung.

Nicht nur Klitschko: die wichtigsten Politiker der Ukraine im Überblick.

Einen Tag nach Ende der Olympischen Winterspiele in Sotschi hat die russische Polizei jedoch bei Protesten in Moskau mehr als 100 Menschen festgenommen. Wir sprechen mit der Russland-Expertin von Amnesty International (AI), Janna Sauerteig, wie Sotchi die Menschenrechts-Situation in Russland beeinflusst hat.

Politiker von FDP, Grünen und Linkspartei bezweifelten in der "Bild"-Zeitung von Montag die Darstellung des BKA, wonach das Amt zwei Jahre lang nicht auf Edathys Namen im vorliegenden Material zu den deutschen Kunden eines kanadischen Kinderporno-Versandhändlers gestoßen ist.

Es ist beschlossen: Künftig erhalten die Abgeordneten im Bundestag zehn Prozent höhere Diäten. Statt wie bisher in Eigenregie der Parlamentarier festgelegt, soll die Entschädigung an die allgemeine Lohnentwicklung angepasst werden. Doch das neue Verfahren widerspricht geltendem Recht.

Der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy ist über 31 Videos und Fotosets gestürzt: Sie zeigen nackte Jungen zwischen neun und dreizehn Jahren – Material an der Grenze zur Kinderpornographie. Doch Edathy ist nur das prominente Gesicht dieses Falls.

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zieht die Konsequenzen aus mehreren außer Kontrolle geratenen Rüstungsvorhaben und entlässt zwei ihrer ranghöchsten Mitarbeiter.

Heute wird in Kairo 20 Journalisten der Prozess gemacht. Dieses Schicksal kann in Zukunft jeden neutralen Berichterstatter in Ägypten ereilen. Denn der politische Wind im Land hat sich gedreht - auf Kosten der freien Meinungsäußerung.

Kinderpornografie ist eine weltweit operierende kriminelle Industrie. Die Missbrauchsopfer sitzen meist in armen Ländern, die Nutznießer bequem im reichen Norden. Die Produzenten machen mit dem schmutzigen Geschäft Millionen.

Die Große Koalition kommt nicht zur Ruhe. Der Rücktritt von Hans-Peter Friedrich im Fall Edathy wirft viele Fragen auf. Auch Thomas Oppermann muss sich Kritik gefallen lassen.

Die Parteivorsitzenden von CDU, CSU und SPD beraten am Dienstagabend in vertraulicher Runde über den Fall Sebastian Edathy.

Nach dem "Nein" zur Masseneinwanderung in der Schweiz kritisiert Udo Jürgens die Abstimmung in seiner Wahlheimat.

Am 17. Februar 2012 trat Christian Wulff wegen Korruptionsvorwürfen vom Amt des Bundespräsidenten zurück. Im Anschluss erhob die Staatsanwaltschaft Hannover Anklage gegen das ehemalige Staatsoberhaupt. Seitdem hat sich das Leben beider Wulffs grundsätzlich verändert.

In der Affäre um den SPD-Politiker Sebastian Edathy bemühen sich alle Verantwortungsträger den Eindruck zu vermeiden, die noch junge Große Koalition stehe vor dem Zerfall.

Der Staatssekretär im Entwicklungshilfeministerium, Christian Schmidt, soll neuer Bundeslandwirtschaftsminister werden.

Mit dem Rücktritt von Landwirtschaftsminister Hans-Peter Friedrich ist nun ein CSU-Politiker über die Affäre um den SPD-Politiker Sebastian Edathy gestolpert. Bereits jetzt ist jedoch klar, dass auch ranghohe Genossen aus der SPD schon seit Langem von den Vorwürfen gegen den einst aufstrebenden Sozialdemokraten wussten. Werden nun weitere Köpfe rollen?

Wie der Fall Edathy Minister Friedrich seinen Job kostete.

Belgien gibt schwerstkranken Kindern und Jugendlichen das Recht auf Sterbehilfe. Auch in Deutschland flamm die Diskussion um einen selbstbestimmten Tod wieder auf. Denn noch immer ist die Gesetzeslage hierzulande nicht eindeutig.

Noch acht Jahre sind es bis zur Fußball-WM 2022 in Katar. Doch bereits jetzt offenbaren sich eklatante Missstände auf den Baustellen. Ein ehemaliger Arbeiter erzählt, was an den Vorwürfen wahr ist.

Bericht: Fahnder vermuten verwischte Spuren bei Abgeordnetem.

Der mächtige US-Geheimdienst NSA hat seine Sicherheitslücken noch nicht schließen können und auch keinen Überblick, wie viele Dokumente sein einstiger Mitarbeiter Edward Snowden kopierte.

Das Votum zur Einwanderung: Die wichtigsten Fakten.

"Human Rights Watch" berichtet vom Menschenhandel im Norden Afrikas. Flüchtlinge werden entführt und so lange gefoltert, bis Angehörige Lösegeld zahlen. Das Geschäft boomt - und wird stillschweigend geduldet.

Die Deutschen sind die zweitgrößte Ausländergruppe in der Schweiz. Doch wie stehen die Eidgenossen ihnen gegenüber? Vier Deutsche berichten von ihren Erfahrungen.

Ein oberbayerischer Landrat hat sich die Feier zu seinem 60. Geburtstag 120.000 Euro kosten lassen. 8000 Euro davon übernahm er selbst. Den Rest bezahlt der Landkreis und die Stadtsparkasse. Also im Endeffekt der Steuerzahler.

Die Schweizer stimmten gegen mehr Zuwanderung. Ist der europäische Gedanke am Ende?

Das Votum der Schweizer zugunsten einer begrenzten Einwanderung hat heftige Diskussionen ausgelöst. Wie sinnvoll ist direkte Demokratie? Darüber sprachen wir mit Otmar Jung, Privatdozent an der FU Berlin.

Die Schweiz sagt mit knappem Ergebnis Ja zur Zuwanderungs-Initiative. Doch dieser Entscheid trifft nicht im ganzen Land auf Begeisterung. Tausende Schweizer sind nach der Auszählung auf die Strassen gegangen. In Zürich, Bern und Luzern kam es zu zahlreichen Protesten.

Auge um Auge, Byte um Byte: Während der Abhörskandal um die US-Geheimdienste immer weitere Kreise zieht, will die SPD nun Gleiches mit Gleichem vergelten. Experten bewerten die Forderung nach mehr Bespitzelung der Amerikaner als Hirngespinst.

Die Frontfrauen der kremlkritischen Punkband Pussy Riot, Nadeschda Tolokonnikowa und Marija Aljochina, treten am kommenden Montag am Rande der Berlinale bei der Gala der Stiftung "Cinema for Peace" auf.

Die Geschichte der Roten Armee Fraktion wird wohl noch lange nicht zu den Akten gelegt. Auch drei Jahrzehnte nach dem spektakulären Gerichtsurteil gegen Christian Klar und Brigitte Mohnhaupt geben die Anschläge der Terrorgruppe Rätsel auf.

Am 30. Januar 1938 rief Adolf Hitler zur Verfolgung der jüdischen Bevölkerung in Europa auf. Im Gespräch mit unserem Portal erklärt die Zeitzeugin Margot Friedlander, warum es bereits zu diesem Zeitpunkt kaum noch eine Chance auf Flucht gab.

Menschenrechte: Situation in Sotschi ist ein Spiegelbild von ganz Russland.