Alexander Stubb

Alexander Stubb ‐ Steckbrief

Name Alexander Stubb
Bürgerlicher Name Cai-Göran Alexander Stubb
Beruf Politiker
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort Helsinki (Finnland)
Staatsangehörigkeit Finnland
Größe 189 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht männlich
Haarfarbe dunkelblond
Links Homepage von Alexander Stubb

Alexander Stubb ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Alexander Stubb ist ein finnischer Politiker und Vize-Präsident der Europäischen Investitionsbank in Luxemburg.

Alexander Stubb wird am 1. April 1968 in Helsinki geboren. Seine Mutter ist Finnin, sein Vater der finnlandschwedische Eishockeyfunktionär Göran Stubb, weshalb er zweisprachig aufwächst. Bis 1986 geht Stubb auf die Mainland High School in Daytona Beach, Florida, anschließend besucht er das Gymnasiet Lärkan in Helsinki. Nach seinem Wehrdienst beginnt er ein Studium der Politikwissenschaften an der Furman University in South Carolina, welches er 1993 mit dem Bachelor of Arts abschließt. Am Europakolleg in Brügge macht er 1995 seinen Master of Arts im Fach European Political Affairs.

Anschließend arbeitet Stubb für das finnische Außenministerium, ab 1997 dann für die Akademie von Finnland. Nebenbei ist er als Zeitungskolumnist tätig. Doch damit nicht genug: 1999 macht er auch noch einen Doktor in Philosophie an der London School of Economics. Es folgt eine Karriere in der Europa-Politik.

Von 2004 bis 2008 ist Stubb Abgeordneter des Europaparlaments. 2008 tritt er die Nachfolge von Ilkka Kanerva als finnischer Außenminister an. 2011 wird er zudem zum Minister für Europa und Außenhandel ernannt. Nach dem Rücktritt von Jyrki Katainen wird Stubb zum neuen Parteivorsitzenden der Nationalen Sammlungspartei. Unmittelbar danach wird er zudem Ministerpräsident. Seine Regierung muss sich dreimal einem Misstrauensantrag der Opposition stellen. 2015 gibt Stubbs Regierung ihren Rücktritt bekannt.

Stubb wird unter dem neuen Ministerpräsidenten Juha Sipilä zum Finanzminister ernannt. Im Juni 2016 wird er jedoch sowohl als Finanzminister als auch als Parteivorsitzender von Petteri Orpo abgelöst, nachdem er wegen zu großer Zugeständnisse an die Koalitionspartner in die Kritik geraten ist.

Im Oktober 2018 verkündet Stubb, für die EVP das Amt des EU-Kommissionspräsidenten kandidieren zu wollen, schafft es aber nicht, sich gegen Manfred Weber als Spitzenkandidat durchzusetzen.

Privat ist Stubb seit 1998 mit der britischen Anwältin Suzanne Stubb verheiratet, mit der er zwei gemeinsame Kinder hat. Er spricht neben Finnisch auch fließend Englisch, Französisch und Deutsch. Abseits der Politik betreibt Stubb vor allem Sport. Seine Paradedisziplinen: Marathon und Triathlon. 2016 absolviert er in nur 11:13 Stunden den Ironman auf Hawaii.

Alexander Stubb ‐ alle News

Manfred Weber Ein Deutscher soll EU-Kommissionspräsident von Jean-Claude Juncker beerben: Manfred Weber geht bei der Europawahl 2019 als Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei in das Rennen um das Amt. Das meldet die dpa. Der 46-Jährige wird damit Gegenspieler des Sozialdemokraten Frans Timmermans.

Die Griechen haben mit "Nein" gestimmt, den Sparkurs der EU abgelehnt. Das hat weitreichende Konsequenzen. Eine Einigung mit den Geldgebern wird jetzt noch schwerer, Hellas steht am Scheideweg. Als erste Konsequenz verkündet der griechische Finanzminister Varoufakis seinen Rücktritt. Alle News zu Griechenland in unserem Live-Ticker.

Es steht schlecht um Griechenland, der Streit um die Athener Reformliste nimmt kein Ende. Eigentlich sollte es schon vor dem Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs am Donnerstag einen Deal geben. Doch der griechische Premier Alexis Tsipras pokert bis zuletzt.