Brigitte Macron

Brigitte Macron ‐ Steckbrief

Name Brigitte Macron
Beruf Première Dame, Lehrerin
Geburtstag
Sternzeichen Widder
Geburtsort Amiens (Frankreich)
Staatsangehörigkeit Frankreich
Größe 168 cm
Familienstand verheiratet
Geschlecht weiblich
(Ex-) PartnerEmmanuel Macron
Haarfarbe blond
Augenfarbe blau

Brigitte Macron ‐ Wiki: Alter, Größe und mehr

Was in den Vereinigten Staaten von Amerika die First Lady, ist in Frankreich die "Première Dame“.

Ein Titel, den Brigitte Macron seit der gewonnenen Präsidentschaftswahl ihres Mannes Emmanuel im Mai 2017 innehält. 1953 im französischen Amiens als Brigitte Trogneux geboren, fasziniert Macron die Öffentlichkeit schon aufgrund ihres Alters. Zwar ist es nicht besonders außergewöhnlich, dass eine 64-Jährige an der Seite des neuen Präsidenten in den Élysée-Palast einzieht. Dass ihr Mann aber knapp 25 Jahre jünger ist, sorgte auf dem ganzen Planeten für Schlagzeilen.

"Bibi“ – wie Macron genannt wird – kam als jüngstes von sechs Kindern einer reichen bürgerlichen Familie von Schokoladenproduzenten zur Welt. 1974 heiratete sie den Banker André-Louis Auzière, mit dem sie zwei Töchter und einen Sohn hat. Trotz vorhandenem finanziellen Background stellte sich Macron als Teil einer feministisch inspirierten Generation von Frauen der Herausforderung, Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen.

1992 lernte die Latein- und Französischlehrerin den damals 15-jährigen Emmanuel Macron am Jesuitengymnasium La Providence bei einem Theaterprojekt kennen. Zwischen Schüler und Lehrerin funkte es. Um einen Skandal zu vermeiden, wechselte Emmanuel ans renommierte Lycée Henri IV nach Paris. Bevor er ging, prophezeite er Brigitte, er würde zurückkommen und sie heiraten.

Tatsächlich ließ sich Bibi von ihrem Mann scheiden und heiratete am 20. Oktober 2007 ihren jungen Freund. Ihren Job als Lehrerin verließ sie erst 2015, um ihren Mann – inzwischen Wirtschaftsminister unter François Hollande – bei dessen politischer Laufbahn zu unterstützen. Im Jahr darauf gründete er die Bewegung "En Marche“ und eroberte Frankreich geradezu im Sturm.

Am 7. Mai 2017 gewann Macron die Präsidentschaftswahlen. Brigitte Macron spielte dabei stets die Rolle der Beraterin. Schon vor der Wahl hatte Emmanuel angekündigt, dass seine Frau im Falle eines Sieges den Platz an seiner Seite einnehmen würde – nicht im Schatten hinter ihm.

In einer "Charta der Transparenz" werden im August 2017 erstmals offiziell die Aufgaben der Präsidentengattin festgelegt: Neben ihren Repräsentationsaufgaben für Empfänge im Élysée-Palast unterstützt sie karitative und kulturelle Veranstaltungen und nimmt an Aktionen von Partnern anderer Präsidenten teil. Ihr Terminkalender soll öffentlich einsehbar sein. Brigitte Macron bekommt offiziell ein Sekretariat und zwei Berater, die aus dem Budget des Präsidenten bezahlt werden. Ein eigenes Gehalt für die Première Dame ist nicht vorgesehen.

Brigitte Macron ‐ alle News

Die Welt des Adels

Schwedische Royals glänzen bei Galadinner für die Macrons

Royals

Ausgelassene Stimmung: Charlène und Albert feiern Rugby-Finale

Video Stars

Brigitte Macron verbietet ihrem Ehemann den Genuss von Junkfood

Royals

Funkelnde Hommage: Königin Camilla ehrt Queen mit besonderen Schmuckstücken

Britische Royals

Mick Jagger und Co.: Prominente Gäste beim Staatsbankett für König Charles

Staatsbesuch

König Charles III. von Emmanuel Macron in Paris empfangen

Royals

Staatsbesuch: Nicht nur Charles und Camilla kommen nach Frankreich

Politik

Jill Biden besiegelt symbolisch die Rückkehr der USA zur Unesco

Staatsoberhaupt

Bootsfahrt, Bankett, Bellevue: Die Macrons besuchen Deutschland

Prozess wegen Körperverletzung

Prozess nach Prügelattacke gegen Großneffen Brigitte Macrons begonnen

London

König Charles III.

Royals

Gewalt gegen Frauen: Foto von Herzogin Kate für Kampagne genutzt

Stars

Justin und Hailey Bieber treffen Emmanuel Macron im Élysée-Palast

Live-Ticker Corona-Pandemie

Mehr als eine halbe Million Covid-19-Impfungen in Deutschland

von Thomas Pillgruber
Coronavirus

Emmanuel Macron positiv auf Coronavirus getestet

Live-Blog Corona-Pandemie

Drosten und Kollegen warnen vor Konzept der Herdenimmunität

von Fabian Teichmann und Denis Huber
Kritik Streaming

Neue Netflix-Serie "Emily in Paris" erhitzt in Frankreich die Gemüter

von Bodo Klarsfeld
Panne im TV

Amüsante Panne bei der "Tagesschau": Sprecher bekommt Brigitte Macrons Haare

von Thomas Pillgruber
Stars & Prominente

Medien: Vergewaltigungsvorwürfe gegen Polanski

Panorama

Mann mit toter Ehefrau im Kofferraum in Frankreich unterwegs

Panorama

Gewalt gegen Frauen - Frankreichs Regierung unter Zugzwang

Politik

Brigitte Macron: Überraschender Stilbruch beim Staatsbesuch in Ägypten

Stars & Prominente

Brigitte Macron: Kurzes Kleid trotz Eiseskälte

Politik

Angela Merkel sorgt sich um zunehmenden Nationalismus