Wow! Der FC Bayern hat am zweiten Gruppenspieltag der Champions League bei Vorjahresfinalist Tottenham Hotspur mit 7(!):2 gewonnen. Diese Leistung beeindruckt Sportjournalisten in ganz Europa.

Mehr aktuelle News zur Champions League finden Sie hier

Der Sieg des FC Bayern am Dienstagabend gegen Tottenham Hotspur in der Champions League wird von der Presse wie folgt kommentiert:

Deutschland

"Bild-Zeitung": "BOAH, Bayern! Super-Sieg bei Tottenham. Gnabry-Viererpack. Kimmich zeigt's seinen Bossen: Die gnadenlosen Bayern knocken den Champions-League-Finalisten mit 7:2 aus. Ein Ergebnis, das an Deutschlands 7:1 in Brasilien erinnert."

"Kicker": "Gnabrys Viererpack sorgt für Münchner Kantersieg: Der FC Bayern biegt in der Gruppenphase der Champions League schon früh auf Achtelfinalkurs ein. Die Münchner gewannen bei Tottenham Hotspur am Ende überdeutlich mit 7:2. Nach abwechslungsreicher erster Hälfte, in der die Engländer zwischenzeitlich sogar führten, präsentierte sich der Rekordmeister in der Offensive äußerst durchschlagskräftig."

"Sport1": "Historische Torgala! Bayern demütigen Spurs: Der FC Bayern demontiert Champions-League-Finalist Tottenham Hotspur. Serge Gnabry schnürt nach der Pause einen Viererpack. Auch Lewandowski trifft doppelt."

"Spox": "Tottenham Hotspur - FC Bayern München 2:7: Gnabry-Viererpack! FCB deklassiert Spurs: Der FC Bayern hat in der Champions League ein dickes Ausrufezeichen gesetzt: Im zweiten Gruppenspiel der Champions League kamen die Münchner bei Vorjahresfinalist Tottenham Hotspur zu einem historischen 7:2(2:1)-Schützenfest."

"Sky": "FC Bayern feiert Sieben-Tore-Gala! Vierfacher Gnabry zerlegt die Spurs: Der FC Bayern hat am 2. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase ein Statement gesetzt. Der Rekordmeister hat mit 7:2 bei Tottenham Hotspur gewonnen."

"Frankfurter Allgemeine": "Große Gnabry-Show bei Bayerns Gala-Auftritt: Packender Schlagabtausch bei höchstem Tempo: Der FC Bayern demonstriert in der Champions League bei Tottenham Hotspur eindrucksvoll seine Stärke – und der Mann des Tages fühlt sich an seine Kindheit erinnert."

Großbritannien

"The Daily Mail": "'Nord-London ist rot!' Ex-Arsenal-Profi Serge Gnabry reibt Salz in Tottenhams klaffende Wunden, als er viermal gegen seine alten Rivalen bei Bayerns 7:2-Vernichtung über die Spurs trifft."

"The Sun": "Tottenham 2 Bayern 7: Ex-Arsenal-Profi Gnabry trifft vierfach, als die Spurs von den Deutschen vernichtet werden. Die Spurs kassieren erstmals in der Geschichte zuhause sieben Tore."

"Guardian": "Serge Gnabry erzielt vier Tore bei der brutalen 2:7-Demütigung Tottenhams durch die Bayern (...). Die Stadionuhr zeigte die 55. Minute an, und in den Gesichtern von Tottenhams Verteidigern war die pure Verwirrung zu lesen. Gnabry, der frühere Arsenal-Flügelspieler des FC Bayern München, hatte sie gerade zum zweiten Mal binnen drei Minuten geschreddert. Sie hatten zwar gegen den deutschen Meister gekämpft, lagen zu diesem Zeitpunkt aber bereits mit 1:4 unwiederbringlich hinten."

Spanien

"Marca": ""Göttliche Bayern: Sie erniedrigen Tottenham in London. Bayern spielte Katz und Maus mit dem Champions-League-Finalisten. Eine Dampfwalze in der zweiten Halbzeit, das größte Erdbeben, das eine englische Mannschaft in Europa erlitten hat. Gnabry massakriert die Spurs, Lewandowskis Revolver ist weiterhin geladen. Bayern München meldet seine Kandidatur für den Henkelpott an."

"El Mundo Deportivo": "Bayern erniedrigt Tottenham mit einem Viererpack von Gnabry. Die bayerische Effektivität war entscheidend. Lewandowski schlägt Harry Kane im Mittelstürmerduell. Bayern hat sich im Konzert der Großen eindrucksvoll zurückgemeldet."

Österreich

"Kronen-Zeitung": "Gnabry-VIERERPACK! Bayern schießen Spurs 7:2 ab: Was für eine Gala - Bayern München hat in der Champions League im Dienstag-Schlager GANZ groß aufgespielt! Die Münchner deklassierten in London Tottenham Hotspur mit 7:2, David Alaba gab bis zur Pause ein Comeback, musste zur Pause aber angeschlagen wieder raus."

Schweiz

"Blick": "Die Bayern feiern Spektakel-Sieg in London! Was für ein Spiel in London! Nach frühem Rückstand drehen die Bayern auf und siegen 7:2 gegen Tottenham!"

"Tagesanzeiger": "7:2 - Bayerns Torfestival gegen Tottenham: Der FC Bayern besiegt Vorjahresfinalist Tottenham in dessen Arena mit 7:2. Serge Gnabry trifft in London gleich viermal."

Frankreich

"L'Equipe": "Der FC Bayern erteilt Tottenham eine Lehrstunde."

Bildergalerie starten

Bayern München wird 1969 mit nur 13 eingesetzten Spielern Deutscher Meister

Heute unvorstellbar: Nach seiner ersten Meisterschaft im Jahre 1932 wartet der FC Bayern München 37 Jahre lang auf die zweite. Vier Jahre nach dem Aufstieg in die Bundesliga gelingt dem neuen Trainer Branko Zebec der Coup mit einem Mini-Kader. Lernen Sie die Spieler von einer ganz persönlichen Seite kennen.